Verstopfung bei Kleinkindern

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von shiela2000, 19. April 2010.

  1. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    Wer hat uns noch einen TIPP/Rat zur Seite????

    Bin schon recht verzweifelt und heute noch soooon Hammer....

    Hanna (derzeit 4 Jahre) hat seid Säugling Verstopfung. Mit 3 Monaten waren es mal 14 Tage kein StuhlGang (SG) dauerte eine ganze Weile an, besserte sich und seid ca knapp 2 Jahren ein edliches Drama.

    Ihr könnt euch des net vorstellen....

    Was wir gemacht haben zur Übersicht:
    - Zäpfchen, Glykolax (richtig geschrieben?) soll nicht mehr verabreicht werden!!!

    - Manna Feigensirup (aus dem Reformhaus, sündhaft teuer, aber egal) nix gebracht

    - Glukosesirup -> keine Besserung

    - Pflaumensaft, Leinsamen nix

    Krankenhaus in Tübingen_ Kindergastrologie: Stuhlprobe neg, Blut neg (zum Glück) Dafür bekam Hanna über ein Jahr MOVICOL Junior minimalste Dosis 2 Beutel pro/Tag. Seid Weihnachten nur 1 Beutel, nach Ostern kein BEutel mehr. Sie WILL keine MEdizin mehr :ochne:


    Und obwohl es sich nicht im Körper festsetzen soll, keine Schädigungen/ Nebenwirkungen haben soll, mag ich es ihr nicht mehr geben.

    Heute wieder nach 8 !!!!!!! Tagen SG. Sie durfte baden, es löste wohl zusammen mit 4 Beuteln Movicol den SG aus.
    Ich sag euch: ein GEschrei und geheule. SO ein harter SG und viel :umfall:
    Meine arme süße Maus, muss immer so leiden.

    WAS KANN ICH vll noch ausprobieren...?????

    Danke euch mal für TIPPS :)

    Sandra
     
  2. AW: Verstopfung bei Kleinkindern

    Trinkt sie genug und ist die Ernährung "verdauungsfreundlich"?
     
  3. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    AW: Verstopfung bei Kleinkindern

    Hi Eva,

    schön von dir zu hören ähhhh lesen ;-)

    Ja sie tirnkt reichlich. Gut manchmal mal bissel weniger, aber bis zu einem Alter von gut 2 1/2 Jahren 2Liter. Derzeit so 1 Liter.

    Ernährung *kopfkratz* ist zu mindest nicht immer nach meinen WÜnschen.
    Sie mag keine "Körnerbrote", kein Müsli, keine Körner jeglicher Art und egal wodrin.
    Ich esse davon soviel und auch immmer wenn sie dabei ist- aber der Vorführeffekt bleibt aus.

    Sonst viel Gemüse und Obst auch Joghurt und bewegen tut sie sich sehr viel *ohjaaaaa*
     
  4. hokasa

    hokasa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    10. Dezember 2007
    Beiträge:
    2.454
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    OWL
    AW: Verstopfung bei Kleinkindern

    Vielleicht hilft bei ihr auch Milchzucker, das hat Kevin immer gut geholfen.
     
  5. AW: Verstopfung bei Kleinkindern

    Hallo Sandra :) - dann bin ich aber mit meinem Latein auch schon am Ende. Außer, dass Vollkorn ja nicht heißen muss, dass da ganze Körner/Samen zu sehen sind. Also es gibt ja auch ganz "glattes" Vollkornbrot etc., vielleicht wäre das noch was.

    Ich hoffe, den Anderen fällt noch was Schlaueres ein!
     
  6. Elke67

    Elke67 Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2005
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Köln
    AW: Verstopfung bei Kleinkindern

    Geh zu einem Osteopathen.

    Wir hatten das gleiche Problem. Mona hatte Verstopfungen ohne Ende. Es wurde so knubbelig, das ich ihr das mit rausdrücken mußte, sie ist dabei eingerissen und und und. Sie bekam Einläufe, Zäpfchen, Saft und keine Ahnung was sonst noch.

    Die Osteopathin hat ihr dann ganz sanft auf die Rippen gedrückt, ein bißchen geschoben und bewegt und seitdem hat sie einen Super Stuhlgang. Sie war 1 Jahr bei ihrem Besuch dort. Jetzt ist sie 4.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  7. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    AW: Verstopfung bei Kleinkindern

    Stimmt. Esse es ach gern, aber Hanna nicht :ochne:

    Hatte ich auch schon mal. Doch nur nicht so lange. Aber kann es ja nochmal probieren. Lasse derzeit nichts unversucht :(


    Vor einem halben Jahr sprach mich eine Kiga Mutter an, deren Nichte (ich glaube war es ) haben sie im 3.LJ Glukoseunverträglichkeit (aber nur anhand von Darmspiegelung) festgestellt. Sie hatte AUCH IMMER VErstopfung. Natürlich macht es mich ein bissel unsicher.....
     
  8. shiela2000

    shiela2000 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2005
    Beiträge:
    1.102
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schwabenländle
    AW: Verstopfung bei Kleinkindern

    Hallo Elke,
    ja das wär ja nochmal was, was wir versuchen könnten! Brauche aber keine Überweisung oder so?


    HAnna war auch schon längere Zeit bei einem Hömöopathen/Allg.Mediziner in Behandlung. Jedesmal 2 volle Rezepte, aber auch da ging nix voran

    :winke: Sandra
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. osteopathie bei verstopfung kleinkind

    ,
  2. erfahrungen mit osteopathie bei verstopfung kleinkind

    ,
  3. manna feigen sirup für 2jährige

    ,
  4. Feigensirup für Kinder,
  5. feigen sirup für kleinkinder,
  6. manna feigen sirup baby,
  7. feigensirup kleinkind
Die Seite wird geladen...