Wieviel Zeit muss zwischen 2 Fläschchen vergehen usw.

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von MarcelG, 28. April 2004.

  1. Meine Tochter ist etwas über 4 Wochen alt. Als sie aus dem Krankenhaus kam haben wir ihr Milupa Aptamil PRE gegeben. Unsere Hebamme hat uns dann geraten weil meine Freundin Heuschnupfen hat umzustellen auf Nestle Start HA Pre. Unser Baby hatte dann aber so starke Blähungen und unserer Kinderärztin meinte dann wir sollten mal Novalak BK nehmen. Nur hat sie davon dann einen so harten Stuhlgang bekommen und hatte Schwierigkeiten beim Stuhlgang und hat immer stark gedrückt. das einzig gute an der Nahrung war das sie damit gute 4 Stunden bis zum nächsten Fläschchen durchgehalten hat nachts sogar bis zu 6 Stunden. Aber wegen dem Stuhlgang haben wir jetzt umgestellt auf Milupa Aptamil Comfort, weil ich gelesen habe das soll sehr gut sein. Jetzt hat sie seitdem wir ihr das geben so kleine Pickel bekommen jetzt habe ich Angst das sie die Nahrung nicht verträgt nur will ich natürlich auch nicht wieder umstellen da das jetzt schließlich das 4 Mal ist das ich die Nahrung umgestellt habe. Sie ist jetzt von einer Flasche auch nur noch 3 Stunden satt. das heißt in 24 Stunden bekomme t sie ca. 7 Flaschen ist das zuviel.

    Na ja das waren ja jetzt doch ziemlich viele Fragen ich hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben


    Vielen Dank für eure Hilfe

    Mfg

    Marcel G
     
  2. Miriam78

    Miriam78 Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. April 2004
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    leider bin ich eine Stillmama, ich weiß aber sicher, daß man von PRE nach Bedarf füttern darf - weiß aber nicht, ob Deine Nahrung eine solche ist - kenne mich da eben nicht aus. Ansonsten soll man glaube ich genau den Packungshinweisen folgen... Aber ganz ehrlich, vor Hunger brüllen lassen könnte ich gar nicht!

    Stimmen denn die 7 Flaschen mit der "anleitung" auf der Packung überein?

    Gibt es denn von Milupa nicht eine Pre-HA-Nahrung? Genau erwiesen ist aber meines Wissens nicht, ob die HA wirklich bei der Allergievorbeugung bzw. -verzögerung hilft.
     
  3. Kleiner Fressack

    Hi ;-)

    ich kann dir nur soviel dazu sagen. Mein Sohn war von Anfang an ein kleiner Fresssack. Er hat mindestens 7 Flaschen am Tag getrunken, manchmal waren es bis zu 1200 ml. Er ist gewachsen wie wild und hatte eben immer Hunger.

    Dafür hatte er keinen Stuhlgang. Manchmal 3 Tage lang. Und wir waren ständig in Aufruhr: Trinkt er zu viel. Schaffen das die Nieren. Warum sch... er nicht. usw usw.

    Er ist eben so wie er ist. Und hat sich klasse entwickelt. Mit der Beikost kam der regelmässige Stuhlgang und die Verstopfung ging. Und noch heute ist er ein kleiner Fresssack: Abends z.B. verdrückt er 250 g Milchbrei mit 190 g Obstglas. Summa summarum 440 g. Dafür hat er dann um 22 Uhr wieder Hunger *grins*. ER ist nicht zu dick: 81 cm und 10,6 Kilo.

    Fazit: Macht euch nicht verrückt. Vor allem wechselt nicht dauernd die Nahrung. Alles wird gut. Und die Pickel müssen nicht vom Essen kommen, vielleicht von der Gesichtscreme oder irgendwelchen Shampoos? Oder einfach Neugeborenenakne?

    Wünsche euch das Beste,

    katja
     
  4. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    hallo und herzlich willkommen

    schreib doch mal, was deine tochter wiegt, wieviel sie i.e. pro woche zunimmt und wieviel sie in ml pro tag trinkt.

    mein erster isntinkt sagt auch: 4 wochen alt - das sit normal bei einer der muttermilch sehr ähnlichen nahrung dass sie alle drei stunden hunger hat :jaja:

    schreib vielleicht auch ein @ ute in deine überschrift, damit ute dich sicher nicht übersieht, oder schreib ihr oder gabriela ne kurze pn, sie sollen hier mal reingucken

    liebe grüße
    jackie
     
  5. Hallo MarcelG!

    Ich meine nicht, daß es zuviel ist.

    Ich habe am Anfang Philip auch eine Pre-Nahrung gegeben und er hat an manchen Tagen 8, 9 oder sogar 12 mal getrunken. Dafür meistens nur kleine Mengen.

    Meine Hebamme meinte, es sollten immer 2 Stunden zwischen den Flaschen liegen, also jeweils vom ersten Schluck an gerechnet. Sonst könnte es Blähungen geben.

    Hab ich auch probiert einzuhalten, ging aber nicht immer.

    Man sagt ja, von der Pre-Nahrung kann ein Baby so viel trinken, wie es will.

    Und die Pickel sind eigentlich recht normal für ein so kleines Baby. Hat meiner am Anfang auch gehabt.

    Gruß, Andrea
     
  6. Daniela

    Daniela Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. März 2004
    Beiträge:
    3.502
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Velbert
    Hallo,

    ich hab Dir hier mal reinkopiert, was eine Mitarbeiterin der Firma Milupa mir zu "Aptamol Comformil" geschrieben hat:

    "Die Säuglingsanfangsnahrung Aptamil Comformil für eine ausgeglichene Verdauung ist so zusammengesetzt, dass sie von Geburt an bis zum Ende des Flaschenalters gegeben werden kann.
    Sie enthält alle Nährstoffe, Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente, die Ihr Säugling für sein gesundes Wachstum braucht.
    Ist Ihr Kind im Beikostalter, ergänzt Aptamil Comformil die Löffelkost. Allerdings haben mit drei/vier Monaten die meisten Babys ein nicht mehr so empfindliches Bäuchlein.
    Die Sättigung von Aptamil Comformil ist vergleichbar mit einer Nahrung der Stufe 1."

    Meine Kleine ist mittlerweile 24 Wochen alt und trinkt immer noch 6-7 Flaschen davon.
    Uns hat die Umstelung auf diese Nahrung bei der Verdauung sehr gut geholfen :-D

    Hoffe, dass ihr es auch in den Griff bekommt.

    Liebe Grüße :winke:
    Daniela & Carolin
     
  7. Hallo,

    ich hab zwar auch die ersten 6 Monate nur gestillt, aber ich denke es ist normal das ein Kind alle 3 - 4 h Hunger hat. Katharina hatte auch so in diesem Rhythmus Hunger.
    Zu den Pickeln, Katharina hatte die mit 4 Wochen auch. Meine Hebamme sagte damals das sei eine Neugeborenen-Akne, völlig normal. Das hat mit dem Aufbau der Darmflora zu tun und sei völlig harmlos. Ich glaub nach 8 - 10 Wochen waren sie wieder verschwunden.

    Viele Grüße
    Anja
     
  8. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Hallo Marcel,

    willkommen im Forum :jaja:

    1. Ich würde jetzt bei Aptamil Comformil bleiben.
    2. Es war ein Fehler der Hebamme von einer normalen Pre auf HA umzustellen zumal ihr dadurch nicht mehr von den LCPs profitiert. Folge: der Hebamme würde ich ernährunstechnisch nicht trauen in Zukunft.
    3. Novolac ist eine französische Nahrung von welcher es keine wissenschaftlichen Studien gibt. Die Aussagen auf diesen Päckchen sind nicht überprüfbar ...... ich empfehle sie nicht.
    4. Comformil nach Bedarf füttern - soviel, so oft das Baby Hunger hat.
    5. www.babyernaehrung.de/hautprobleme.htm hier findest du gute Erklärungen zur Babyhaut und der Neugeborenenakne die typischerweise jetz t auftreten könnte ... und völlig harmlos ist.

    Viele Grüße
    Ute

    :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. aptamil comfort sättigung

    ,
  2. abstand zwischen fläschchen

    ,
  3. wie viel abstand zwischen flaschen

    ,
  4. wieviel abstand zwischen flaschen,
  5. aptamil 1 zeitabstand ?,
  6. apatamil comfort pickeln im gesicht,
  7. wie viel abstand darf zwischen der pre nahrung sein,
  8. aptamil 1 in welchen abständen,
  9. fläschchen geben abstand,
  10. wieviel abstand zwischen pre nahrungen
Die Seite wird geladen...