wie kann ich Flasche und Pulvermilch abgewöhnen?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von Amira74, 8. Juli 2007.

  1. hallo zusammen!
    mein sohn wird nächste woche 3 jahre und er trinkt immer noch 2 flaschen hipp3 morgens und abends. ich hab schon 2 x den versuch gestartet auf vollmilch umzustellen, aber erfolglos. er will unbedingt die hipp-milch, die kuhmilch schmeckt ihm nicht. und mit kaba will ich nicht anfangen ihm die kuhmilch schmackhaft zu machen. die flasche trinkt er relativ schnell, also er nuckelt nicht daran.

    letzte woche war ich in münchen bei einem homööpathen, der hat es sehr stark verurteilt, dass ich immer noch pulvermilch gebe.
    wie seht ihr das? wie könnte ich umsteigen auf vollmilch? ich habe auch in einigen beiträgen von der milupino-kindermilch gelesen. wäre das eine alternative zwischen pulvermilch und vollmilch, oder ist das fast das gleiche wie pulvermilch?

    auch die flasche abzugewöhnen finde ich sehr schwer. er trinkt tagsüber seine saftschorlen oder wasser aus glas oder sigg-flasche oder auch mit strohhalm, aber die milch will er immer aus der flasche.

    freue mich auf eure antworten!!! vielen dank schon mal im voraus!:winke:

    schönen abend und viele grüsse, amira
     
  2. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: wie kann ich Flasche und Pulvermilch abgewöhnen?

    Ich kann Dir nur so viel dazu sagen.. Meine Zwei trinken auch noch beide die Aptamil Pulvermilch, bis vor kurzem die 2er und jetzt die Kindermilch (die ist neu..) - also nen Tipp kann ich Dir auch nicht geben :)

    Was findet er denn daran sooo schlimm? :???:
     
  3. Cedric04

    Cedric04 schneller Brüter

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    3.128
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hessen
    Homepage:
    AW: wie kann ich Flasche und Pulvermilch abgewöhnen?

    Hallo Amira, und herzlich willkommen.
    Ich kann Dir keinen ultimativen Tip geben, ich kann Dir nur sagen, wie ich in der Situation reagieren würde. :)
    Daß Dein Sohn noch Pulvermilch mag, finde ich nicht so schlimm, aber daß er diese noch aus der Flasche trinkt.
    Ich glaube daß Dein Sohn mit 3 verstehen kann, daß er keine Flasche mehr braucht, und auch wenn es etwas schwierig wird, würde ich konsequent sein.
    Geht er eigentlich schon in den Kindergarten?
    Eventuell könntest Du auch nebenbei bemerken, daß die anderen Kinder keine Flasche mehr haben, oder daß Babies Flaschen gerne mögen. Mit 3 wollen die Kleinen ja auch schon mal "erwachsen" sein. Oft kommt da der "Gruppenzwang".
    Natürlich, weiß ich nicht ob das so richtig ist, da ich dann irgendwie mein Kind mit anderen vergleiche, aber ich würde es so machen. :winke:
     
  4. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    AW: wie kann ich Flasche und Pulvermilch abgewöhnen?

    hallo

    also ich finde es auch nicht soo schlimm das er noch pulvermilch trinkt.

    lilly hat auch lange zeit die hipp3 milch getrunken. das war mir sogar ganz recht. denn sie ist so ein recht schlechter esser u. da hat sie wenigstens eine mahlzeit am tag gehabt in der "alles drin ist".

    irgendwann hat sich dann das thema flasche erledigt gehabt. ich weiß gar nicht mehr wie das war... jetzt trinkt sie morgens kaba u. isst eine scheibe toast dazu.

    liebe grüße,
    tanja :winke:
     
  5. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: wie kann ich Flasche und Pulvermilch abgewöhnen?

    Hallo Amira!

    Da Eske (2,5 Jahre) Kuhmilch nicht so gut verträgt mische ich die Kuhmilch!

    Vielleicht hilft das Mischen euch auch beim Abgewöhnen der Pulvermilch!?

    Ich mixe so: 100ml Biokuhmilch, 100ml heißes Wasser drauf und 3ML BioHipp2.

    Versuch mal, ob ihm das schmeckt, oder fang erst mit 50ml Kuhmilch an und steiger das dann auf 100ml und so weiter...das merkt er dann bestimmt nicht mehr.

    Ob Flasche oder Becher finde ich egal, das ändert sich von alleine, irgendwann wollen sie keine Flasche mehr. Hauptsache immer danach noch die Zähne putzen.

    Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

    lg Marina
     
    #5 eske, 8. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2007
  6. AW: wie kann ich Flasche und Pulvermilch abgewöhnen?

    guten morgen!!
    danke schon mal für die bisherigen antworten.
    zu den fragen: er kommt im september in den kindergarten.

    das mit dem mischen finde ich ganz interessant. machen das mehrere kuhmilch und pulvermilch zu mischen? am besten man mischt eine kleinere menge pulvermilch an und füllt mit vollmilch auf denke ich.....

    andererseits sehe ich, dass hier viele die meinung vertreten, dass es ok ist, wenn in dem alter noch pulvermilch getrunken wird. oh, ist das schwer da die richtige entscheidung zu treffen. hab mich von dem homöopathen total verunsichern lassen.

    ich hab jetzt auch in einigen anderen beiträgen gelesen, dass man käse und joghurt mit berücksichtigen soll, damit sie nicht zu viel eiweiss bekommen. ist das richtig?
    muss man das bei pulvermilch auch berücksichtigen?

    mein sohn isst nämlich sehr gerne joghurt und vor allem käse. er kann parmesan am stück essen oder feta käse und auch sämtlichen schnittkäse (emmentaler, bergkäse).

    danke schon mal und schönen tag an alle

    amira (mit tizian) :)
     
  7. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: wie kann ich Flasche und Pulvermilch abgewöhnen?

    Also ich finde die Pulvermilch auch nicht so wild, mich taeten die Flaschen stoeren. Beides auf einmal umzustellen, waere nicht fair.
    Wuerde er die Pulvermilch aus der Tasse/Glas mit Strohhalm nehmen?

    Meine madam hat anfangs auch reine Milch abgelehnt, Pulvermilch mochte sie allerdings auch nicht:ochne:Deshalb habe ich oft Milchshakes gemacht, oder halt Pudding oder eine ein Joghurtmousse. Es ging ja letztendlich auch darum, den "anderen" Geschmack schmackhaft zu machen.....Gib deinem Sohn Zeit was die Umstellung Pulvermilch-Vollmilch betrifft.
    Erstmal wuerde ich auch nur eine Flasche auf tasse umstellen, immer schon in babyschritten....
    Kaese und Yoghurt sind auch OK, wenn ich mich nicht irre, sollten es bei Joghurt nicht mehr als 100gr/Tag sein, Kaese weiss ich nicht, muesstest du mal den naehwert von bestimmten Sorten ergoogeln.
    Fakt ist, Vollmich max 400ml am Tag
     
  8. hasenohr74

    hasenohr74 Tourist

    Registriert seit:
    28. November 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Ort:
    Ostseeküste
    AW: wie kann ich Flasche und Pulvermilch abgewöhnen?

    Hallo Amira,

    Pulvermilch finde ich nicht sooo schlimm, aber der Zeitpunkt, ihm die Flasche abzugewöhnen, denke ich ist wohl langsam gekommen...

    Ich würde versuchen ihm die Hipp3 Milch morgens in der Tasse geben und abends in der Flasche.
    Wenn das Klappt, dann würde ich es abends auch so machen.
    Die Milch ansich würde ich mal durch Milupino Kindermilch ersetzen, vielleicht schmeckt sie ihm. Wenn nicht würde ich etwas Kaba o.ä. reinmachen.

    Gut zureden und ein bißchen austricksen muss man dabei schon. Verliere nie die Geduld, das kann 1 Jahr dauern...

    Wenn er dann, wenn er es geschafft hat weniger Milch trinkt, ist das keinesfalls schlimm. Gibt ja auch noch Käse & Co. Diese riesigen Milchmengen trinken die in dem Alter ja auch nicht mehr.

    Also, keine Panik, immer mit der Ruhe. Lass dich nicht vom Homöop. verunsichern!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...