Was würdet ihr tun?

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Alina, 18. Februar 2009.

  1. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:

    In Josephines Kiga gibt es ein richtig böses Mädchen wenn ich das jetzt mal so sagen darf. Vor 2 Tagen kam Josy mit einem Handbreiten blauen Fleck nachhause :-? Ich fragte; Wer war das. Sie: N. war das. Ich hast du es Frau W. (ihre Erzieherin und Leiterin des Kigas) gesagt? Sie; Nein.

    So eben dann gingen alle Kinder rein und in meinem Beisein hat N. Josephine eine von hinten geboxt. Ich: N. gehts noch? Das macht man nicht. Und was macht N. :verdutz: BOXT NACH MIR :ochne: Ich konnte es aber noch abfangen.

    Und sie stichelte Josy noch weiter... und hat immer wieder versucht ihr weh zu tun. Die Leiterin selber die ich dann drauf ansprach brachte nur ein hmm Ja... raus... mehr nicht :achtung:

    Kann doch nich angehen. :bruddel: N. ist 2 Jahre Jünger!!! Nur wie soll ich es der Mutter sagen? Soll ich das überhaupt tun? Ich komm mir dann selber wie so ein kleines Kind vor was "petzt"... :rolleyes: Und ich wette ich bekomm dann zu hören das es ja nur Kinder sind. Aber wenn ihr den blauen Fleck sehen würdet... ich dachte Josephine wär hingefallen.

    lg
     
  2. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Was würdet ihr tun?

    Das geht für mich gar nicht...Kinder hauen sich, zanken sich, reiben aneinander, aber wenn jemand ernsthaft jemandem wehtun will ... Ich würde die Erzhieherin und auch die Leitung daruaf ansprechen und wenn die Erzieher es nicht ür nötig halten einzugreifen, dann würde ich doch mal das Gespräch mit der Mutter suchen.

    Wie reagiert Deine Große denn? Ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sie das so über sich "ergehen" läßt. Vielleicht ist sie auch "nicht ohne" - mein Großer verhält sich im KiGa z.B. anders als zu Hause, nicht unbedingt negativ, aber eben anders, wenn die sichere Mama nicht da ist - und N. hat einen "Grund" für ihr Verhalten, wenn der vielleicht auch nicht berechtigt ist, für sie selbst vielleicht schon. Da reicht es schon, wenn sie mal nicht mitspielen durfte oder so um sowas auszulösen. Lars hatte auch mal Differenzen mit einem KiGafreund. Seine Mama und ich haben uns zusammengetan und uns verabredet :heilisch: Und siehe da, als die zwei merkten, dass die Mamas sich verstehen und gut miteinander auskamen, war der "Krieg" beendet und beide können nicht mehr ohne den anderen :) Wir haben kürzlich nochmal drüber gesprochen und sind froh, diesen Schritt damals gemacht zu haben.

    Ich würde erst mal erforschen, warum N. das macht und dann über das "böse" Mädchen urteilen ;-)


    :winke:
     
  3. Alina

    Alina Selfie Queen

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    24.941
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Was würdet ihr tun?

    Nun N. hatte ja auch keinen Grund mich "Anzugreifen" sie ist einfach so. Im Sommer bekommst dann auch schonmal ne Ladung Sand ab weil sie Dich beschmeißen will.

    Josephine selber ist sehr passiv - also eher derjenige der Streicht schlichtet. Sie und N. sind jetzt auch gar nicht befreundet das es irgendetwas damit zu tun haben könnte.

    Und die Erzieher wissen das N. so ist. Können aber nichts tun. :umfall:

    Sie reden sich raus weil N. AD(H?)S hat... :rolleyes:

    lg
     
  4. Claudia

    Claudia glücklich :-)

    Registriert seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    18.301
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    zu Hause....
    Homepage:
    AW: Was würdet ihr tun?

    Dann würde ich sagen, sie haben ihren Beruf verfehlt - unsere Kinder im KiGa - selbst die, die sich zuhause dann nicht dran halten - halten sich an die Grundregeln und dazu gehört eben auch, dass man anderen nicht weh tut, sei es körperlich oder verbal oder sonst wie - denn auch Gefühle können verletzt werden. Und bisher haben sie bei uns noch jedes Kind dazu gebracht - einfach weil auch diese Kinder sich dann wohler fühlen in einer Gemeinschaft.

    Ähm - das ist schon festgestellt bei einem Kind das von - weil Du ja geschrieben hast sie sei zwei Jahre jünger - von April 2006 ist, also nicht mal drei Jahre alt ist? *kopfschüttel*

    Das klingt danach als würden es sich die Erzieher sehr einfach machen. Ich würde Josy stärken, dass sie weniger passiv ist, sondern N. zu verstehen gibt, dass sie so nicht mit ihr umspringen kann und dass es sie verletzt - alt genug ist sie. Wenn Du einen recht guten Draht zur Leitung hast oder dem Elternrat, dann sprech doch mal das Programm Faustlos an.

    :winke:
     
  5. Corinna

    Corinna Forenomi

    Registriert seit:
    22. November 2003
    Beiträge:
    25.620
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Im wunderschönen Irland
    Homepage:
    AW: Was würdet ihr tun?

    Sorry, Alina, aber da muß ich Claudia Recht geben:
    Sie sind dazu DA, um Streit zu schlichten und Kindern (Sozial-)Verhalten beizubringen!!! :achtung:
    Da würde ich aber ganz gehörig Druck auf besagte Erzieherinnen ausüben! :-?

    Hat sie das?
    Oder glauben die Erzieherinnen das nur, weil N. ein "Störenfried" ist und ein "Störenfried" zwangsläufig AD(H)S haben muß?!?

    Um AD(H)S festzustellen müssen Kinder durch eine ziemlich lange Prozedur von Tests gehen und häufig kann man das in DEM Alter noch gar nicht feststellen! :ochne:

    Weiß die Mutter, daß die Erzieherinnen SO über ihr Kind sprechen oder hat sich die Mutter das AD(H)S als "Entschuldigung" für ihr "Erziehungsversagen" ausgedacht??

    Da stimmt was ganz gewaltig nicht und du solltest da ganz schnell einschreiten!
    Geht überhaupt nicht, daß Kinder geboxt werden und die Erzieherinnen weggucken! :bruddel:

    :troest:
     
  6. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was würdet ihr tun?

    Lad sie zu dir nach Hause ein.

    Wir haben auch so ein Mädel im Kindergarten...
    Die Erzieherinnen waren echt ratlos (was ich noch nie erlebt hab) und haben mich irgendwann
    gebeten, meinen Kids zu sgen, sie sollen mal zurückhauen, dass sie merkt dass das weh tut.Hmm

    Bei uns zuhause ist sie echt brav und hört auch auf mich.
    Mittlerweile ist sie auch im Kiga gnz ok, beißt nicht mehr, tritt nicht mehr.

    Sie mußte wohl erst mal die Kids im Privaten kennenlernen, versuch es doch mal...

    LG

    kim
     
  7. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Was würdet ihr tun?

    bei uns läufts so, dass die Erzieherinnen sich da in der Pflicht sehen. Unser Großer hat vor einigen Wochen auch mit einem Mädel zu heftig gerangelt und ihm dann auch wehgetan :ochne:.... da hat er aber einen Einlauf von der Erzieherin bekommen.
    Ich unterstütze das übrigens auch so. Für die Zeit wo mein Kind im Kiga ist, gebe ich meine elterliche Verantwortung in deren Hände, also müssen sie auch Sorge und Verantwortung tragen, sowohl für die Sicherheit als auch für die Fehltritte meines Kindes.
    Ich greife nur ein, wenn es um Gespräche mit anderen Eltern geht oder auch wenn die Erzieherinnen wünschen, dass ich nochmal mit ihm rede.

    Ich würd die Erzieherinnen in die Pflicht nehmen.

    lg
     
  8. Kristina

    Kristina Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    1.754
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was würdet ihr tun?

    Lucie, da geb ich dir vollkomen recht, bloss nachdem die Erzieherinnen nach einem
    halben Jahr immer noch total überfordert waren, mußte ich selbst eingreifen, weil
    ich keine Lust mehr auf Bissmale auf der Wange etc. hatte.

    Und siehe da, nach einem - wenn auch anstrengenden Nachmittag - war es in Ordnung.

    Ich weiss zwar bis heute nicht was das Kind hat (vielleicht magst du mal psychologisch
    was sagen?) weil sie so von der Familie her nicht auffällig ist, Ärztekind von zwei Hausärzten
    cleverer älterer Bruder, sicheres Umfeld etc. aber mittlerweile trink ich mit der Mama einen Kaffee und wir ratschen und die Kids verziehen sich ins Kinderzimmer...
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...