wie würdet Ihr das finden ? btr. Kindergeburtstagsparty

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von 5MädelHaus, 23. März 2005.

  1. Hallo

    Stellt Euch mal vor Euer 8-jähriges Kind ist an einer Kindergeburtstagsparty eingeladen. Es soll mit dem Fahrrad hin, da die Kinder im Vorhof des Hauses fahren möchten. Das Kind kennt den Weg, und wird nicht begeleitet.

    Als das Kind heim kommt, erfährt Ihr dass gar keine Erwachsene Aufsichtperson da war, aber nur die grosse Schwester (15J). Die Eltern waren angeblich beim Einkaufen.

    Ich frage mich grad ob ich überreagiere, weil ich das gar nicht OK finde. Oder ob ich mich in Zukunft genau informieren soll/muss ob wirklich eine Erwachsene Aufsichtperson dabei ist (irgendwie gehe ich automatisch davon aus ?!?), oder ob ich schlicht und einfach zu naiv bin.

    Liebe Grüsse

    Rachel
     
  2. Jano

    Jano Engel auf Erden

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    6.141
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Finde ich auch nicht in Ordnung- man hätte Dir Bescheid geben müssen, denn man rechnet doch bei einem Geburtstag mit Erwachsenen als Begleitung! Ich jedenfalls...
     
  3. Trine

    Trine Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    :verdutz: ... Das finde ich ganz schön verantwortungslos von den Eltern.
    Auch wenn die Große mit 15 Jahren vielleicht gut aufpassen kann, solange nichts passiert - aber wenn was schiefläuft... ich will gar nicht daran denken. Mit mehreren Kindern auf einem "Haufen" ist ja schon manch Erwachsener überfordert.

    Bei meinen Kindergeburtstagen ( hui, ist das schon lange her ) haben wir die anderen Kinder sogar Abends noch nach Hause gebracht. Ich finde das gehört sich so. "altmodischbin"
     
  4. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Aus meiner Kindheit kenne ich das auch nur, daß immer ein Erwachsener dabei war, wenn Geburtstage gefeiert wurden - aber da haben wir auch andere Sachen gemacht, als im Hof Fahrrad zu fahren. :verdutz:

    Ob die Situation wirklich verantwortungslos war, find ich schwer zu beurteilen. Ich finde, es hängt auch davon ab, wieviele Kinder da waren, wie weit der nächste erreichbare Erwachsene war und wie lange sie allein waren.

    Wenn die Kiddies ohne Geburtstag Radfahren gehen, ist ja auch nicht immer ein Erwachsener dabei...

    Was ist denn ein "Vorhof"? Liegt der gleich an der Straße?

    :winke:
     
  5. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    also ich finde du reagierst nicht über. Bei einem Geburststag geht man doch davon aus, das eine erwachsene Person anwesend ist. Ich würde mich jedenfalls auch aufregen aber fürs nächste Mal weißt du es besser - zumindest bei diesem Kind.

    Liebe Grüße
     
  6. Trine

    Trine Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Also wir waren bei Kindergeburtstagen immer um die zehn Mann, und von der Situation bin ich mal ausgegangen. Bei so einem "Haufen" von Kindern geht ja eher mal was schief ( weil aufgekratzt ) als wenn Sie zu zweit oder zu dritt Fahrrad fahren gehn. Und wir waren Laus"buben" :p ... wir wären nie im Vorhof geblieben.

    Wir haben zu den Geburtstagen gespielt, Lampionumzug gemacht ect. ... Das ist ja nun aber Entscheidung jedes Einzelnen, wie er den Geburtstag seines Kindes gestaltet.
     
  7. clatamo

    clatamo Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    1.041
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Helmstedt
    hallo rachel, :winke:

    ich kenne 15jährige, die habe eine horde kids besser im griff
    als jeder erwachsene. ;-)
    ausserdem ist nicht ganz klar geworden wo die kinder tatsächlich
    rumgefahren sind. wie sah der vorhof aus? mit tor? direkt zur strasse hin?
    und wie lange dauerte das denn? 1 std? 10 min?

    ehrlich gesagt, so spoantan fände ich es zwar "befremdlich" (vor allem die
    tatsache, dass die eltern während der geburtstagsfeier ihres kindes
    zu einkaufen fahren...), würde deshalb aber auch keinen großen "aufstand"
    machen... :-D

    gruss :blume:
     
  8. Tomsmama

    Tomsmama Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    1.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Hildesheim
    Naja, hätte mich sicher auch im 1. Moment etwas geschockt!
    Aber ich weiß auch, was 8jährige so drauf haben und habe Tom auch mit seinen Freunden auf dem Hof Fahrrad fahren lassen und versucht alles zu überschauen, natürlich wurde oft nicht nur der Hof umrundet.
    Manchmal hat leider auch ein Erwachsener nicht immer alle im Blick.

    Allerdings würde ich persönlich nie -und sowieso an so einem Tag- z.B.einkaufen fahren dazu ist die Verantwortung viel zu groß, wenn noch andere Kinder da sind.

    Ich möchte mein Kind auch in vernünftiger Obhut wissen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...