Was tun??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Viola, 10. Januar 2005.

  1. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hilfe, ich bin mal wieder voll verzweifelt....

    Lea dreht sich ja schon seit ein paar Wochen auf den Bauch, doch seit ein paar Tagen, tut sie das nur noch. Das an sich ist ja nicht schlimm, doch, dabei Spuckt es sich besonders gut! Da kommt wirklich Alles mit raus, der dickste Brei, einfach Alles! :-(

    Lea dreht sich, egal wo sie ist und spuckt somit alles voll und dann rutscht sie volle Suppe durch das Erbrochene und schmiert es überall hin: In ihr Gesicht, auf den Teppich (wenn sie auf der Krabbeldecke liegt), ins ganze Bett! Ich hab nur noch Wascherei ohne Ende, Lea spuckt ja in einer Tour, wenn sie bäuchlings liegt. Ich kann sie keine 2 Minuten aus den Augen lassen :-(

    Wenn ich Lea dann in die Wippe oder in den Maxi Cosi setze, dann ist wieder Geschrei angesagt, denn das mag síe gar nicht, da kann man ja nicht ausgiebig rumtollen!

    Was soll ich denn nur machen? ICh kann das Kind ja nicht anbinden. Nicht mal im Bett lässt sie das Drehen sein! ICh komme nicht mehr hinterher mit Waschen und Lea dauernd anders anziehen! :-(

    Ausserdem frage ich mich, warum meine Kleine losschreit, sobald sie mal für ein paar Minuten alleine in einem Raum bleibt? Das kann doch nicht sein, dass ich nicht mal aufs Klo kann ohne fürschterliches Genörgel zu kassieren?? :-?
    Kann es sein, dass Lea so eine Art Verlustängste hat, weil sie alle 2 WE zu ihrer Oma geht? Die fummelt natürlich nur an Lea rum, die kennt das VErhalten gar nicht, denn sie hat ja Zeit sich den ganzen Tag dem Kind zu witmen, doch ich hab ja auch noch so ein bischen HAusarbeit zu machen :-?

    *Heul, Mecker*

    Danke fürs Lesen, vielleicht hat ja jemand eine Idee, was ich machen könnte? In beiden Problemfällen? :)

    Liebe Grüsse,

    eure verzweifelnde Viola
     
  2. Mullemaus

    Mullemaus Chatluder

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.885
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Was tun??

    Schwierig, schwierig..... ich würde versuchen, die Lütte die erste Zeit nach dem Essen nicht abzulegen (nicht immer einfach) - aber wenn der Magen voll ist und sowieso Druck hat - mit dem Überdruck durch's auf dem Bauch liegen kötzert es sich nochmal so gut *örks*.

    Und das Genörgel oder Geschrei beim Raum verlassen kenn ich gut... da müssen wir alle durch (Mütter UND Kinder).

    LG,
    Mullemaus
     
  3. AW: Was tun??

    Hallo Viola,

    hab Dir im Ernährungs-Forum schon geschrieben, daß wir das gleiche Problem haben. Zumindest mit der Spuckerei. Hab dafür bisher leider auch keine Lösung gefunden. Außer daß ich festgestellt habe, daß sie auf Pastinake am wenigsten kotzt - auf Kürbis umso mehr! Also gibt es im Moment mehr Pastinake als Kürbis ;-) Gibt es bei Dir da gar keinen Unterschied?

    Zu dem nicht-alleine-sein-wollen kann ich Dir leider GAR nix schreiben. Alicia ist da wirklich ein sehr dankbares Kind (gibt natürlich auch mal Phasen, da möchte sie mehr unterhalten werden aber normalerweise kann sie sich auch super alleine beschäftigen). Hat Lea kein Lieblingsspielzeug, das Du ihr dann vielleicht nur in solchen Situationen zur Verfügung stellst? Damit sie es als was besonderes ansieht und die Zeit auch nutzt damit zu spielen? Ist nur mal so ein Gedanke - Du hast bestimmt schon viel probiert...

    Ich denke weiter darüber nach und wenn mir was einfällt, melde ich mich nochmal. Ansonsten schon mal
    ganz liebe Grüße
    Melanie
     
  4. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was tun??

    Danke Melli,

    bei uns gibt es keine Unterschiede, alles wird rausgekötzert, einfach Alles! Wenn Lea ruhig liegt, bleibt alles drin, fast auf jeden Fall, doch bei der geringsten BEwegung, spielen, drehen, sitzen: :petra:

    Lieblingsspielzeuge gibt es einige, doch leider sind die nie soooo lange interessant. MAnchmal spielt Lea länger alleine, doch meistens braucht sie Aufmerksamkeit...

    Lieb, dass du dich meldest, wenn du was weisst :)

    Letzte NAcht war auch schlimm bei uns, gähn, die Kleine hat dauernd geschrien, keiner weiss, warum.

    LG, Viola
     
  5. AW: Was tun??

    Hallo Viola!!!


    Das was du geschrieben hast, kenne ich irgendwoher. :jaja:
    Meine Tochter is 7 Monate und bei ihr ist es seit ca. 3 Monaten das gleiche.
    Ich bin auch nur noch am Waschen (Sachen, Bettzeug, Krabbeldecke vom Laufgitter etc.)
    Ich finde aber das es viel mit dem Alter zu tun hat.
    Stell dir vor du wärst 6 Monate und hast rausgefunden wie man sich auf den Bauch dreht.
    Es ist doch viel interessanter auf einer Krabbeldecke die Welt zu erkunden als im Maxi Cosi festgeschnallt zu sein wo man sich nicht bewegen kann.
    Das mit dem Teppich ist natürlich nicht so gut, den kann man leider nicht in die Waschmaschine stecken. :D
    Vorschlag: Wenn du noch keinen hast dann besorg dir doch einen Laufstall.
    Die Decken die man da drin hat kann man gleich waschen.

    LG Anja (die schon wieder waschen muss)
     
  6. Loysel

    Loysel Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    12. November 2003
    Beiträge:
    3.079
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was tun??

    Hallo,

    also ich würde dir auch empfehlen die Kleine direkt nach den Mahlzeiten ein Weilchen hoch zu halten, also auf den Arm behalten. Das hat bei uns geholfen. Wir haben dann versucht, Simon abzulenken und erst nach ca. 1/2 Stunde hinzulegen.

    Liebe Grüße
     
  7. Viola

    Viola Unschuldsengelchen

    Registriert seit:
    18. September 2004
    Beiträge:
    7.245
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was tun??

    Hallo Anja und Antje,

    hochhalten bringt bei uns nix, hats früher schon nicht :-( NAch 2 Stunden hat Lea verdaut und da kommt das Essen erst recht wieder flüssig raus :-(

    Naj und den Laufstall hab ich auch aber da bleibt Sie immer mit den Füssen hängen und weint dann. Ausserdem muss MAdame ja regelmässig in eine andere Umgebung gebracht werden, damit es Neues zu kucken gibt... Deshalb wechseln wir ab zwischen Laufstall und Krabbeldecke...

    Danke euch,

    LG, Viola
     
  8. AW: Was tun??

    Hi Viola,

    bei deinem Spuckproblem kann ich dir leider auch nicht viel helfen. Nur die Daumen drücken, dass es bald besser wird (gilt auch für die anderen Spuckkinder!!!).:prima:

    Es ist ganz normal wenn Lea zur Zeit heult, wenn du kurz aus dem Raum gehst. Sie hat einfach gelernt, dass du auch mal weg sein kannst und sie nicht einfach hinterher kann. Das passt ihr nicht. Manchmal musste ich Carina auf's Klo (im Autositz) mitnehmen...;-) ! Ich sage ihr seit dem immer, wohin ich gehe und wann ich wieder bei ihr bin. Nach ein paar Wochen hat sie nur noch kurz aufgeschaut, wenn ich raus bin und das war's. Geht also schnell vorbei. Durchhalten auch wenn's manchmal tierisch nervt:bissig: .

    Ach ja, solche Phasen haben Babys immer wieder! Und zwar lt. dem Buch "Oje, ich wachse!" immer dann, wenn sie was neues erlernen. Dann sind sie besonders anhänglich und nervig. Das Buch ist ganz okay, nur wenn man einen motorischen "Spätzünder" hat, muss man cool bleiben. In dem Buch beschreiben einige Mütter, dass ihre Babys mit 36 Wochen schon laufen oder mit 25 Wochen schon durch die Gegend krabbeln. Da darf man sich nicht verunsichern lassen. Jedes Kind hat sein eigenes Tempo (meist vererbt von den Eltern).

    LG, Tanja
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...