Welcher Mutter - Typ sind Sie?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von Rebecca, 20. Februar 2006.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Welcher Muttertyp seid ihr? Hier könnt ihr es testen http://www.eltern.de/familie_erziehung/erziehung/muttertyp.html

    Bei mir kam folgendes raus:

    LG
    Rebecca
     
  2. AW: Welcher Mutter - Typ sind Sie?

    Die Kreativmutter
    Wenn Sie eines hassen, dann sind es eingefahrene Denkmuster. Sobald Sie hören "Das haben wir schon immer so gemacht" oder "Wenn das alle täten...", sträuben sich Ihnen die Nackenhaare. Auch Routine ist nicht Ihr Ding, dazu sind Sie zu spontan. Meist sprudeln Sie über vor Ideen, was man alles unternehmen könnte - am liebsten natürlich sofort. Sie nutzen auch gern Ihr künstlerisches Talent, und sei es nur, um Ihre Umgebung zu verschönern.
    Ihre Phantasie und Kreativität bereichern Ihr Kind und machen ihm Spaß. Sie erfinden lustige Fingerspiele, improvisieren ein witziges Faschingskostüm oder denken sich die schönsten Gute-Nacht-Geschichten aus. Ihr großer Vorteil ist auch, dass Sie sich leicht einer Situation anpassen können. Sie sind zu einer Party eingeladen? Klar gehen Sie hin und nehmen Ihr Kleines im Tragekorb mit. Ihr Kind schleppt überraschend zum Essen Freunde ins Haus? Sie kochen schnell einen Riesentopf Spaghetti.
    Wenn Ihr Kind größer ist, hält man Sie bestimmt häufig für die ältere Schwester, einfach weil Sie so locker und aufgeschlossen wirken. Dieser Vorteil kann gleichzeitig auch ein Nachteil sein: Wenn Sie übertreiben, fehlt Ihrem Kind die Verlässlichkeit. Dann ist das Leben zwar schön bunt, aber auch verwirrend. Denken Sie daran, dass ein Kind neben kreativer Anregung auch Gleichmaß und Rituale braucht. Auf einer soliden Basis kommt Ihr Feuerwerk am besten zur Geltung.
     
  3. Wiesel

    Wiesel Grasl

    Registriert seit:
    16. April 2005
    Beiträge:
    2.202
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welcher Mutter - Typ sind Sie?

    Ich bin Typ D - Die Kreativmutter
    Wenn Sie eines hassen, dann sind es eingefahrene Denkmuster. Sobald Sie hören "Das haben wir schon immer so gemacht" oder "Wenn das alle täten...", sträuben sich Ihnen die Nackenhaare. Auch Routine ist nicht Ihr Ding, dazu sind Sie zu spontan. Meist sprudeln Sie über vor Ideen, was man alles unternehmen könnte - am liebsten natürlich sofort. Sie nutzen auch gern Ihr künstlerisches Talent, und sei es nur, um Ihre Umgebung zu verschönern.
    Ihre Phantasie und Kreativität bereichern Ihr Kind und machen ihm Spaß. Sie erfinden lustige Fingerspiele, improvisieren ein witziges Faschingskostüm oder denken sich die schönsten Gute-Nacht-Geschichten aus. Ihr großer Vorteil ist auch, dass Sie sich leicht einer Situation anpassen können. Sie sind zu einer Party eingeladen? Klar gehen Sie hin und nehmen Ihr Kleines im Tragekorb mit. Ihr Kind schleppt überraschend zum Essen Freunde ins Haus? Sie kochen schnell einen Riesentopf Spaghetti.
    Wenn Ihr Kind größer ist, hält man Sie bestimmt häufig für die ältere Schwester, einfach weil Sie so locker und aufgeschlossen wirken. Dieser Vorteil kann gleichzeitig auch ein Nachteil sein: Wenn Sie übertreiben, fehlt Ihrem Kind die Verlässlichkeit. Dann ist das Leben zwar schön bunt, aber auch verwirrend. Denken Sie daran, dass ein Kind neben kreativer Anregung auch Gleichmaß und Rituale braucht. Auf einer soliden Basis kommt Ihr Feuerwerk am besten zur Geltung.
     
  4. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welcher Mutter - Typ sind Sie?

    Typ B - Schutzmutter :nix:
     
  5. ilselottikulle

    ilselottikulle Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    11. April 2005
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Welcher Mutter - Typ sind Sie?

    Oh, ich soll die "Leistungsmutter" sein. Häää?
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Welcher Mutter - Typ sind Sie?

    Aha, das hätte ich jetzt nicht gedacht:

    Sie sind Typ C

    Die Leistungsmutter

    Was Sie anpacken, wird meist ein Erfolg. Nicht, dass Sie das Glück gepachtet hätten, Sie haben es sich verdient. Ihr Erfolg ist einwandfrei das Ergebnis von Engagement und Disziplin. Von nichts kommt nichts, das wissen Sie sehr wohl. Sie haben einen gesunden Ehrgeiz und wissen Qualität zu schätzen. Die hohen Maßstäbe, die für Sie selbst gelten, legen Sie auch an andere an, etwa an die Erzieherinnen im Kindergarten, die Kinderärztin oder die Lehrerin in der Grundschule.
    Kein Wunder, dass Sie auch bei Ihrem Kind auf Leistung achten. Dabei ist Ihr großes Plus, dass Sie es auf sämtlichen Gebieten fördern. Das schaffen Sie besonders gut, weil Sie sich vorab alle notwendigen Informationen besorgen. So wissen Sie genau, auf welcher Stufe Ihr Kind in seiner geistigen und körperlichen Entwicklung gerade steht und welche Lehrmethode für den jeweiligen Bereich die beste ist, sei es beim Babyturnen, der musikalischen Früherziehung, beim Sprechen oder Schreiben. Ihre Geduld ist bewundernswert, ebenso die Konsequenz, mit der Sie Ihr Kind bei seinen Übungen begleiten. Dank Ihrer Klugheit und Ihrem Wissen können Sie ihm viele Anregungen geben.
    Allerdings sollten Sie aufpassen, dass Sie sich nicht einseitig auf Fortschritt fixieren. Vergleichen Sie nicht ständig, weder mit wissenschaftlichen Ergebnissen noch mit anderen Kindern. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo, in dem es sich entwickelt. Das muss nicht unbedingt der Norm entsprechen.
    Geben Sie Ihrem Kind nie das Gefühl, es würde nur für seine Leistung geliebt. Nehmen Sie es auch dann in den Arm, wenn es mal versagt. Auf diese Weise kann es ohne Druck Freude an der eigenen Leistung gewinnen.

    Erstaunte Grüße

    Rosi
     
  7. Xandra

    Xandra Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    2.758
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bayern
    Homepage:
    AW: Welcher Mutter - Typ sind Sie?

    Also ich bin ------->
    Typ A


    Die Power-Mutter Keine Frage, Sie sind eine starke Frau. Sie sagen klipp und klar, was Sie wollen und was Ihnen nicht passt. Im Laufe Ihres Lebens haben Sie gelernt, sich vor allem auf sich selbst zu verlassen, auch wenn das vielleicht nicht immer ganz einfach war. Sie warten nicht mit den Händen im Schoß darauf, dass sich jemand kümmert, Sie packen selbst an. Und Ihre Initiative ist durchaus gefragt, etwa wenn es darum geht, eine Krabbelgruppe einzurichten oder einen Flohmarkt zu organisieren.
    Am liebsten möchten Sie Ihre Power auf Ihr Kind übertragen, damit es gut durchs Leben kommt. Es soll lernen, den Mund aufzumachen, seine Wünsche zu äußern und sich notfalls zu wehren. Dafür sind Sie ihm nicht nur ein prima Vorbild, sondern geben auch volle Rückendeckung. Sie ermutigen es, allein zu schwimmen oder beim Theaterspiel in der Schule die Hauptrolle zu übernehmen. "Du schaffst das schon", ist einer Ihrer Lieblingssätze. Durch Ihre Unterstützung geben Sie Ihrem Kind die Chance, zu einem selbstbewussten und mutigen Menschen heranzuwachsen.
    So viel Power hat auch eine Kehrseite: Ihnen fällt es schwer, bei Ihrem Kind Schwächen zu akzeptieren. So reagieren Sie genervt, wenn es sich schüchtern hinter Ihrem Rockzipfel versteckt, sich von anderen ohne Mucks die Spielsachen wegnehmen lässt. Bemühen Sie sich um mehr Verständnis für seine Ängste. Lassen Sie ihm die Freiheit, sich für oder gegen etwas zu entscheiden. So kann es echtes Selbstvertrauen entwickeln.
     
  8. Sabrina

    Sabrina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    24. März 2004
    Beiträge:
    1.115
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wesseling
    AW: Welcher Mutter - Typ sind Sie?

    Die Multimutter - Typ BCD
    Sie lassen sich nicht auf einen einzigen Typ festlegen, dazu sind Sie zu vielseitig. Freuen Sie sich darüber. Prinzipiell ist es von Vorteil, ohne große Anstrengung zwischen unterschiedlichen Verhaltensweisen switchen zu können. Wichtig ist dabei jedoch, dass Sie in der jeweiligen Situation angemessen reagieren. Wenn Sie sich überraschend heute so und morgen so verhalten, irritieren Sie Ihr Kind. Lassen Sie sich Zeit, erst einmal zu überlegen: Was ist jetzt das Beste?
    Welche Seiten bei Ihnen besonders ausgeprägt sind, lesen Sie bitte detailliert unter denjenigen Buchstaben nach, die Sie gleich häufig angekreuzt haben.
    Orientieren Sie sich dabei an den Pluspunkten, und haben Sie ein wachsames Auge auf die Schattenseiten.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...