Was war für Euch entscheidend beim Autokindersitzkauf?

Dieses Thema im Forum "Bittebitte mitmachen !" wurde erstellt von pasidana, 27. März 2003.

?

Warum habt Ihr Euch für den Autokindersitz entschieden?

  1. Sicherheit (Crashtest vom ADAC oder ähnlichen) in der Kindersitzklasse (Gruppe 0, I, II oder III)

    5 Stimme(n)
    83,3%
  2. Preis in der Kindersitzklasse (Gruppe 0, I, II oder III)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Sicherheitstest, aber kombinierter Sitz (z.B Gruppe I bis III)

    1 Stimme(n)
    16,7%
  4. Preis bei den kombinierten Sitzen (z.B. Gruppe I bis III)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Erfahrungsberichte von anderen Eltern

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. Hallo,

    wir haben zwei Autokindersitze zur Zeit und mit einem bin ich zufrieden und den anderen möchte ich am liebsten entsorgen. Also bei der Babyschale haben wir uns nach den Crashtests gerichtet und damals einen Maxi Cosi Citi gekauft. Bei der nächsten Größe haben wir aufgrund der damaligen Crashtests uns den Römer King oder den Maxi Cosi Priori kaufen wollen. Den Priori haben wir dann genommen, weil der Römer in meinem Auto kaum zu befestigen ging und bei meinem Männe auch nicht optimal war. Mit dem Priori sind wir von Anfang an gut klargekommen und auch heute noch zufrieden. Da der Sitz aber sehr unhandllich ist und wir oft die Autos wechseln, ich manchmal bis zu 10 min zu meinem Auto laufen muß, je nachdem wo ich einen Parkplatz bekomme, mußte ein zweiter her. Diesmal dachten wir uns der günstigste muß reichen für die Stadtfahrten und nahmen einen für die Gruppe I bis III, den Osann Highway für 60 oder 70 EUR und ich bin total unzufrieden mit dem Ding. Schwer verschließbares Schloß, schlecht einbaubar im Auto u.s.w. Daher interessiert es mich, wie Ihr es gemacht habt.

    Viele Grüße
     
  2. Hallo,

    also ich hab mich beim der Babyschale eigentlich nur im Fachgeschäft beraten lassen, und hab den Maxi cosi gekauft gehabt. Als ich dann einen größeren brauchte, haben wir uns nach den Crash-Tests der ADAC gerichtet und den Römer King gekauft. Jetzt bei größe 3 habe ich michwider nach dem ADAC gerichtet und den Maxi Cosi Rodi angeschafft.

    Ich war mit den ersten beiden sehr zufrieden. Der Rodi hat uns am Anfang nicht so sehr gefallen, aber jetzt haben wir uns schon dran gewöhnt.
     
  3. Brigitte

    Brigitte Für mich reicht kein Titel

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    4.081
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    zw. Augsburg und München
    Homepage:
    Wir haben uns erstmal über die ganzen Testberichte informiert (ADAC, Stiftung Warentest) und sind dann in unseren Babyfachladen.
    Wir hatten eine Römer Babyschale (ich weiss jetzt nur im Moment den Namen nicht genau) und jetzt den Römer King und waren bzw. sind mit beiden total zufrieden. :bravo:

    LG
     
  4. Aaaaaahhhhh, mein Thema... :bravo:

    Wir hatten für Mika einen Maxi-Cosi 2000. Steinhart und häßlich. Deswegen haben wir ihn auch gleich, als Mika dem Babyschalenalter entwachsen war, entsorgt.

    Danach sass er im Römer King (noch der alte ohne Quickfix).
    Der ist einfach super und wird immer noch bei Oma genutzt.

    Anschliessend haben wir einen Storchenmühle Airseat gekauft (nie wieder! Dauernd ist irgendwas abgerissen oder die Plastik (!) druckknöpfe sind kaputt!). Der wird angepriesen für Gruppe I-III, richtig passt er aber nur als Gruppe III. Vorher schleudern die Kinder darin herum, trotz der tollen Luftpolster.

    Als wir dann unser neues Auto gekauft haben, haben wir uns dazu Isofix-Sitze gekauft. Die waren damals schon von Römer, aber nur über die Autohersteller zu beziehen. So haben wir einen grottenhässlichen Skoda-Isofix-Sitz und einen ganz netten Audi-Isofix-Sitz. Beide sind mit Fangkissen, was ich wesentlich besser finde als Hosenträgergurte und auch schon bei Testergebnissen seit vielen Jahren gut bewertet wird.

    Als das Mariechen geboren wurde, wollten wir zuerst auch eine Römer-Babyschale kaufen, ahben uns dann aber doch für Maxi-Cosi entschieden, weil da ein sehr kleines Baby besser gepolstert ist.

    Jetzt sitzt sie in einem der Isofix-Sitze und Mika sitzt im Storchenmühle Airseat.
     
  5. Hallo

    bei uns war es so das wir einen günstigen gekauft haben der aber näturlich geprüpft war.
    :-D 2 Fliegen mit einer Klappe. :-D
     
  6. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    hallo

    für uns war klar, dass wir an jans sicherheit garantiert nicht sparen werden, daher haben wir den testsieger vom öamtc (österr.autofahrerklub) gekauft: den römer king fix (oder wie das teil heisst)

    wir sind super zufrieden damit und ein hübsch buntes design aht er ausserdem noch.

    bei uns gibt es überigens vom öamtc auch das service, babyschalen wie zb das maxi cosy auszuborgen, bzw die eigenen auf sicherheit testen zu lassen (wenn man gebraucht kauft)

    :winke:
    jackie
     
  7. Ignatia

    Ignatia die mit dem Efeu tanzt

    Registriert seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    22.192
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Wir haben zwar noch keinen richtigen Auto"sitz" sondern im Moment nur den maxi Cosi. Aber wenn er mal einen anderen Sitz bekommt ist mir die Sicherheit wichtig. Design und Preis sind nebensächlich!!!!!
     
  8. Bei uns ware die Testberichte ausschlaggebend, von daher kam für uns nur der Römer King quickfix in Frage. Wir sind zufrieden mit dem SItz.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...