Was mach ich mit Krabben?

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von La Bimme, 10. Juli 2004.

  1. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ich hab noch nie was mit Krabben gekocht, aber irgendwie lachen sie mich immer so an... wobei ich nur die schon geschälten nehmen würde.

    Hat jemand gute Tipps? Bitte not too sophisticated (flambiert oder so :-D ), aber gerne mit viel Gemüse!

    Danke schon mal!
     
  2. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    Hi Katja,

    hallo Du liebes (Neu-)Nordlicht :)

    Aaaaaaaaaaalso, die kleinen Krabben sind schon gekocht, und wenn du sie gepult kaufst, sparst Du dir 'ne Menge Fieselarbeit :eek:

    Not too sophisticated waere z.B. ein leckeres Krabbenruehrei... Ruehrei herstellen, mit etwas Paprika abschmecken, Krabben dazu und in die Pfanne. *schleck*

    ... einfach so schmecken sie, auf einem leicht mit Majonnaise bestrichenen Toast sehr lecker.

    Und wenn Du eine Gemuesepfanne machst, dann harmonieren sie gut mit Lauchgemuese, Karotten und Kartoeffelchen (nur daran denken, die Krabben erst ganz zum Schluss zum Waermen dazugeben, sonst werden sie unansehnlich).

    Ich wuensch' Dir schon jetzt guten Appetit (*WasserimMundzusammenlauf*)
    :bussi: Claudi
     
  3. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Ich hab noch was Leckeres:

    Lachsfilet mit einer Sauce Hollandaise und die gepulten Krabben in eine Auflaufform geben - evtl. etwas Dill dazu.

    Dann bei ca. 180 - 200 Grad ca. 25 min. in den Backofen.

    Dazu Tagliatelle *mjam* - oberlecker und leider eine Kalorienbombe 8O

    Guten Appetit
     
  4. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Oh, Krabben .. ich liebe sie! Da fallen mir viele schoene Dinge ein, hab jetzt aber keine Zeit. Melde mich spaeter :jaja:
     
  5. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ach, was wäre ich ohne Euch...
    Das Rührei klingt gut!
    Und Lachs gibt es hier ja auch reichlich - Kalorien hin oder her!

    Danke für die Tipps!
     
  6. Vanessa

    Vanessa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    2.757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    heute hier morgen dort
    Ich beneide Dich um Deine Krabben-Quelle :D . Aber dafuer haben wir besseres Obst und Gemuese :-D

    Mir faellt da noch folgendes ein:
    Krabben in Sahnesosse, dazu Tagliatelle. Du kannst in die Sosse auch Brokkoli oder gebratene Zucchini geben.

    Oder: Eine Tomatensosse mit Paprika kochen, an Schluss Krabben hineingeben, dazu Spaghetti.

    Krabben kommen normalerweise auch in Nasi goreng rein. Hier http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=20427 ist das Rezept ohne Krabben. Einfach kurz vor Ende noch die Krabben unterruehren.

    Sehr lecker ist auch dieses Thai-Curry http://www.schnullerfamilie.de/forum/viewtopic.php?t=14353. Entweder Du nimmst Krabben anstelle von Huhn oder kombinierst beides, wie es in Asien oft ueblich ist.

    Ach ja, und wie waere es noch mit einer Paella? Obwohl man da normalerweise die richtig dicken Gambas nimmt kann ich es mir auch mit den kleinen Nordsee-Krabben vorstellen. Rezept folgt auf Wunsch :)
     
  7. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.768
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    Lachs anbraten, Zwiebeln und Krabben dazu und mit einem Schuss Balsamico ablöschen (stinkt erstmal, schmeckt aber herrlich). Dann Sahne dazu und mit Pfeffer und Salz abschmecken. Dazu Bandnudeln. :mampf:
     
  8. wenn es kalorienarm werden soll und schnell gehen:

    etwas zwiebel, ingwer und knoblauch in einer grossen pfanne anbraten (am besten wok), darüber das zuvor mundgerecht geschnipselte gemüse nach garzeit (zb möhren, lauch, paprika, blumenkohl/brokkoli, zucchini, auberginen, evtl. chinakohl), kräftig unter umrühren anbraten. nimm 4-5 gemüsesorten die du zuhause hast. evtl. ein paar tropfen wasser dazu geben, oder deckel drauf, geht dann schneller. das gemüse soll nicht mehr als 5 min. garen. gegen ende kommen die krabben dazu (die vorgegarten, sonst muss man sie vor dem zwiebel kurz anbraten und herausnehmen) und evtl. sojasprossen. kräftig mit sojasosse abschmecken, wenn du austernsosse hast noch besser, kommt dazu (zur not nimm die gewöhnliche maggisosse, die schmeckt ähnlich wie sojasosse), gerne ein paar tropfen sesamöl drüber. mit gehackter minze oder korianderblätter bestreuen und mit reis servieren.

    die lachsvariante (fisch allgemein) geht genauso, nur dass du den kleingeschnittenen lachs vorher anbrätst (ca. 2-3 min) und ihn am schluss nochmal kurz mitgarst.

    :koch: gabriela die dich ebenfalls um die krabbenquelle beneidet
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...