Wasserratten

Dieses Thema im Forum "Babyschwimmen" wurde erstellt von Janine, 16. März 2007.

  1. Hallo,

    also ich moechte euch einfach mal von meinen 2 Kleinen erzahlen die einfach nicht genug von Wasser bekommen und ich rede hier von jeglichem Wasser sprich:
    offene Toiletten, Pfuetzen, Wascheimer, Wasserglaeser, Regen an der Scheibe und natuerlich die grossen Highlights wie Badewanne, Pool und Meer... wovon wir hier in der Karibik ja wirklich genug haben.
    Ich habe meine grosse Last mit den Zweien, weil sobald sie auch nur Wasser hoeren, werden sie hibbelig und wollen dort hinein bzw. darin rumplantschen. Ich habe es mit Schwimmfluegeln probiert, aber da war der Kopf unter Wasser und die Arme in der Luft, in Schwimmreifen fuehlen sie sich total unwohl und winden sich raus bzw. quaengeln rum. Mit Booten gehts ja auch nicht,weil sie wollen ja ins Wasser und am besten schwimmen wie die Grossen. Ich kann mit Ihnen tauchen, sie koennen sich auch schon kurz alleine ueber Wasser halten, aber sie haben einfach noch nicht das Verstaendniss um Ihnen richtig schwimmen beizubringen. Ab wann kann man das denn fruehestens versuchen und wie am besten? Sie machen schon ganz tolle schwimmbewegungen aber es reicht eben nicht und ich bin einfach nur am rennen egal wo Wasser auftaucht. Meine Hand nehmen sie natuerlich gerne als Rettungsanker aber es muss doch ne Entlastung fuer mich geben??? Hilfe!!! :achtung:
     
  2. Da müssen wir wohl noch warten

    Hallo Janine,

    ich fürchte da müssen wir noch ein bisschen warten. Wir gehen mit unserem neunmonatigen Mädel regelmäßig ins Bad, und sie ist immer hin und weg. Aber meine Recherchen hier im Forum haben mich bereits aller Illusionen beraubt :ochne:

    Hier haben sich schon einige dazu geäußert.
    (Oh, ich darf keine Links einfügen. Dann also die Adresse im Klartext: .schnullerfamilie.de/showthread.php?t=98432)

    Wir werden die Kleine also weiterhin durch's Wasser ziehen ...
     
  3. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.503
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Wasserratten

    Meine Tochter ist auch ne Wasserratte!
    Und es steht nirgends im Forum, dass man mit den Kleinen nicht Schwimmen gehen soll. :ochne: Nur eben, dass es eben noch nix bringt, sie zum Schwimmen zu bringen. Auch mit Rücksprache unserer Trainerin im Babyschwimmen wurde mir bestätigt, dass Kinder erst ab ca. 4-5 Jahren ihre Bewegungen koordinieren können! Alles was sie sich vorher aneignen bekommen sie nur ganz schlecht wieder weg und das Schwimmen lernen dauert noch länger.

    @Janine: Die Erfahrung mit den handelsüblichen Schwimmflügeln hab ich auch gemacht. Und im Babyschwimmen hatte ich die Möglichkeit, mehrere Sorten auszuprobieren. Wenn deine Kinder Schwimmflügel dran lassen, dann kann ich dir nur diese empfehlen:
    http://www.baby-bag.de/red4net/pub_content.asp?content=2&kat=32&org=1&menu=09000000&id=44

    Ich weiß, sie sind etwas teuer, aber vielleicht kannst du Omas, Paten usw. dazu bringen, euch welche zu Ostern zu schenken (falls es da was bei euch gibt).
    Die sind richtig super! Wir haben die, seit Ellen 10 Monate alt ist und werden die auch noch lange haben. Der Kopf ist ÜBER dem Wasser, wir hatten ihr die Schwimmflügel auch im Urlaub am Meer immer an und sie haben auch beim Sandeln am Ufer nicht gestört.

    Bei Fragen kannst du dich gerne melden!

    Grüße
    Annette
     
  4. AW: Wasserratten

    Oh ha, ja Elefant (schoener Name uebrigens ich liebe Elefanten!!*grins*) ich hatte eigentlich auch andere Reaktionen erwartet (erhofft). Vorallen Dingen weiss ich ganz sicher das ich mit 3 Jahren schwimmen gelernt habe (von Mama alles genaustens aufgezeichnet) und es auch taeglich im eigenen Pool trainiert habe bei Wind und Wetter und ohne jegliche Erschoepfungserscheinung. ALSO: AB 3 Jahren kann man 100% schwimmen lernen!!! Lebe naemlich noch und schwimme immer noch genauso gerne wie damals.
    Vielen Lieben Dank auch fuer den Link Annette, werde mir aufjedenfall diese Schwimmfluegel anschaffen. Muss nur sehen wie ich sie hier in die Karibik schiffe. Aber kommt ja immer mal einer geflogen. Halte euch auf dem Laufenden wann meine denn dann endlich schwimmen koennen.

    *abwartend*:zeitung:
     
  5. AW: Wasserratten

    >schoener Name uebrigens ich liebe Elefanten

    :oops:

    Naja, wenn Du mit drei schon schwimmen gelernt hast, dann haben Deine Kiddys die Begabung ja vielleicht auch. Ich mach mir aber keine Hoffnungen diesbezüglich, und warte jetzt einfach mal 'n paar Jahre.

    Die Schwimmflügel sehen klasse aus, vielleicht schenken wir uns die!
     
  6. Silly

    Silly Moni, das Bodenseeungeheuer

    Registriert seit:
    26. Mai 2002
    Beiträge:
    19.188
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wasserratten

    Hallo

    mit 3 Jahren schwimmen zu lernen und mit 3 Jahren wirklich schwimmen zu können - ist in meinen Augen ein Unterschied wie Tag und Nacht.
    Ich für meinen Teil, würde mein Kind lieber 1 -2 Jahre länger mit Schwimmhilfe rumspringen lassen, als in Kauf zu nehmen, dass es durch Unachtsamkeit o.ä. vielleicht untergeht.
    Und wie Annette schon sagte, falsch angelerntes, jahrelang praktiziertes bekommt man nur sehr schlecht umgelernt.
    Und Kinder sollten ihr eigenes Lerntempo beibehalten dürfen. Dann hat man auch weniger Stress, wenn mal was nicht so klappt, wie man es gerne hätte :zwinker:

    LG Silly
     
  7. Sabine

    Sabine Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    31. März 2005
    Beiträge:
    5.693
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Saarland
    Homepage:
    AW: Wasserratten

    Diese Dinger kann ich nur wärmstens empfehlen. Wir haben die für Hanna auch und sie fühlt sich damit richtig sicher, was mit "normalen" nicht der Fall war.
    Also sie sind ihr Geld wert :jaja:
     
  8. AW: Wasserratten

    Sehe ich genauso, ich will meine Kleinen ja zu nichts draengen und ich bin ausserdem auch sehr vorsichtig mit solchen Dingen. Deshalb werde ich mir diese Schwimmfluegel ganz sicher anschaffen und trotzdem weiter ueben mit meinen Goldschaetzen.
    Meine Mama war da eher laessig, hat eigentlich nur manchmal vorbei geschaut und ich habe stundenlang Delphin im Pool gespielt. Aber es ist "zum Glueck" nichts passiert und das ja wohl nur weil ichs auch konnte. Dazu muss ich noch sagen, dass ich es auch falsch gelernt habe und es auch oft noch falsch mache, weil ich so gewohnt bin und mich auch so wohl fuehle, aber diese unsymetrischen Bewegungen sind sicher nicht gut fuer den Ruecken, bzw. ist kein gesundes Training. Allerdings kann ich wenn ich will auch richtig schwimmen, lernt man ja in der Schule und der Verstand reicht ja auch aus um es umzusetzen.:) LG. Janine
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...