Wartezeiten beim Kinderarzt

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Kerstin mit Kim, 28. Februar 2005.

  1. Ich weiß nicht ob mein Thema hier so ganz richtig ist, wenn nicht bitte verschieben. Mich würde mal interesseiren wo in Stoßzeiten die Wartezeiten bei euren Kinderärztin sind. Sprich in der akuten Grippephase inkl. aller anderen Krankheiten die jetzt so existieren.

    Ich frage aus dem Grund, wiel ich die Situation bei unserer KiÄ langsam unhaltsam finde und das nur weil sie einfach gut ist und weit und breit die einzige. Ich mag mit einem kranken Kind nicht mehr als 20 Kilometer zum Arzt fahren, wenn ich einen sehr guten vor der Tür habe. Die Wartezeiten von heute verschlugen mir aber wirklich die Sprache. Da Kim morgen im Kindergarten eine Gesundheitsbescheinigung braucht und beide Kinder wegen der noch etwas auffälligen Ohren letzte Woche diese Woche noch einmal wieder kommen mussten, wollte ich sie heute früh anmelden. Anmelden und dortbleiben ist eh nicht möglich wegen der langen Wartezeit. Ich dachte ich wäre bis Mittag trotzdem fertig und fiel bald hinten über als die Schwester mir sagte kommen sie gegen 15:30 Uhr wieder. Wohl gemerkt ich war um kurz vor 10 uhr dort und wollte anmelden.
    Ich also heute Nachmittag wieder hin zur vorgeschriebenen Zeit und um 15:30 Uhr waren die Patienten dran, die sich um 9:15 Uhr angemeldet hatten. Ganz toll. Ich war dann um 16:00 Uhr dran. Könnt ihr euch die Zustände dort vorstellen? Ok es war Montag, Notfallkinder kommen immer sofort dran, aber ist diese Situation noch ok?
    Unsere KiÄ arbeitet was das Zeug hält und der anderen Ärztin hier in der Stadt laufen wegen mangelder Kompetenz die Patienten weg. Seitdem die Praxis dort neu übergeben wurde (der alte KiA ist in Rente gegangen) wird es bei unserer Ärtzin immer schlimmer.

    Aber den Kinder gefällt es. Sie fühlen sich wohl, haben keine Angst und werden super behandelt. Die Ärztin ist sehr gründlich und untersucht lieber einmal mehr als einmal zu wenig. Nur diese langen Wartezeiten nerven mich auf Dauer schon und ich kann auch nicht per Telefon anmelden. Ich muss also morgens hin und anmelden um dann Stunden später wieder hin mit den kranken Kindern.

    Bitte sagt mir das dies keine Ausnahme ist und es anderswo ähnlich aussieht, sonst hätte ich immer ein schlechtes Gewissen, dass ich nicht ewig weit fahre mit kranken Kindern, dann aber sofort behandelt werde.
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wartezeiten beim Kinderarzt

    Hallo Kerstin,

    bei unserem Kidoc ist es ähnlich - wobei es ist etwas besser geworden, seit er mal einen Patienten-Stop gemacht hat.

    Aber: Gute Ärzte sind rar, einfühlsame Ärzte auch. Ich vertraue ihm, Laura mag ihn, das sind für mich Gründe, wo ich "gerne" mal warte. Er nimmt sich viel Zeit für seine Patienten und diese Zeit nimmt er sich auch für mich und meine Fragen. Und wenn es mal ganz schlimm kommt, wird man sowieso vorgezogen genauso mit ansteckenden Krankheiten. Aber so scheint es doch bei deiner Frau Doktor auch zu sein.

    Von daher: Freu dich, dass du eine kompetente Ärztin für die Kids gefunden hast. :prima:

    Liebe Grüße
    Angela
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.736
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wartezeiten beim Kinderarzt

    Hallo Kerstin!

    Das klingt sehr anstrengend. Ich wäre sehr froh einen wirklich guten Kinderarzt zu haben und dafür würde ich mittlerweile einiges in Kauf nehmen.

    Beim ersten Kinderarzt musste ich immer mindestens 2 Stunden warten. Davon meist eine halbe Stunde mit ausgezogenem Baby, das dann schon schrie. Ich durfte nur mit Termin kommen. Da bekam man immer einen aufgedrückt und es wurde schon geknurrt, wenn man an einem Termin nicht konnte (auch für Vorsorgeuntersuchungen). Zur gleichen Zeit waren immer viele Kinder bestellt. Er hatte keine Zeit für die Untersuchungen und auch nicht für Fragen und ging überhaupt nicht zart mit Marek um. Marek schrie den restlichen Tag immer viel nachdem wir da waren. Er meinte man MÜSSE Babys auch mal mehrere Stunden schreien lassen.

    Bei der zweiten Kinderärztin mußten wir höchstens eine halbe Stunde warten. Sie hatte Zeit und hatte für alle Fragen ein offenes Ohr. Leider war das in einer Praxis für akut kranke Kinder und sie haben uns nicht für die regulären Zeiten und Vorsorgen als Patient angenommen.

    Die dritte Kinderärztin geht sehr nett mit Marek um und hat auch Zeit für Fragen. Warten muss ich manchmal nur 5 Minuten, manchmal aber auch 3 Stunden.

    Liebe Grüße
    Susala
     
  4. nici

    nici keiner Titel

    Registriert seit:
    2. März 2003
    Beiträge:
    10.434
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Wartezeiten beim Kinderarzt

    Ich warte in der Regel 1 Stunde, wenn ich einen Termin habe :jaja: meistens aber eher länger und in Zeiten wie diesen bekomm ich schon gar keinen Termin am gleichen Tag, wenn Luca nicht wirklich ernsthaft krank ist.

    Ich finde das auch furchtbar. Es gibt hier einige Ärzte rundherum. Aber wann immer ich bei einem anderen Arzt war, wegen Vertretung oder so, war ich auch nicht wirklich zufrieden. Mit den Wartezeiten schon, aber mit der Behandlung....

    Ich vertraue unserem Kinderarzt einfach. Er nimmt sich dann halt auch für uns sehr viel Zeit. Für eine U locker 1 bis 1,5 Stunden.

    Ich reg mich aber jedesmal wieder darüber auf...

    Grüße
    Nici
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Wartezeiten beim Kinderarzt

    Hm, ne halbe Stunde warten mit Termin finde ich so schlimm nicht, das liegt im Rahmen.
    Wieso fährst du denn zur Terminvergabe hin, gibt es kein Telefon?

    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  6. AW: Wartezeiten beim Kinderarzt

    Die nehmen Anmeldungen nur in der Praxis entgegen, hatte ich schon geschrieben. Dort wird dann gesagt, dauert so und so lange kommen sie dann wieder. Du kannst natürlich auch warten, aber das möchte ich nicht, da ich die Erfahrungen mit Kim gemacht habe, dass sie sich jedes Mal wieder etwas neues aus der Praxis mitbringt.
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Wartezeiten beim Kinderarzt

    Ich find das jetzt nicht sooo schlimm. Im Endeffekt hast Du doch nur 30 Minuten gewartet.
    Wir warten sehr kurz, von gar nicht bis 15 Minuten. Immer kriege ich aber auch keinen Termin, denn unser Arzt ist schlau und arbeitet nur 3.5 bis 4 Tage pro Woche. Freitagsmorgens ist z.B. einfach zu, frühest möglicher Termin um 14 Uhr. Den kriegen wir aber auch immer, wenn ein Kind wirklich krank ist und Vorsorgen werden freitagnachmittags und montags nicht gemacht.
    Lulu
     
  8. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.075
    Zustimmungen:
    115
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Wartezeiten beim Kinderarzt

    Hm, hab ich überlesen. Dämliche Handhabung. Was soll das bringen? Aber eine Praxis ist eben nur so gut wie ihre Helferinnen.

    Gruß,
    Buchstabensalat
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...