Waschbare Stilleinlagen + Handpumpe

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von 5MädelHaus, 9. Februar 2005.

  1. Hallöchen

    Ich möchte ja wieder lange Stillen, wenns geht und überlege mir waschbare Stilleinlagen zu kaufen, auch aus ökologischem Aspekt.

    Von der Stillberaterin wurde mir welche von Medela empfohlen. Hat jemand Erfahung damit ? sind sie empfehlenswert ? Wieviele braucht man denn so ungefähr ? Oder gibt es noch andere, die ihr empfehlen würdet ?

    Oder würdet Ihr gänzlich davon abraten, und warum ?

    Dann suche ich eine Handpumpe für den Notfall. Mit welcher habt Ihr gute Erfahrungen gemacht ? scheinbar gibt es eine neue von Medela mit 2 verschiedenen Funktionen, die ist aber sehr teuer. Lohnt es sich ? oder eher eine günstige, aber welche ?

    Fragen über Fragen :mrgreen:

    Danke und Liebe Grüsse

    Rachel
     
  2. AW: Waschbare Stilleinlagen + Handpumpe

    Hallo

    ich hatte die handpumpe von Medela (lt. Preisschild damals ca. 25 DM), man kann ein Zusatzteil dazubekommen, um sie auch elektrisch nutzen zu können (frag mich nicht wie hab ich nie gebraucht). Jedenfalls war ich SEHR damit zufrieden, nachdem ich vorher einige getestet hatte und keine gut fand.
    Der Kinderarzt kann die übrigens verschreiben, war bei mir damals zumindest so.

    Gruss
     
  3. Tulpinchen

    Tulpinchen goes Hollywood

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    16.379
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Rheinkilometer 731
    AW: Waschbare Stilleinlagen + Handpumpe

    Ich hab damals auch mit waschbaren Stilleinlagen begonnen, das aber schnell wieder verworfen. Zum einen wurden die total schnell naß, dann zeichnen die sich superdoll unter den Klamotten ab und die ewige Wascherei war mir auch zu lästig.
    Ich bin dann sehr schnell auf die Einwegteile von DM umgestiegen und damit super klargekommen.

    Als Milchpumpe für Notfälle hatte ich eine ganz billige aus dem WalMart (10 Euro oder so). Marlenes Vater hat die damals besorgt, als ich mit drohendem Milchstau im Bett lag. Ich hatte ihm aufgetragen, daß ich sie unbedingt mit einer Hand bedienen können muß und daß ich gleich ein Fläschchen zum Auffangen der Milch drunterschrauben möchte. Die Angaben haben ihm gereicht, um echt eine taugliche mitzubringen.

    :winke:
     
  4. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Waschbare Stilleinlagen + Handpumpe

    Also ich hatte am Anfang auch Waschbare. Die sind jetzt irgendwo im Müll...Wie Katja schon sagte, sie wurden total schnell nass. Und das Auswaschen dauert ja auch bzw. das wieder trocknen. Und irgendwie wurden meine hart wenn ich sie nur im Waschbecken auswusch.

    Ich benutze jetzt die von NUK Ultra Dry. Die Saugen suuper viel Milch und halten trotzdem Trocken. Auch wenn man mal vergisst zu wechseln (eben weil sie so gut trocken halten) Ich musste auch lange rum probieren. Und die kaufe ich immer wieder.

    lg ALina
     
  5. AW: Waschbare Stilleinlagen + Handpumpe

    Also ich hatte nie Einmal-Stilleinlagen benutzt, sondern immer nur waschbare.

    ich habe wolle/seide einlagen + seide einlagen + so neue, von ameda (so heißt die Firma glaube ich), die sind kleiner und saugen super.


    Als Pumpe hatte ich die Handpumpe von medela. Und als ich dann bei Lara in der Schule täglich gepumt habe, habe ich mir den Motor dazu gekauft. "Mini electric".


    Gruß Tati
     
  6. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Waschbare Stilleinlagen + Handpumpe

    Als Stilleinlagen hatte ich auch die Wegwerfdinger. Aber ich hatte Glück und brauchte sie kaum ;-)

    Und ich hatte die Milchpumpe AVENT Isis, die kann ich nur empfehlen. Die war zwar teuer, aber der Vorteil ist, das alle Sachen von Avent zusammenpassen, also die Pumpe passt auf jede Avent-Flasche :jaja: ! Ich habe natürlich keine Vergleichsmöglichkeiten, aber die Avent Pumpe ist mit einer Hand zu bedienen, super zu reinigen und praktisch.
     
  7. AW: Waschbare Stilleinlagen + Handpumpe

    Hallo...

    Ich habe beide Varianten der Stilleinlagen ausprobiert. Hatte von meiner Hebamme welche aus Schafswolle bekommen. Aber als ich die zweimal abgewaschen hatte, waren die kratzig und haben gerochen wie "altes Schaf".

    Bin dann auf die Einweg vom DM umgestiegen, absolut empfehlenswert. Die von NUK fand ich auch klasse, die waren aber teurer.

    Als Pumpe kann ich auch Medela wärmstens empfehlen. Die von NUK geht garnicht. ;-(

    Gruß Dunja
     
  8. AW: Waschbare Stilleinlagen + Handpumpe

    Ich hatte welche aus Wolle und Seide,
    aber ich weiß nicht mehr welche Firma.
    Ich war damit total zufrieden.
    Für meine empfindliche Brust, war gerade die Eiweißfaser gut.


    Eine Milchpumpe hatte ich gar nicht.
    ;-)

    :winke:
    Silke
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. waschbare stilleinlagen mit herz

    ,
  2. stilleinlagen aus schafswolle

Die Seite wird geladen...