Was für den nächsten Tag vorkochen?

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Annette, 14. Mai 2012.

  1. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    :winke:
    Ich hock mal wieder hier und überleg was ich für morgen vorkochen soll. Nudeln gabs heute, Kartoffeln hab ich zu wenig noch hier. Habt ihr Ideen?
    Es soll schnell gehen (möchte nicht die halbe Nacht in der Küche verbringen) und so zu machen sein dass mein Mann nur noch ne Beilage kochen muss und das Essen auf dem Herd oder im Backofen wäremn bzw. backen kann.

    Her mit euren Ideen und Rezepten!
    Ich such nicht nur für heute, sondern ständig. :rolleyes:

    Danke und Grüßle
    Annette
     
  2. Connie

    Connie Mary Poppins

    Registriert seit:
    19. April 2005
    Beiträge:
    6.912
    Zustimmungen:
    45
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Guiching
    AW: Was für den nächsten Tag vorkochen?

    Hallo,

    wie viel ist von den Nudeln noch da? Eventuell ein Gratin draus machen oder einen Nudelsalat?

    Wie viel zu wenig sind denn zu wenig Kartoffeln? Du könntest ja ein Kartoffel-Irgendwas-Gratin machen - Voraussetzung ist natürlich, dass "Irgendwas" auch in ausreichender Menge da ist.

    Falls "Irgendwas" Zucchini wäre, hätt ich ein gutes Rezept:

    Kartoffeln im Sico kochen, pellen, in Scheiben schneiden, maximal 1/2 cm dick.
    Zucchini putzen, in gleich dicke Scheiben schneiden.
    Abwechselnd Kartoffeln und Zucchini dachziegelartig in eine Form schichten.

    3-4 Eier, 1/2 Becher Sahne oder Frischkäse, Salz, Pfeffer, nach Belieben Gewürze (Kerbel oder Rosmarin oder Schnittlauch) und eine halbe Tüte Reibkäse verrühren.

    In der luxuriösen Version sind noch Schinkenwürfel drin, Lachs oder Shrimps könnten auch gehen denke ich.

    Die Eierpampe über die Kartoffeln und Zucchini gießen, backen, fertig.

    Kann gut im Backofen aufgewärmt werden.

    Frische Kräuter beim Servieren drüber sind gut, müssen aber nicht sein.

    Statt Zucchini geht auch Broccoli, oder Kohlrabi, oder Spargel, oder dicke Karotten...

    :winke:
     
  3. pauline

    pauline Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    1.370
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    bei Bremen
    AW: Was für den nächsten Tag vorkochen?

    Bin ebenfalls gespannt. :winke:
     
  4. Eos

    Eos Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    23. April 2007
    Beiträge:
    4.909
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Was für den nächsten Tag vorkochen?

    - Eine Suppe aus 2-3 Kartoffeln, 2-3 Möhren und einer viertel Tüte rote Linsen. :) Zuerst Zwiebelchen anschwitzen, dann Gemüse, dann Linsen, mit Brühe angießen, 10-15min. köcheln lassen, pürieren, Schwapp Sahne/Klecks Schmand/Frischkäse. Würstchen bei Bedarf

    - Auflauf mit Hirse/Couscous/Bulgur/Grünkern und Gemüse. Getreide kochen, Gemüse nach Wahl und Kühlschrankinhalt (z.B. Möhrchen, Zwiebeln, Lauch, Zucchini, Aubergine, Brokkoli...) klein schnibbeln und in einer großen Pfanne anbraten, mit Brühe bestäuben, bissl Wasser angießen und kurz! köcheln lassen, mit Gemüse mischen und so als Gemüse-Pfanne oder als Auflauf in eine Form schmeißen, Eier-Sahne-Guss und Käse drüber.

    - Schupfnudeln (selbst gekauft. :D) mit Sauerkraut

    - Kartoffeln und Quark (wenn du wieder genug Kartoffeln hast)
     
  5. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Was für den nächsten Tag vorkochen?

    Ich glaub ich hau den Couscous in die Pfanne bzw. nehm Reis statt dessen.
    Möhren sind hier, ansonsten "nur" Feldsalat, Radiesle, Cocktailtomaten (aber die gehören NUR meiner Großen:umfall:), Kartoffeln sinds nur noch 3 kleine - ich kauf keine sondern warte auf ne Lieferung von meinen Eltern.

    Schupfnudeln darf es hier nur ohne Kraut geben, dafür dann mit Creme fraiche und Gemüse.

    Gibts Rezepte für Reisauflauf? Nudeliges gibts so oft, weil ich die Soßen oft in Massen vorkoche und einfrier.

    Danke schon mal!

    Annette
     
  6. Lucie

    Lucie Lohnt sich! Wehmiowehmioweh

    Registriert seit:
    26. Dezember 2007
    Beiträge:
    17.588
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    viel zu weit weg vom Meer
    AW: Was für den nächsten Tag vorkochen?

    gut geeignet zum Vorkochen ist auch Gulasch, das geht mit Nudeln oder Reis als Beilage.

    oder ne Rindfleischsuppe mit richtig ordentlicher Einlage drin. Ich wähle da ab und an die "Faule-leute-Variante" :mrgreen: ... und nehm Buchstabensuppe und peppe die auf mit Einlage vom Bofrost: Gemüsewürfelchen, Eierstich, Markklößchen oder Griesklößchen. Dazu Baguette, fertig.

    auch super geeignet ist Kartoffel- oder Linseneintopf, Chili con carne, Nudel-Brokkoli-thunfisch-auflauf. kann man gut bevorraten in Truhe und als Konserve.

    falls du bei Bofrost bestellst: für den absoluten Notfall (immer noch besser als Döner und co): die haben TK-Chickenmcnuggets oder auch ganz leckere panierte Fischfilets, die man in der Röhre zubereiten kann, dazu TK-Pommes und die Rahmwirsingherzen von denen. Ist alles schon fertig und dein Mann bräucht echt alles nur noch zu wärmen.
     
  7. Trixi

    Trixi Seelenfänger

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    4.984
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Was für den nächsten Tag vorkochen?

    Ofenpfannkuchen, die gibts jetzt gefühlt überall im Schnulliforum :hahaha:
     
  8. schnurzel

    schnurzel Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    1.670
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    NRW
    AW: Was für den nächsten Tag vorkochen?

    Möhrengemüse :) ganz einfach ... mit ner Mettwurscht dazu

    oder:

    Spaghetti Bolognese, Napoli oder mit Käse-Sahne-Sosse

    oder:

    Hackfleisch-Paprika-Tomatenpfanne und dazu Reis oder Eblys

    oder:

    Porreegemüse (Porree,Hackfleisch,Nudeln alles in einem Topf)

    oder:

    Omlette mit Tomaten, Zwiebeln, Pilzen, what ever ...dazu ne Scheibe Brot (kann man aber eher nicht vorkochen :hahaha:)

    oder

    Hühnerfrikasse (mit Hähnchenbrust statt Huhn) <- geht eigentlich ganz fix


    Viel Spaß beim vorkochen [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. vorkochen für den nächsten tag

Die Seite wird geladen...