Wieviel fernsehen für 2-3 jährige?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Olivers-Mama, 16. Dezember 2003.

  1. Olivers-Mama

    Olivers-Mama Desperate Housewive

    Registriert seit:
    21. November 2002
    Beiträge:
    3.174
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Nähe DD
    mich würde mal interssieren, wie oft bzw. wie lang eure Kinder fern sehen dürfen.

    Bei uns ist es so: Oliver (2,5 ) darf vormittags eine halbe stunde kucken. Und nachmittags auch öfter noch ne halbe Stunde.

    Er kuckt dann am liebsten Blues Clues..also Blau und schlau, falls das jemand kennt.

    Ob das zu viel fernsehen ist am Tag?
     
  2. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Und ob! :jaja:
    Wir schauen das morgens und das war es dann für den Tag. Sonntag schauen wir dann schon mal (je nach Wetter) mit ihm einen "Lars, der kleine Eisbär"-Film oder letzten Sonntag haben wir "Nemo" geschaut.
    Das kommt aber seltener vor, meist spielen wir oder unternehmen etwas!

    LG
     
  3. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    hallo bianca,

    amelie ist auch 2,5 jahre.
    sie darf ab und zu abends sandmännchen gucken
    und jetzt - weil sie so ein grosser fan davon ist -
    vorher manchmal pippi langstrumpf.
    insgesamt maximal eine halbe stunde.

    in der regel gucke ich dann mit ihr zusammen.

    vormittags/tagsüber ist der fernseher bei uns eigentlich
    nie an, da haben wir einfach keine zeit dazu... :D

    was "zu viel" ist, ist sicher von kind zu kind unterschiedlich.
    manche können fernsehen schon ganz gut verarbeiten,
    andere vielleicht noch nicht.
    ich denke, es ist halt wichtig, dass das fernsehen nicht
    andere aktivitäten ersetzt (vorlesen,malen, toben,spielen)
    sondern ergänzt.

    gruss
     
  4. Also Friedrich guckt nur ab und an Sandmännchen, und da interessiert ihn eigentlich nur der Vor- und Nachspann mit dem Sandmann; alles andere ist ihm noch zuviel. Mit Ausnahme von Pitti, Schnattchen und seinem besonderen Liebling Moppi.
    Er saugt seine Umgebung im Augenblick derart in sich auf, dass er alles, was ihn beeindruckt, tagelang erzählt und nachspielt. Ich denke, dass er mit mehr Fernsehen total überfordert wäre (Reizüberflutung) und werde ihn keinesfalls dazu anhalten, mehr zu gucken. :jaja:
     
  5. Ralf lässt Bi gern gucken :( , und ich finde schon ein paar Minuten "aufregendes Fernsehen" viel zu viel. Bei mir dürfte sie gar nicht. :) Als Kompromiß darf sie ab und zu Lars Eisbär, Sandmännchen und Teletubbies sehen, seeehr gelegentlich.

    Liebe Grüße
     
  6. hallo,

    wir halten es wie peggy :winke: finn darf abends sandmännchen gucken (wobei ihn die eigentliche geschichte üüüüberhaupt nicht interessiert ) und das wars! allerdings auch erst seit ca 2-3 wochen. mittlerweile ist er der totale sandmännchen-fan und singt das lied 100x am tag :-D

    letztens hatte ich das dringende bedürfnis donnerstagvormittags unser wohnzimmer zu putzen ( ein solches bedürfnis muß ich immer ausnutzen :oops: ), finn lag auf der couch und hat mit seinem teddy gekuschelt! er hat mich dann gefragt, ob er fernsehen gucken darf, ich in die zeitung geguckt - sesamstrasse stand auf dem programm, also hab ich ihm den kasten angemacht! das erste und letzte mal!!!! er war absolut nicht ansprechbar und hat eine 1/2 stunde keinen pieps von sich gegeben, sondern wie hypnotisiert auf die flimmerkiste geklotzt... das finn mal 5 min den mund hält ist schon selten, aber eine 1/2 stunde - das war nicht mein kind! irgendwie hat mich dieses verstummen so geschockt, daß ich mir geschworen habe, der kasten bleibt aus ( bis auf sandmännchen )!!!

    normalerweise denke ich über tag aber auch garnicht daran, den fernseher anzumachen, daher beschränkt sich finns konsum auf 5 min am abend...

    liebe grüße
     
  7. Tami

    Tami Partyschnecke

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.820
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Sauerland (NRW)
    Bei uns bleibt die Kiste tags auch in der Regel aus! Nur abends darf Lukas schauen, dann gibt es Pippi, meist ab der hälfte, manchmal ganz und nach dem Sandmann schaltet er immer aus, er liebt das selber Ausschalten! :-D Ich finde es okay, so, er schaut also max. eine halbe Std. täglich. Oft fällt es aber auch ganz aus, weil wir es einfach vergessen, bzw. anderes machen. Es ist kein muss.
     
  8. Frauke

    Frauke die aus dem Computer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Bei uns gibt es das Sandmännchen und dann ist Schluss. Und dabei haben wir festgestellt, dass es für Wiebke wichtig ist, dass das Sandmännchen kommt. Die Geschichte dazwischen ist ... egal :-D
    Ansonsten gucken wir ganz selten mal was aus Verzweiflung. Dann steht sie auch nach 5 Minuten auf und holt ein Buch, ihre Puppe, ein Auto, ...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...