Was kostet denn ein Pferd in der Erhaltung pro Monat?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Zahlenzauber, 2. April 2014.

  1. Zahlenzauber

    Zahlenzauber Heisse Affäre

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Graz
    Homepage:
    Guten Morgen!
    Meine Tochter (11) ist so pferdenarrisch, dass es immer ernster wird. :achtung:

    Sie glaubt, sie bekommt mal ein Pferd oder kann sich selber eines kaufen. Waaaah!

    Ich hab ihr gesagt, einen alten Gaul zahl ich aus der Portokasse wenns sein muss, aber dann steh ich da mit einem Riesenvieh (sorry, soll nicht respektlos klingen) und das will Unterkunft, Futter, Tierarzt und Kardätschen und anderes Unasusprechliches!!

    Also Frage einer ahnungslosen Mutter (die sicher in den nächsten 5 JAhren auf nichts eingeht):

    Wer hat denn ein Pferd, und was sind so die laufenden Kosten, wenn es nicht allergisch, hypersensibel, neurotisch oder vegan (...) ist. Ok, vegan.... na gut. :rolleyes:

    Danke für eure Berichte!
    lg
    Andrea
     
  2. Tiffi76

    Tiffi76 Familienmitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2010
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    vor dem Berg
    AW: Was kostet denn ein Pferd in der Erhaltung pro Monat?

    Da häng ich mich mit dran.... das möchte ich auch gern mal wissen...
     
  3. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Was kostet denn ein Pferd in der Erhaltung pro Monat?

    Meine Tochter reitet seit sie 6 Jahre alt ist. Und fast ebenso lange will sie ein eigenes Pferd haben.
    Wir haben immer gesagt, wenn sie das Pferd unterhalten kann, kaufen wir ihr eins.
    2012 ist es soweit gewesen. Wir haben ihr das Pferd gekauft und sie ist glücklich.

    An Kosten im Monat kommen zusammen: 240€ Einstellmiete, ca. 25€ für Futter, alle 2 Monate 100€ für den Hufschmied (im Sommer), Tierarztkosten für Kuren und impfen ca.20€ im Monat, Versicherung 8€ im Monat!
    Dann gibt sie noch viel Geld aus für Pferdezubehör wie Decken, Schabracken und und und. Der Sattel hat 1.400€ gekostet.
    ich weiss nicht ob ich noch was vergessen habe. Es ist schon ein sehr kostenintensives Hobby!
    Wie wäre es denn erstmal mit einer Reitbeteiligung? Die kriegt man hier für 50-100€ pro Monat!
     
  4. Zahlenzauber

    Zahlenzauber Heisse Affäre

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Ort:
    Graz
    Homepage:
    AW: Was kostet denn ein Pferd in der Erhaltung pro Monat?

    Ach, das ist nicht sooo schlimm... (immer noch ZU VIEL, aber ich hab mit mehr gerechnet).... tierarzt ist ja ein schnäppchen!! futter nur 25 euro? kann ja net sein, weniger als 1 euro pro tag?
    ein mietpferd wäre wahrscheinlich eine gute alternative, vielelicht vergeht die Manie ja wieder ;-)
    liegrü
    andrea
     
  5. Elchen

    Elchen Aufraffbremse

    Registriert seit:
    10. September 2007
    Beiträge:
    13.327
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW-Wildberg
    AW: Was kostet denn ein Pferd in der Erhaltung pro Monat?

    Naja, Futter ist in der Miete mit drin, außer Kraftfutter und Möhren!
    Tierarzt ist ja auf den Monat umgelegt und vorausgesetzt das Pferd ist nicht krank!
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.586
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Was kostet denn ein Pferd in der Erhaltung pro Monat?

    da hier dieser Virus ja auch rumgeistert hab ich unsere Reitlehrerin gefragt, die meinte wenn man auf der sicheren Seite sein will und alle Kosten des Jahres auf den Monat umlegt muß man mal gut mit 400 bis 500 Euro rechnen und wenn Tierarzt usw. mal zubuche schlagen weil sonstwas ist auch gerne mehr...:umfall: ...

    nur wenn man wenigstens Stall und Wiese nicht mieten muß ists wohl erträglich
     
  7. gummibär

    gummibär Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was kostet denn ein Pferd in der Erhaltung pro Monat?

    :winke:
    ich bin ganz bei Elchens Aufstellung.wir hatten ja zehn Jahre Pferde-eins in Dauerpflege(also ich hatte keine Kosten nur Arbeit) und das andere war ganz unseres(Kosten plus Arbeit ;))

    leider hatten (beide Pferde) einige "unvorhergesehen Tierarztkosten",welche die monatlichen Kosten bei weitem überstiegen haben.auch den teuren Sattelkauf kann ich so bestätigen-wenn das pferd gut laufen soll darf am Sattel nicht gespart werden....
    so ein zusätzlicher Puffer von 1500-2000Euro (auf nem Extrakonto o.ä.) fänd ich realistisch.

    im MOment haben wir "nur" noch ein Pony,welches in den laufenden Kosten recht günstig ist aber auch schon OP-Kosten von knapp 2000Euro "verbraucht" hat.......was den TA anbelangt ist so ein Zwerg auch nicht wirklich günstiger.......
    das schlimme ist,dass sich der Pferdevirus manchmal tatsächlich hartnäckig hält ;) und ich auch mit meinem ersten Ersparten sofort wüsste was/wen ;) ich kaufen würde

    VG-Claudia
     
  8. jotuke

    jotuke Fashionista

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    2.451
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was kostet denn ein Pferd in der Erhaltung pro Monat?

    Was ist das denn für eine Versicherung? Ich zahle 130 euro im Jahr
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. pferd günstig unterhalten

Die Seite wird geladen...