Wie Ansteckung in der Familie verhindern?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Tigerentchen2110, 12. Juni 2012.

  1. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Hi!


    Ich befürchte ja ddas es eh schon zu spät is aber eventuell hat wer Ideen. Ich hänge seit gestern mit Fieber (jetzt gerrade 39,5) Kopf und Halsweh rum. Jetzt war ja Noah vermutlich wegen der Zähne erst krank und mein Mann hat grad n neuen Job begonnen dh wir können ne Ansteckung mal so garnicht brauchen. Hat jemand Tipps wie man versuchen kann das ausser mit Vitaminbomben zu verhindern und ausser mit Ibubrofen und Co als Mama trotzdem "funktioniert"?

    Übrigens würd ich mich so gern mehr hier beteiligen und nicht nur fragen und nehmen aber ich hab die Zeit einfach nicht.

    LG Julia
     
  2. Little Rocker

    Little Rocker die ein Krönchen trägt

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie Ansteckung in der Familie verhindern?

    Also bei uns gibt es dann Echinacea, Lactobact omni FOS und Vitamin C. Damit haben wir schon so manche Ansteckung vermieden und / oder die Auswirkungen abgemildert.
     
  3. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie Ansteckung in der Familie verhindern?

    Hi!


    Danke Dir, werd mal nach den Dingen gogeln, sollten das dann alle nehmen, ja oder? Kann man sowas nem anderthaljährigen geben?


    LG Julia
     
  4. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Wie Ansteckung in der Familie verhindern?

    Regelmaessig die Haende waschen, mit Seife, bei uns werden die zusaetzlich auch desinfisiert (mit gel), gurgeln (auch vorbeugend) sowie Ausreichend Schlaf.....

    Funzt bei uns. Denn im Winter haben nur meine Kids die Grippe gehabt, haben sich aber in der Schule angesteckt. Zu Hause haben sie die Grippe nicht weiterverbreitet.
     
  5. Little Rocker

    Little Rocker die ein Krönchen trägt

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie Ansteckung in der Familie verhindern?

    Oh, ob das schon für einen 1 1/2jährigen geht, dass kann ich Dir nicht sagen, da evtl. mal den KiA fragen! Für Dich und Deinen Mann auf jeden Fall.

     
  6. Tigerentchen2110

    Tigerentchen2110 Rollige Erbse

    Registriert seit:
    25. Februar 2011
    Beiträge:
    4.851
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie Ansteckung in der Familie verhindern?

    Hi!

    @Anette: Desinfizieren hatte ich bisher für übertrieben gehalten aber oft Händewaschen, nicht aus einem Glas/Flasche trinken etc machen wir natürlich. Mit was gurgelt ihr denn da? Ausreichend schlaf ist natürlich mit Kleinkind so ne Sache, wobei ich ihn heute mal ein paar STd ner Freundinn/Nachbarin überlassen hab und gestern hat er selbst 2 Tagschläfchen von 2 Std gehalten daher ging das ganz gut und es tat auch gut! Ok Man könnte mal fr5üher ins Bett gehen aber son Tag hat halt irgendwie zuwenig Stunden.


    @Rockermama: Ich hab mal gegoogelt, das Lactobact is wohl nix für so kleine, aber für uns werd ich das mal besorgen. Die Globuli sagen mir was kam mir dann, kann sein das wir die sogar da haben, bekommt man die auch mal gegen Husten der schon da ist? Meinen Mann werd ich wohl nicht dazu bewegen können die zu nehmen weil er mit Hömeophatie so garnichts anfangen kann. (Ich geb zu ich auch nicht wirklich weils bei mir bisher nie was gebraucht hat aber bei Noah hab ich den Eindrüücdk schon, unser KiA ist der Hömeophatie sehr zugewandt daher haben wir schon öfter sowas gewgeben und Osanit sind ja im Grunde auch "nur" Globuli und helfen)

    Vorhin hat Noah ein paarmal böse gehustet ich hoff es ist nicht schon zu spät.


    LG Julia
     
  7. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: Wie Ansteckung in der Familie verhindern?

    Je nach Lust und Laune: stinknormales kaltes Wasser mit oder ohne Salz oder Gruenen Tee :jaja: Da macht das auch nix, wenn die Kids mal was verschlucken....In De waere es ja stat gruenem tee wohl Kamilentee....
     
  8. Little Rocker

    Little Rocker die ein Krönchen trägt

    Registriert seit:
    19. Februar 2012
    Beiträge:
    1.793
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wie Ansteckung in der Familie verhindern?

    Dann gib Deinem Mann Esberitox, die nimmt meiner auch, Globuli sind "Hexenwerk" :crazy:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. ansteckungsgefahr innerhalb der familie

Die Seite wird geladen...