Wie die Jungfrau zum Kind kamen wir zur Selbstständigkeit, was zahlt ihr so für PEKIP, Spielgruppe u

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von MamivonPrinzTom, 21. Januar 2007.

  1. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    :hahaha:

    Unsere Pläne werden konkreter....
    Wir haben seit gestern einen GROSSEN Favorit:

    Es gibt einen großen PEKIP/Spielgruppen Raum von ca. 50m², sowie für die Vorkindergartengruppe 85 m², plus kleines Gartensück (ca. 60m²) eingezäunt zum Spielen, Toben und Planschen im Sommer! Plus Teeküche, WC und Wickelraum, sowie Büro oder Ruheraum!

    Alles würde extra nach unseren Vorstellungen umgebaut..heller Laminat, helle Wände, weitere Fenster würden eingesetzt, Türen eingebaut
    Es gibt zwei seperate Eingänge, selbstverständlich alles gut für Kinderwagen erreichbar, direkt im Erdgeschoss, insgesamt 165m², alles eine Ebene

    So, die Frage weiterhin, wie nennen wir unser Projekt?

    Wie findet ihr "Glückskinder"?

    Und:

    Was zahlt ihr für 10 Einheiten PEKIP, oder 10x90min Spielgruppe oder Eure Vorkindergartengruppe (privat oder in der Gemeinde, für wie lange??)

    Ich freue mich so und bin voll happy:hahaha: ...manchmal ist wohl wirklich ein Ende auch ein Anfang...;) .
     
  2. rumpelwicht

    rumpelwicht Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    1.849
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    am Fuße bayerischer Berge
    AW: Wie die Jungfrau zum Kind kamen wir zur Selbstständigkeit, was zahlt ihr so für PEKIP, Spielgruppe und Vorkindergartengruppe?

    .......also Spielgruppe ohne Mom: 2 x 4h in der woche = 70 € im Monat (evang.),
    Spielgruppe mit Mom: 1 x pro Woche 3h: das war eine einheit von 10 mal, hat 43€ gekostet (kolping).

    Ich bin grad nicht so up to date - habt ihr "angestellte"(wie das klingt:o) oder ist das eine elterninitative oder wie habt ihr das so vor?

    neugierige grüße
     
  3. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Wie die Jungfrau zum Kind kamen wir zur Selbstständigkeit, was zahlt ihr so für PEKIP, Spielgruppe und Vorkindergartengruppe?

    ich habe eine Preislist rumfahren, bei uns hat gerade eine private Kinderbetreuung aufgemacht. Mit winzigen Räumen und Minigarten.

    Ich such sie mal und schreib dir was die so verlangen.

    Ich fand es sehr teuer!!

    Sind eure Räume denn günstig? Das hört sich gut an aber wird doch auch seinen Preis haben. Kannst du das ( neben vielenm Anderen... ) mit den Einnahmen für die Betreuung abdecken?
     
  4. Hobi1978

    Hobi1978 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Juni 2003
    Beiträge:
    5.390
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Neuhof Kreis FD
    AW: Wie die Jungfrau zum Kind kamen wir zur Selbstständigkeit, was zahlt ihr so für PEKIP, Spielgruppe und Vorkindergartengruppe?

    hmmmmm für Pekip haben wir 62€ gezahlt für 10 Einheiten davon war ein Elternabend dabei. Die Spiko weiß ich jetz garnicht.... waren das auch um die 60 euro? Ich muss eh noch bei unserer Leiterin anrufen dann kann ich es dir genauer sagen.
     
  5. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Wie die Jungfrau zum Kind kamen wir zur Selbstständigkeit, was zahlt ihr so für PEKIP, Spielgruppe und Vorkindergartengruppe?

    AAAAALLLLLLLLSSSSSSSSSOOOOOOOOOO:

    Das was wir jetzt ausgesucht haben, ist nicht wirklich günstig. Es beruht eben auf der Sache, dass wir eigentlich selber Kunder einer EInrichtung waren, die jetzt aber ihre Praxis aufgeben.

    Wir würden quasi neu eröffnen, unter anderem Namen, aber mit den gleichen Erzieherinnen.
    Unser "STammpersonal" setzt sich aus fünf Erzieherinnen zusammen, von der eine eben auch PEKIP machen darf.

    Die Preise für unsere Einrichtung wären natürlich nicht so günstig wie in Gemeinden.
    Dafür bieten wir tolle große Räumlichkeiten, und nur ausgebildetes Personal. Der Bedarf scheint hier wohl riesig zu sein. Denn die jetzige EInrichtung läuft gut.

    Oh, ich bin ja so gespannt.
     
  6. suchtleser

    suchtleser Hühnerflüsterin

    Registriert seit:
    19. Februar 2006
    Beiträge:
    6.881
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bodenseekreis
    AW: Wie die Jungfrau zum Kind kamen wir zur Selbstständigkeit, was zahlt ihr so für PEKIP, Spielgruppe und Vorkindergartengruppe?

    Wenn das schon so eine Einrichtung war, warum schliesst die?

    Könnt ihr so viele Erzieherinnen bezahlen?

    Die Räumlichkeiten hören sich ja schon toll an!! Aber mir wäre das für den Anfang eine Nummer zu gross... mit den Angestellten und so...

    Wenns klappen und auch noch laufen würde wäre ja super!!
     
  7. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.350
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Wie die Jungfrau zum Kind kamen wir zur Selbstständigkeit, was zahlt ihr so für PEKIP, Spielgruppe und Vorkindergartengruppe?

    Klingt voll spannend :jaja: Ich drücke Euch die Daumen. Auf das ihr immer "volles Haus" habt :herz:
     
  8. MamivonPrinzTom

    MamivonPrinzTom Familienmitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Ruhrgebiet
    AW: Wie die Jungfrau zum Kind kamen wir zur Selbstständigkeit, was zahlt ihr so für PEKIP, Spielgruppe und Vorkindergartengruppe?

    OH ja, das ist es in jedem Fall!!!

    Das waren zwei Sozialpädoginnen, die so eine EInrichtung vor acht Jahren hier im Dorf gegründet haben.

    Da sie aber überhaupt keine Ahnung von Verwaltung, Organisation usw. hatten, und nun die eine erkrankt ist, und die andere einen anderen Job angenommen hat, haben sie ihre Trägerschaft abgemeldet!
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...