Wie bekommt Ihr das hin..

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von derpirnaer, 25. Februar 2004.

  1. daß eure Kleinen nicht nur die Wurst vom Brot lutschen oder zu Mittag auch Kartoffeln essen? Nudeln (ohne Ei!) und Reis gehen immer, aber Kartoffeln (auch als Brei) und jegliches Gemüse wird chrakterstark bestreikt.
    Immerhin ißt er manchmal einen OG-Brei, der ihm als "Pudding" verkauft wird. :D
    Bitte um Tipps!

    Danke

    Grüße Jan
     
  2. Versuch mal, das was er nicht mag, zuerst auf die Gabel zu spießen und dann, das was er mag, davor spießen. Bei Annika gehts damit bis sies kapiert und es dann verweigert. Obwohl wir Glück haben, sie isst eigentlich alles.

    Gruß

    Darkdancer
     
  3. Wir haben das gleiche....
    Erstmal: nehmt Vollkornpasta, denn dann finde ich es ok, wenn tagelang nur Nudeln. Reis -dito.
    Ansonsten, manchmal nimmt Schuschie Bratkartoffeln, die müssen aber fingergerecht sein, also - länglich schneiden und nicht so weich.

    Wie sieht es mit trocken Brot aus?
    Schuschie isst immer den Körnerrand drumherum und da geht immer aus Versehen etwas Brot mit hinein. Und Körner sind ja nicht soooo schlecht.
    Das geht auch nur wie vermutlich bei Euch, wenn nichts draufliegt.

    Also, Euer Liebling steht ganz bestimmt auf Fingerfood.

    Grüße,
    Mila
     
  4. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Hast du es schonmal mit Kartoffelbrei probiert? Wenn ich die Kartoffeln Kartoffeln sein lasse, isst Jason die auch nicht sooo gerne. Ich mach ihm dann öfter Kartoffelpüree und matsch den z.B mit Spinat zusammen oder Broccoli, Erbsen u. Möhren, oder was das Kind halt so gerne isst. Dann haut Jason total rein und nimmt oft sogar noch einen Nachschlag. Oder du machst die Kartoffeln mit Gemüse als Auflauf mit ein bisschen Schmand, dann ist es auch nicht so trocken. Bratkartoffeln find ich auch gut. Das Problem mit dem Brot stellt sich bei uns nicht, weil Jason nur was auf`s Brot geschmiert bekommt ( Frischkäse oder sämtliche Variationen von streichbarer Wurst: Mettwurst, Leberwurst, Teewurst), so kann er nicht nur den Belag essen. Hoffe, es hilft dir weiter! LG, Nina
     
  5. Nina

    Nina Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. September 2003
    Beiträge:
    3.399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    Uups, dass du Brei schon versucht hast, hab ich glatt überlesen! Sorry!!!
     
  6. Versuch mal Kartoffel als Stück zum Selberessen. Bei Anna funktioniert das prima. Ich koche Gemüse und Kartoffeln. Zerquirl das Gemüse und die Kartoffeln reiche ihr immer zwischendurch zum Selberessen. Klappt prima.

    LG
     
  7. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    Da sieht man mal wieder, wie unterschiedlich Kinder sind.
    Marlene ißt Kartoffeln mit Vorliebe (in groben Stücken mit der Hand). Die darf ich ihr erst auf den Teller tun, wenn sie von den anderen Sachen auch was gegessen hat. Sonst rührt sie außer Kartoffeln nix mehr an. Sie ist sowieso der totale "Fingerfood"-Fan. Dabei würde ich mir manchmal wünschen, daß sie gern Brei essen würde. Denn immer, wenn ich Eintöpfe oder so mache, muß ich ihr extra was kochen.
     
  8. Danke Euch für die Tipps,

    klar. daß er Fingerfood liebt (und nach dem Essen auch so ausschaut :-D )

    @Darkdancer: der Kleine ist cleverer als man denkt, das mit der Gabel geht so: bei Brot mit Wurst wird die Gabel begutachtet, und wenn die Wurst zuoberst steckt, gekonnt mit den Zähnen vom Brot getrennt. Bei Wurst zuunterst wird das Brot mit den Fingern abgepopelt und dann die Wurst gemampft!

    Auch Fingerfood-Kartoffeln jeglicher Art werden nicht akzeptiert.

    Gruß
    Jan
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...