Wie am besten trösten. (Papa weg!)

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Pluto, 3. August 2007.

  1. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    Ich weis gar nicht wo ich es genau hineinstellen soll.


    Es ist wiedermal soweit.


    Ab nächster Woche bin ich und Colin alleine zuhause.



    Mein Mann muss für 3Wochen ins Militär.




    Ich habe etwas bange vor den nächsten Wochen. Colin ist nun doch in einem Alter wo er das ganze NOCH mehr mitbekommt, dass Papa nicht hier ist.
    Papa kommt ja sonst auch Mittags Nach Hause zum Essen....




    Leider verpasst mein Mann auch Colin's 1sten Kindergartentag.
    Ausserdem wird Colin's Medikament bald abgesetzt.


    Ohje was kommt da auf mich zu?





    (Ich hätte mein Mann sehr gerne mal bei einem Augang besucht jedoch ist er nun sogar noch was weiter weg als die letzten Jahre.) mhhhhh.




    Es gibt doch bestimmt andere Frauen hier welche in gleicher Situationen sind o. waren. (Brini??)

    Wie kann ich ihn trösten, wenn Papa nun halt nicht nach Hause kommt. Was soll ich sagen? (Klar, gebe ich ihm eine ehrliche Antwort, wie letztes Jahr auch.)


    Ich hoffe mal schwer, dass hier nicht wieder ein Notfall statt findet (Hausbrand :umfall:)!


    Liebe Grüsse
    Nadja
     
  2. LockenLilly

    LockenLilly Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    27. August 2002
    Beiträge:
    2.618
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Erlangen
    AW: Wie am besten trösten. (Papa weg!)

    hallo

    oh ihr armen!

    ich hoff mal füreuch, das die drei wochen schnell rumgehen und ihr euch nicht allzu einsam fühlt!

    wie wärs mit so nem "maßband" wo man jeden tag ein stück abschneidet bis die drei wochen rum sind. so hätte colin was vor augen, und vielleicht wird dann das warten auch nciht so lang...

    liebe grüße,
    tanja :winke:
     
  3. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Wie am besten trösten. (Papa weg!)

    Sei offen. Sei ehrlich.

    Das mit dem Maßband ist eine gute Idee. Gehen abendliche Telefonate? Dann anrufen lassen zum Gute Nacht sagen. Geschichten kann man auch am Telefon vorlesen. Ansonsten kann man auch Stempel machen - als zusätzliches Abendritual. Oder dem Papa über die Sterne einen Gruß ausrichten lassen beim Schlafen gehen.

    Ansonsten haben wir gute Erfahrungen damit gemacht, das ganze gar nicht aufzubauschen. Ingo ist gelegentlich mal ein paar Tage weg, kommt icht oft vor ... aber es kommt halt vor. Dann wird sich ordentlich verabschiedet und damit hat es sich. Klar darf ich allabendlich erklären, wieso der Papa nicht da ist. Aber die Kinder wissen halt, dass er arbeiten muss. Dass Paps Arbeit Geld bringt, mit der wir die Wohnung, das Essen, die Spielsachen ... bezahlen. Und dass es wichtig ist, dass er arbeitet und das solche Termine auswärts halt dazugehören. Ich krieg manchmal Fusseln am Mund, weil ich das immer und immer erklären muss. Aber solange die Aussage die gleiche bleibt, gibt sie Sicherheit - und wenns ganz schlimm ist mit der Sehnsucht, dann telefonieren wir halt.
     
  4. Nemo

    Nemo nah am See

    Registriert seit:
    15. Februar 2005
    Beiträge:
    6.643
    Zustimmungen:
    210
    Punkte für Erfolge:
    63
    AW: Wie am besten trösten. (Papa weg!)

    Nadja,

    kann er Post schicken ? Wie wäre es dann, wenn er einfach schon ein paar Postkarten mitnimmt, frankiert und dann dort immer nur noch eine ganz kurze Nachricht draufschreibt und schickt. Denn viel Zeit wird er ja sicher dort nicht haben.

    Aber so hätte Colin auch das Gefühl, daß Papa an ihn denkt. Und versuch ihn einfach so gut es geht abzulenken. Kannst du vielleicht zwischendurch mal einen schönen Ausflug mit ihm machen ?

    Und ansonsten stimme ich Schäfchen zu, versuch es ihm zu erklären, daß es sein muß. Das wird immer wieder vorkommen, aber er kommt ja auch wieder zurück.

    Das mit dem ersten Kindergartentag ist natürlich superschade. Vielleicht macht ihr an dem Tag gar nichts Besonderes und holt das Besondere (was ihr auch immer da plant) einfach nach wenn Papa wieder da ist.

    Und dir schicke ich ganz viel Kraft, ich finde die Zeit ohne Mann mit Kind allein immer sehr anstrengend. Meine Hochachtung gilt da wirklich allen Alleinerziehenden.

    Ganz liebe Grüße
    Sandra
     
  5. Monsy

    Monsy Agent Amour

    Registriert seit:
    6. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.495
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Mittelfranken
    AW: Wie am besten trösten. (Papa weg!)

    Hallo Nadja,

    oh, hm. Lasst euch mal aus dem Frankenlande drücken.

    Also, Lara hat das ja alle zwei Wochen, wenn mein GG Spätschicht hat, sieht sie in die Woche über nicht.
    Ich mache dann mit ihr immer "Frauensachen" - ganz tolle Sachen die nur ich mit ihr mache. Naja, nehme mir immer mehr Zeit für sie. Die anderen Ideen finde ich toll.

    Was Lara dann immer noch macht, weiß ja nicht ob das bei euch geht, mein GG ruft abends immer an und sie wünschen sich eine gute Nacht. Desweiteren hat Lara immer ein getragenes T-Shirt von Papa mit im Bett. Sie genießt das. Vielleich hilft es euch ja auch.

    Doppeldrücker aus dem Frankenlande
     
  6. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Wie am besten trösten. (Papa weg!)

    Leider kann er uns nicht regelmässig anrufen. Meine Erfahrung also unsere, ist das er erst um 23Uhr oder so Zeit hat. Jenachdem auch gar nicht, dass kommt auf die Unterkunft an wo sie Stationiert sind. Es gibt Bunker da haben sie einfach keinen Empfang. Beim Militär kann man dies leider nie vorhär sagen, wann sie Zeit haben.

    Das mit dem Massband ist ne gute Idee o. das mit den Stempeln.


    Danke für eure Antworten.
     
  7. 4nd1

    4nd1 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nicht da wo ich hingehör
    Homepage:
    AW: Wie am besten trösten. (Papa weg!)

    hi nadja,

    also ich würd auch auf jeden fall immer des selbe erzählen, eben das er beim militär is, und des mit dem maßband find ich echt ne super idee, oder er bekommt jeden abend nen briefchen in dem steht wie lieb ihn der papa hat, und wie oft er noch schlafen muss bis der papa wieder da is. die briefchen kann ma ja schön vorher sdchreiben, und müssen find ich ned super geistreich sein, eher so nach dem motto ich denk an dich, deswegen der kleine abendgruß.

    ich drück dir ganz fest die daumen, das alles soweit gut geht, und ihr ned all zu viel sehnsucht habt!

    fühlt euch mal ganz lieb gedrückt von uns


    lg andi mitm nino
     
  8. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Wie am besten trösten. (Papa weg!)

    Postkarten liebt Colin ausserdem geht das ja unter Armee Post und muss nicht bezahlt werden aber absenden, dass ist schon wieder nicht IMMER machbar.

    Ich werde aber meinem Mann dies wirklich ans Herzen legen, dass er Colin doch Postkarten senden soll. Es gibt da auch extra Postkarten von der Armee von ihrgendwelchen Maschinene auf denen sie Arbeiten .Schwimmbrücke etc....


    Wir werden wohl Papa Zeichnungen machen und dan an Papa senden.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...