Welche Förderungen macht ihr ..

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Baerchen08, 2. August 2008.

  1. Baerchen08

    Baerchen08 Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    88
    und ist Förderung wirklich so nötig? Bei Urbia steht zum Beispiel, dass es langt, alles was Baby Spass macht und auch mal ohne Mama und Papa :)
     
  2. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Welche Förderungen macht ihr ..

    Inwieweit Förderung?

    Ich habe zuerst nichts gemacht; nachdem Jasmin allerdings bei der U4 weder die Bauchlage akzeptiert hat, noch ihren Kopf heben konnte (wie auch, hatte sie bis dahin so gut wie nie auf den Bauch gelegt wegen ihres Schlüsselbeinbruchs) musste ich sie fördern damit sie lernt ihren Kopf zu heben und zu halten.

    Jetzt leg ich sie oft in den Kniestand auf meine Beine (an einer Seite) und ein Objekt ihrer Begierde auf die andere Seite damit sie mal versucht zu krabbeln. Aber sie schaffts auch über meine Beine zu rollen :) Angeblich muss ich sie "zwingen" zu krabbeln, zu ich aber nicht. Mein Mann und ich habens auch ohne überlebt, und das sehr gut :)

    Ich denke auch, fördern nur, solange es spass macht, es sei denn es liegt ein medizinischer Grund vor mehr zu tun...
     
  3. Baerchen08

    Baerchen08 Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2007
    Beiträge:
    463
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    88
    AW: Welche Förderungen macht ihr ..

    Wir machen Krankengymnastik da sie sich so überstreckt..
    das macht sie aber nun nur noch, wenn sie ganz grantelig ist..
    Verwächst sich wohl, denn nur an der KG kann es meines erachtens nicht liegen, sie macht vieles, was sie in der KG verlangen nun selbst ohne grossartige Übungen..
    Viele Übungen mag sie auch nicht, sie meinte zwar, dann muss ich in der Haltung verharren.. nur nicht locker lassen, aber wenn die kleine nicht mehr mag, dann mag sie nicht..
    meinte eher so Förderungen wie Krabbelstube, etc.
    Was genau braucht ein Kind wirklich ?
    Krabbelstube hatte ich auch nicht, mir gings gut..
    Meine Schwester schwört auf die Krabbelstube.. aber ich weiss nicht so recht, mag das nicht ....
    und muss auch nicht wirklich sein, finde ich.. oder sehr ihr es als zwingend notwendig Krabbelgruppen, babyschwimmen, etc. zu besuchen ?
     
  4. Danielle

    Danielle allerweltbeste Wichtelfee und Opas Hosenscheisser

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    9.251
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Unterfranken
    AW: Welche Förderungen macht ihr ..

    Nein, ich finde nicht, dass man Krabbelgruppen, Babyschwimmen etc. besuchen muss - aber es ist eine schöne Möglichkeit andere Mamas mit Kindern im selben Alter kennenzulernen.

    ..und unsere Krabbelgruppe hatte den Vorteil, dass sie geschlossen in den Kiga gekommen ist, d.h. die Kinder haben sich gekannt und das einigen den Einstieg ins Kiga-Leben echt erleichtert.
     
  5. Alena

    Alena Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.944
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinland
    AW: Welche Förderungen macht ihr ..

    Nein, ZWINGEND notwendig sind Pekip &Co. sicher nicht.
    Gerade wenn du dich nicht wohlfühlst könnte es sein, dass dein Kind dein Unwohlsein spürt und auch nicht gerne hingeht.

    Auf der anderen Seite finde ich persönlich solche Gruppen zumindest beim ersten Kind schon sinnvoll.
    Einmal für mich selbst, ich wollte den Austausch und Kontakt mit anderen Müttern. Und hatte dabei allerdings immer Glück, nette Gruppen erwischt zu haben. Ohne schiefe Blicke oder Konkurrenzgehabe. Obwohl - in einer Krabbelgruppe die ich mit David besucht habe, fühlte ich mich auch nicht so wohl, aber daraufhin habe ich mir eben was anderes gesucht.
    Mir wäre es einfach zu langweilig gewesen jeden Tag mit meinem Kind zu Hause zu sitzen, ohne Kontakte. Man sieht wie verschieden die Kinder sind und es wird einem noch mal deutlich welche Bandbreiten in der individuellen Entwicklung es gibt.

    Aber auch für meine Kinder fand ich es sehr schön. Gerade für Nina als erstes Kind fand ich den Kontakt zu anderen Kindern wichtig, wir hatten im Freundes- und Familienkreis keine kleinen Kinder in der Nähe. Diese Freundschaften zu anderen Familien in unserer "Situation" habe ich erst durch solche Krabbelgruppen gefunden ich bin sehr froh darüber!
    Ja es stimmt, die Babies und Kleinkinder spielen noch kaum miteinander, aber sie haben meistens schon Spaß am Zusammensein und beobachten sich. Auch die ersten Konflikte aushalten und austragen, das erleben sie in solchen Gruppen auch.
    Nicht zuletzt hatten meine Kinder unheimlich viel Spaß an den gemeinsamen Liedern, Sing- und Klatschspielen. Den anderen Spielsachen die man von zu Hause nicht kennt, den Bastelangeboten, den Tobeangeboten.


    Vielleicht magst du dich doch mal hintrauen? Aber wie gesagt: als MUSS, als Förderung habe ich solche Gruppen eigentlich nie gesehen.
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.728
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Welche Förderungen macht ihr ..

    Nachdem mich ein Kinderarzt bei irgendeiner Anfangs U verrückt gemacht hat, war ich zur Förderung mit Marek lange bei der Frühförderung. Ihm hat es immer viel Spaß gemacht und ich habe dabei auch sehr viel gelernt.

    Zur Krabbelgruppe sind wir gegangen, weil ich es nett fans mit Müttern mit Babys im gleichen Alter regelmäßig zu quatschen. Zum Babyschwimmen, weil uns beiden das planschen gut Spaß gemacht hat. Es gehörte zu den Dingen, die mir richtig Spaß gemacht haben und so habe ich da bestimmt anders mit ihm gespielt, als immer mit der gleichen Rassel zu hause....:winke:
     
  7. Fynny

    Fynny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bottrop
    AW: Welche Förderungen macht ihr ..

    Also , ich denke , die Gruppen sind gut , wenn man Kontakt bekommen will oder möchte ,daß sein Kind Kontakt zu gleichaltrigen bekommt .
    Wir waren auch zur KG , weil der Lütte anfangs so unruhig war und einen leichten Kopfschiefstand hatte ,da meinte der KIA ich solle mal hingehen , wenn´s was wäre , würde die KG was sagen und uns zum Osteopathen überweisen .
    Die meinte nach zweimal "sie sind hier falsch " ,aber wir können trotzdem was turnen .
    Er überstreckt sich auch öfters mal , aber wäre alles im Rahmen .
    War dreimal da , dann nicht mehr .
    Habe andere Hobbies ,*GRrrrrrrrrrrrrrr*
     
  8. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Welche Förderungen macht ihr ..

    Ja, für den Kontakt sind die Gruppen gut. Ich fands sehr hilfreich da ich sonst niemanden mit Kind kannte, aus unserem Freundeskreis hat (noch) niemand Kinder. Und durch unsere Babygruppe hab ich welche kennengelernt :)

    Allerdings bin ich gegen Ende nur noch selten hingegangen, hatte das Gefühl dass Jasmin dort keinen Spass mehr hatte. Alles was gegen Ende angeboten wurde richtete sich an Kinder die krabbeln oder robben. Und da sie rollt, und das nicht in "fremden" Umgebungen, hatte sie dort meist schlechte Laune...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...