Windpockenimpfung - Kostenübernahme Kasse

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Sonya, 21. September 2005.

  1. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,
    wir waren heute beim KiDoc und dieser sprach uns auf eine WiPo-Impfung an. Kiana hatte die WiPos noch nicht trotz 6 Wochen Extremkontakt in ihrer KiGa-Gruppe, was wir allerdings anfangs nicht wußten als wir sie damals hinbrachten.

    Mein Mann hatte die WiPos noch nicht, hat aber eine schwere Hauterkrankung, deshalb soll er auch nicht geimpft werden.
    Laut KiDoc sei dies eine Indikation für die WiPo-Impfung bei der Kleinen und dürfte problemlos von der Kasse übernommen werden, die Kassen genehmigen in den meisten Fällen. Allerdings möchte er vor der Impfung eine schriftliche Bestätigung das die Kasse die Kosten übernimmt. Er war sich nicht sicher, aber ab Oktober dieses Jahres solle die Impfung grundsätzlich übernommen werden.

    Heute morgen habe ich dann gleich bei der Kasse angerufen.
    Pustekuchen, keine Chance! Sie frägt aber nochmal bei ihrer Kollegin nach und dann meldet sie sich heute mittag bei mir (hat sie natürlich NICHT getan)

    Ich find das schon recht seltsam, die Kleinen meiner Freundin sind beide geimpft obwohl keine Indikation vorliegt und auch einige der KiGa-Kids, hab mal heute bei den KiGa-Mums nachgehakt.
    Bei keiner hat die Kasse Ärger gemacht :-?

    Was würde denn die Impfung privat kosten? Weiß das jemand?

    Sollte sich keine Einigung mit unserer KK geben, dann waren wie die längste Zeit bei denen versichert. Das ist das 2. Mal, das die trotz vom Arzt bestätigter Indikation nicht die Zahlung übernehmen wollen und stur auf Paragraphen pochen. Bei unserer alten war das problemlos möglich.

    LG
    Sonja

     
  2. Hallo Sonja,

    die WiPo-Impfung steht doch schon auf der Empfehlungsliste der StiKo - oder soll zumindest in Kürze darauf. Ich würde da bei der Kasse nochmal nachhaken. Es kann doch nicht sein, dass die Impfung trotz Indikation nicht übernommen wird.
    Ansonsten soll doch der Arzt schriftlich bestätigen, dass die Impfung notwendig ist.
    Privat musst Du mit 50€ für die Spritze rechnen.

    Liebe Grüße
     
  3. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    Unsere Kasse (TK) zahlt die Impfung. Ich hab auch noch von keinem gehört, dessen Kasse das verweigert hätte. Bei welcher bist du denn?

    LG
    alouetta
     
  4. Sonya

    Sonya Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2002
    Beiträge:
    6.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Am donnernden Berg ;-)
    Hallo,
    danke für Eure Antworten.
    Mein Mann will heute mal anrufen.

    Ab Oktober soll sie drauf, meinte unser KiDoc. Aber die KK macht trotzdem Mucken, die Mitarbeiterin meinte, ihr sei das nicht bekannt, die letzte Information dazu die sie hätte sei von Ende 2004 und da würde lediglich die Impfung bei 11-14 Monate und 9-17 Jahren alten Kindern empfohlen.
    Deswegen wollte sie ja nochmal mit ihrer Kollegin sprechen, ob die aktuellere Informationen hätte :-?

    @alouetta: BKK Dyckerhoff. Die BKK meiner Freundin hat es ihren Kids bezahlt, ist aber auch ne andere.

    LG
    Sonja


     
  5. Helga

    Helga Frau G-Punkt

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    22.182
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    Hallo Sonja,

    Louisa sollte eigentlich am vergangenen Dienstag geimpft werden. Durch die Erkältung konnten wir leider nicht. Als ich dann letzte Woche Freitag beim KiA war, sagte der mir, dass wir das Rezept, welches wir bereits vor 2 Wochen bekommen hatten, für das Serum vernichten könnten, da die KK (zumindest hier in NRW) die Impfung nun übernehmen würden.

    Das Serum hätte in der Apo € 52,00 kosten sollen !!!!

    :winke:
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.733
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    Hallo Sonja,

    das ist ja komisch. Ich hatte gestern mit Marek einen Impftermin und die Ärztin überlegte, ob die 4. 6-fach Impfung, MMR oder Windpocken dran sind. Bei dem Gespräch hat sie mich nicht über Kosten aufgeklärt. Das hätte sie bestimmt gemacht, wenn sie Kosten erwarten würde.

    Wir sind auch bei einer Betriebskrankenkasse.

    Da Marek so gut drauf und gesund war, haben wir uns dann allerdings für MMR entschieden.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  7. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Also unsere Krankenkasse bezahlt es, unsere beiden wurden letzte Woche geimpft gegen WiPo.
     
  8. Hallo

    Also wir sind bei der DAK und Max ´bekommt im Oktober auch die MMR/Wipo Impfung
    Das zahlt bei uns auch die KK.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. windpocken impfung kosten

Die Seite wird geladen...