weiß langsam nicht mehr weiter?

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von Josi 2010, 19. Januar 2011.

  1. Josi 2010

    Josi 2010 Tourist

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Hallo.

    meine kleine ist jetzt 10 monate alt hatte eine Schlimme Bronchitis hinter sich.
    Wärend dessen hat sie extrem abgenommen weil sie nicht essen wollte.
    Wiegt jetzt was bei 7,5 hat vorher aber auch nicht viel gewogen ist schon immer sehr zart.

    gebe ihr seit zwei wochen Kuhmilch. die 3,5 hat meine Kia zu mir gesagt. und immer ein tl öl überall rein.

    Jetzt will sie aber kein milchbrei mehr auch keine schmelzflocken.

    wir brauchen dringend Kalurinen zwichen durch ißt sie Butterkeks.

    Den Mittagsbrei mit Fleisch ißt sie mir wunderbar.

    Lg Josi
     
  2. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: weiß langsam nicht mehr weiter?

    Hallo Josi,

    schreib doch mal bitte einen Essenplan für einen durchschnittlichen Tag auf, inkl. der Mengen etwa. :)
     
  3. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.846
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: weiß langsam nicht mehr weiter?

    Wieso gibst Du ihr den Kuhmilch, warum nicht die Milch zum anrühren für ab 10 Monate, das ist viel, viel besser für das Kind! Soweit ich weiß packen die Nieren die Kuhmilch noch gar nicht....

    Lg
    Su
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.846
    Zustimmungen:
    190
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: weiß langsam nicht mehr weiter?

    [ame="http://www.amazon.de/Milupa-Milumil-10-Monat-Pack-Packung/dp/B003R7KTDQ"]Milupa Milumil 3 ab dem 10.Monat, 4er Pack (4 x 550 g Packung): Amazon.de: Lebensmittel & Getränke[/ame]

    Schau die hier z.b.

    Bitte schnell ändern!

    Felix trinkt da morgens und abens eine Flasche, als er krank war auch mal am Nachmittag noch eine !

    LG
    Su
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: weiß langsam nicht mehr weiter?

    Josi, Su hat vollkommen recht. Das Eiweiß in der Kuhmilch ist für die Niere so junger Kinder noch arg viel - eigentlich dürfte sie dann von der Milch nicht mehr als ca. 300 ml pro Tag zu sich nehmen. Diese Beschränkung gibt es für die Säuglingsnahrung nicht. Wenn es Euch also um die Kalorien geht, würde ich ihr lieber bei Bedarf eine größere Milchmenge zugestehen, die vom Eiweißgehalt her aber angepaßt ist.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. Josi 2010

    Josi 2010 Tourist

    Registriert seit:
    17. November 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    AW: weiß langsam nicht mehr weiter?

    Hallo.
    das macht mir gerade ein wenig angst.
    warum sagt dann meine Kia das ich ihr reine Kuh milch in den Brei machen soll sie müste das doch wissen.

    Sie möchte seit ihrem 7 Lebensmonat keine Flasche mehr wenn ich nur in die Nähe von ihr mit einer Flasche wo milch drinnen ist komme dann macht sie terror.

    7.00 Uhr ca 150g Milchbrei mit Folgemilch und 1 TL Traubenzucker wenn sie ihn den Möchte
    9.30 Uhr ca 170g Schmelzflocken mit Obstbrei und jetzt kuhmilch 1 TL Oil
    12.00 Uhr ca 220 Mittag mit Fleisch und ca 50 g Obst brei
    16.00 Uhr 170g Schmelzflocken mit Ostbrei Jetzt Kuhmilch mit einen TL Oil
    19.00 Uhr 170g Milchgetreidebrei mit Folgemilch

    Will heute abend mal Pompgries Probieren.
     
  7. christine

    christine Weltreisende

    Registriert seit:
    6. Juni 2002
    Beiträge:
    8.775
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    stuttgart
    AW: weiß langsam nicht mehr weiter?

    Hallo Josi,

    meinst du mit flasche die flasche selbst oder den inhalt milch? wuerde sie denn milch aus einer schnabeltasse trinken?

    hier haben ja schon alle geschrieben, was du tun solltest. vielleicht hat sie wirklich probleme mit kuhmilch und hat deswegen keinen hunger, fuehlt sich nicht so wohl.

    probier es doch einfach mit den obigen tipps aus, vielleicht trinkt sie die ja eher.

    ansonsten faellt mir auf, dass du den milchbrei noch extra suesst mit traubenzucker, das wuerde ich nicht tun, die sind in der regel doch schon suess genug, oder? oder du tust noch etwas obst hinein, das suesst auch und hat noch vitamine.

    der obstbrei am nachmittag sollte gar keine milch enthalten, sondern getreide, wasser, obst und etwas oel.

    und die mittagsmahlzeit, hast du da auch kartoffeln oder reis oder sowas dabei??
    schau doch mal auf ute site unter babies kost nach http://www.babyernaehrung.de/

    ich koennte mir vorstellen, dass man an dem essenplan noch gut feilen kann.

    liebe gruesse

    christine

    ps: nicht alle aerzte kennen sich gut mit babyernaehrung aus ;-)
     
  8. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: weiß langsam nicht mehr weiter?

    Ich glaub, da mußt Du nochmal ein bißchen umstellen:
    - Traubenzucker in den Milchbrei am Morgen bringt nicht viel, das macht den Brei nur süßer und gewöhnt damit Dein Kind an die süße Geschmacksrichtung
    - In den Vormittags- und Nachmittagsbrei gehören entweder Milch oder Obst. Du solltest wenigstens zwei Mahlzeiten nacheinander milchfrei füttern, damit die Eisenaufnahme nicht durch Milch behindert wird.
    Also: Entweder beide als Obst-Getreide-Brei aus Getreideflocken, Wasser, Obstmus und Öl/Butter/Mandelmus oder einen als Milch-, den anderen als Obst-Getreide-Brei.
    - Denk bitte mittags an die Fettbeigabe.
    - Milchbrei mit Folgemilch ist absolut ok, Kuhmilch würde ich, wie gesagt, noch nicht geben.
    - Ich würde zusehen, daß sie ggf. die Breimengen steigert, Butterkekse und Fruchtzwerge sind nichts weiter als Süßigkeiten, die haben keinen großen Nährwert - aber sie sorgen dafür, daß die Kinder von der sinnvoll nährstoffhaltig zusammengesetzten Nahrung weniger essen.
    - Wenn sie Stücke essen möchte, dann gib ihr lieber ein Stück Banane, eine gekochte Möhre, Kartoffel oder Nudel, einen Baby-Zwieback. Das sind Zwischenmahlzeiten oder Ergänzungen, wenn sie ihre Mahlzeit gut gegessen hat und noch neugierig ist, was es bei Euch auf dem Teller so gibt. Aber sie sind nicht sinnlos süß oder eiweißlastig.

    Liebe Grüße, Anke
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...