Welpenerziehung

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Sonja, 16. Juni 2007.

  1. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Ich kauf mir schnellstens das/die von Rosi empfohlenen Bücher :jaja:

    Aber vorneweg hätte ich da gleich ein paar Fragen:

    Jetzt liegt ein Hundewürstchen in unserem Garten. Sollen wir das entsorgen oder unauffällig an einer Stelle platzieren, an der sie hinkacken darf/soll?

    Wenn sie zwickt, soll man da "Aus" oder "Pfui" oder "Nein" sagen? :???:

    Sollen wir sie bereits jetzt im Welpenalter daran hindern, an uns hochzuspringen, damit sie das nicht später auch macht? Aber was ist dann, wenn wir mit ihr spielen? Da gehört ja das Hochspringen irgendwie dazu :???:

    :winke:
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Welpenerziehung

    *hihi*

    Während ich hier noch auf der Suche bin, schon mal ein kleiner Tipp (habe ich eben auf einer Seite gefunden):



    Wenn mein Hund etwas falsch macht,






    nehme ich eine Zeitung,






    mit der schlage ich drei Mal












    auf meinen Kopf und rufe: "Ich bin ein schlechter Hundeführer:"



    Weiter suchende Grüße

    Rosi
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Welpenerziehung

    :hahaha:
     
  4. Kitty

    Kitty you can never have enough

    Registriert seit:
    15. Januar 2006
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    NRW
    AW: Welpenerziehung

    Hochspringen ist OK.
    Nur er muss es dann lernen das er euch anspringen darf, wenn ihr spielt, oder, oder...
    und andere überhaupt nicht anspringen darf.
    Mein Hund hat es im laufe der Zeit gelernt, aber das müsst ihr ihm halt beibringen.
    (Der lebt bei meiner Oma seit dem Can da ist:) )

    Mit dem A-A weiss ich nicht.
     
  5. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Welpenerziehung

    Braaaaaaaaaaav! :)

    Jetzt erst mal einfach entsorgen. bEim nächsten aml sie an eine Stelle locken, an der sie machen darf und dann gaaaaaaanz dolle loben.

    DU kannst auch Club oder Gau oder Autsch oder sonstwas sagen, das Wort spielt dabei absolut keine Rolle. Wichtig ist nur dass ihr das gewählte Wort (gerne auch "nein", "aus" könnte für ein anderes Kommando - dem Loslassen von Gegenständen - gebraucht werden) eindeutig und immer in diesen Situationen benutzt, und zwar alle! Es wird die Kleine nur irritieren, wenn einer "aus", der nächste "Pfui", der dritte "Nein" und der vierte vielleicht "zehn" benutzt.

    Gehört es wirklich dazu? Die Frage ist wirklich ernst gemeint, denn ANspringen ist Anspringen und wenn ihr es nicht wollt, solltet ihr es auch beim Spielen nicht dulden, gerade am Anfang. Zauberwort ist da "Konsequenz", also wenn einmal verboten, dann immer, und nicht nach "Lust und Laune" mal so und mal so.

    Es genügt eigentlich, in solchen Situationen, wenn sie gerade anspringen will, sich zur Seite zu drehen. Ein deutliches Wort (das ihr dann eben zu wählen habt) wird ihr zeigen, dass das nicht erwünscht ist.

    Wenn sie unten bleibt, wieder gaaaaanz doll loben!

    :winke:
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Welpenerziehung

    Ok, dann werden wir uns mal einen "Plan" machen, wie wir in den verschiedenen Situationen zu reagieren haben :jaja:

    Und ich hoffe, dass sich in der Welpenschule und in der Nachbarschaft ein paar Welpen finden, die sie dann anspringen darf :)
     
  7. Pluto

    Pluto Schokoladine

    Registriert seit:
    3. Juni 2005
    Beiträge:
    16.548
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Homepage:
    AW: Welpenerziehung

    Hallo Sonja :-D


    Beim Punkt anspringen kann ich Rosi nur zustimmen. Wen du es im Welpenalter zulässt, dann wird es echt schwer dies wieder weg zubekommen.

    Weist du als ich mit meinem Berner Senn. laufen ging als Welpe fanden es alle sooooo süss und alle meinten beim hochspringen. JA bist du aber süsss. Ich habe meiner Hündin gesagt *Nein*. Die Leute fanden aber *lassen sie die süsse nur*.
    Ich habe ihnen gesagt, dass ich das nicht möchte. Ich habe sie gefragt ob sie es auch noch witzig finden, wenn sie 40Kg hat und hochspringt.
    Du kannst dir die Antwort wohl selber geben ;-) . Öhmm Ne nicht wirklich!!

    Also von anfang an dem Hund sagen, dass er das nicht darf. UND damit du dich nicht über den Hund bücken must, gehst du lieber in die Hocke zum Begrüssen.



    Grundsätzlich braucht ihr alle die gleichen Kommanto, welche Wörter ihr benützt ist *EIGENTLICH* egal Hauptsache ihr gebraucht IMMER die gleichen für das gewünschte.

    AUS wir öfters gebraucht für, wenn der Hund schon etwas im Mund hat, "etwas fallen lassen"


    Nein, wenn er was unsittliches tut ;-) EBEN Hochstehen. Das *Pfui* ist "meist " gleichzusetzen.

    Wie JEDOCH geschrieben müsst IHR die Kommantos bestimmen und niemand anderst. Lasst euch keine Befehle in dem Sinn vorgeben. Bestimmt selber und lasst euch da nicht reinsprechen. Es muss für euch ALLE stimmen.

    Ihr könnt dem Hund auch Plumps als Befehl geben, wenn er ins Platz soll. Es soll einach funktionieren ;-) (nur mal ein Bsp. *grins*)

    Was ihr wissen solltet, der Ton eines Befehles sollte rasch rüberkommen. Also am besten kurzer Befehl. Die betonung sollte wie bei einer Sterioanlage erfolgen. Einmal höher einmal tiefer. Nicht alles im gleichen Ton.
    Bsp. Gut tief und Gut hoch gibt es grosser Unterschied für die Aufnahme des Hunde. Gut tief wird NIE so erfreulich aufgenommen wie ein hoches, fröhliches guuut.

    Hihi weist du was?
    Kauf dir das Buch *lol*


    Ich wünsche euch einen super Start und wen du doch noch fragen hast, dann darfst du natürlich gerne, sehr gerne hier fragen.
     
  8. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    AW: Welpenerziehung

    Danke Nadja :)

    Wir haben uns heute schon auf ein paar Befehle geeinigt, die Bücher sind bestellt und ich gucke jetzt *nicht* mehr in Entlebucher Foren nach. Da bin ich heute durch Zufall auf eines oder zwei gestoßen, auf denen ich davon gelesen habe, was alles schief gehen kann und bin jetzt verunsichert :(

    Das ist so ähnlich wie wenn du vom Doc eine Diagnose bekommst oder - noch schlimmer - vermutest, eine bestimmte Krankheit zu haben und im Netz danach suchst.

    Ich fall doch immer wieder darauf rein :umfall:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...