Wechsel Regelkiga in integrat. Kiga?

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Mamaaaa, 24. März 2008.

  1. Mamaaaa

    Mamaaaa Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,

    bei meinem Sohn wurde endlich eine Sprachentwicklungsstörung (vermutet haben wir das schon seit 1,5 Jahren) und ein schwacher Muskeltonus diagnostiziert. Er macht Logopädie und Ergotherapie, die aber meiner Meinung nach wenig bewirken. Bis er jede Woche bei den Therapeuten "warm" wird, sind die 45 Min. wieder vorbei.

    Daher bemühen wir uns jetzt um einen Wechsel in einen integrativen Kindergarten. Momentan geht er seit letzten Sommer in einen Regelkindergarten, in dem er sich gut eingelebt hat und der ihn auch gerne behalten würde. Andererseits können Sie ihn einfach nicht so fördern, wie mein Sohn es bräuchte (sagt der Kiga selber). Die Zwillingsschwester geht in eine andere Gruppe und würde auch in dem Kiga bleiben.

    Tja, ich finde es super schwer, ihn für die letzten 2 Jahre noch mal aus seinem Kiga rauszunehmen und die richtige Einrichtung zu wählen. Es würde ja keinen Sinn machen, wenn der integrative Kiga ihn nicht super fördern würde und mein Sohn die Therapien dann da machen kann. Außerdem soll er da liebevoll behandelt werden.

    Also, wer hat sein Kind als Integrativkind in einem integrativen Kiga? Wer hat ein Kind mit Sprachentwicklungsstörung und wie seid Ihr damit umgegangen? Wie sah es dann mit Einschulung aus? Und wer kennt die Einrichtungen in Erkrath-Willbeck oder das Förderzentrum in Düsseldorf auf der Diepenstrasse? Die würden meinen Sohn aufnehmen. Bin für jeden Tipp dankbar. Meine Gedanken drehen sich im Kreis und ich möchte es so richtig wie möglich machen.
     
  2. Pucki

    Pucki Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. Juni 2002
    Beiträge:
    9.365
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Marl
    AW: Wechsel Regelkiga in integrat. Kiga?

    Was ist mit einem Sprachheilkindergarten???

    Bei Joel war es mal im Gespräch, daß er einen besuchen sollte. Wir hatten sogar einen Termin und haben uns diesen angesehen. Aber Joel hatte in einem Jahr Kindergarten soweit aufgeholt, daß er das dann nicht mehr brauchte.

    Erkundige Dich doch dort mal.

    Die Einschulung steht uns noch bevor!
     
  3. Mamaaaa

    Mamaaaa Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wechsel Regelkiga in integrat. Kiga?

    Hallo Andrea,

    ein Sprachheilkindergarten wäre das Beste für uns, aber in unserem Kreis gibt es leider keinen und die nächste Stadt nimmt erst dann Kinder auf, wenn alle Kinder aus dieser Stadt versorgt sind - bei der riesigen Warteliste also keine Chance.

    Danke für Deine Antwort! Sie macht etwas Mut. Zu gerne würde ich einfach glauben, dass mein Sohn auch noch so einen tollen Sprung wie Joel macht, so dass wir ihm den Wechsel ersparen könnten. Nur, wenn nicht, dann haben wir die Zeit bis zur Schule echt verpasst.
     
  4. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wechsel Regelkiga in integrat. Kiga?

    Ich wuerde mir beide Integrativkindergaerten anschauen und den Wechsel machen, wenn Ihr und die Erzieher und der neue KiGa und die Therapeuten alle meinen, dass die Therapieerfolge so integriert in den KiGa-Alltag deutlich besser werden koennten. Ich wuerde das als Chance fuer mein Kind sehen.

    Lulu :winke:
     
  5. Mamaaaa

    Mamaaaa Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wechsel Regelkiga in integrat. Kiga?

    Lulu, ja, es ist eine Chance.

    Ich würde nur gerne so 100% sicher sein, dass wir das richtige machen. Naja, wahrscheinlich weiss man es leider vorher nie.

    Hat denn noch kein Kind aus der Schnullerfamilie so einen Wechsel wegen Sprachentwicklungsstörung gemacht und kann von seinen Erfahrungen berichten?
     
  6. Onna

    Onna süße Chilischote

    Registriert seit:
    13. Februar 2004
    Beiträge:
    6.536
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Hamburg
    AW: Wechsel Regelkiga in integrat. Kiga?

    Mein Sohn war für ein halbes Jahr in einem integrativen Kiga! Allerdings ist er direkt dorthin gekommen, ohne vorher in einem normalen Kiga gewesen zu sein! Danach ist er für 2,5 Jahre in einen Sprachheilkiga gewechselt, bis er letzten August eingeschult worden ist!

    Wenn du spezielle Fragen hast, kannst du dich bei mir gern per PN melden! Ich kenn mich ein wenig aus! ;)
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.729
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wechsel Regelkiga in integrat. Kiga?

    Mein Zwerg ist in einem Integrationskindergarten, aber kein I-Kind.

    Erkundige Dich über den Anteil an I-Kindern und ob es dabei eine festgelegte Höchstgrenze gibt. Als mein Zwerg in seine Gruppe kam, gab es da kein Kind mit einem I-Status. Teilweise waren 7 von 14 Kindern I-kinder. Das wird allen Kindern nicht mehr besonders gerecht. Gerade wenn viele nicht gut sprechen und unter den Regelkindern noch Kinder sind, die nicht deutsch als Muttersprache haben, sind da manchmal die normal sprechenden Kinder in der Minderheit. Mein Zwerg kommt immer mal wieder mit anders ausgesprochenen wörtern an, die irgendwer in seiner Gruppe falsch ausspricht und er deshalb für Synonyme hält. :umfall:

    Auch können in solchen Gruppen häufig weniger Unternehmungen gemacht werden, weil VIEL mehr Erzieher für einen Ausflug gebraucht werden, wenn jedes vierte Kind in der Gruppe ADHS hat.

    Schau Dir auch die dazugehörigen Therapeuten an. Ich kenne Eltern, die den I-Status ihres Kindes absichtlich nicht verlängert haben lassen, weil sie die eine andere Therapie wollten, als die in der Kita durchgeführte.

    :winke:
     
  8. Mamaaaa

    Mamaaaa Familienmitglied

    Registriert seit:
    8. Januar 2005
    Beiträge:
    623
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Wechsel Regelkiga in integrat. Kiga?

    Danke für Deine Tipps, Susala! Ich habe inzwischen mit beiden Einrichtungen vereinbart, dass ich sie mir noch mal anschauen werde.

    Hast Du den Eindruck bzw. von den betroffenen Eltern gehört, dass die Kinder nicht die Therapien bekommen haben, die sie brauchen oder zuwenig? Oder gefielen den Eltern die Therapeuten nicht?

    Magst Du sagen, wieso Ihr Euch für den Kiga entschieden habt?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...