Verstopfte Nase durch Allergie

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Rebecca, 23. April 2009.

  1. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    Hallo zusammen,

    seit Wochen plage ich mich mit einer dauerhaft verstopften Nase. Nase putzen bringt gar nichts, Menthol Bonbons/Kaugummis auch nicht und auch Nasenspray nicht (bekomme ich ja erst gar nicht in die Nase rein, wenn ich nicht mal durch die Nase einatmen kann).

    Ich nehme jeden Tag Cetirizin, habe auch Cromo-Ratiopharm Nasenspray, aber wie schon gesagt, hilft es nicht.
    Ich bekomme die Nase nicht frei.

    Lasse ich das Cetirizin weg, fangen meine Augen an zu jucken und ich muss ständig niesen und die Nase putzen, was aber die verstopfte Nase nicht besser macht.

    Habe auch schon sinupret forte genommen, was auch gar nichts gebracht hat.

    Was komisch ist: sobald ich mich körperlich betätige (aufräumen/putzen, laufen, Sport o.ä.) ist die Nase schlagartig, aber leider nicht längerfristig danach, frei.
    Ich kann doch nicht ständig durch die Gegend hopsen :hahaha:

    Im Büro ist es eben am Schlimmsten, weil ich da hauptsächlich sitze und mich eben nicht körperlich betätige.
    Ich weiß, dass ich damit auch noch mal zu meinem Arzt sollte, denn auf Dauer nervt es wirklich, wenn man nur noch nasale Laute von sich gibt, nichts mehr riechen und schmecken kann und schlecht Luft bekommt.

    Aber vielleicht weiß jemand ein Hilfsmittel oder kann mir sagen, warum meine Nase bei körperlicher Betätigung frei wird.
     
  2. yuppi

    yuppi yupp its just me

    Registriert seit:
    12. Januar 2005
    Beiträge:
    12.832
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    at Home
    AW: Verstopfte Nase durch Allergie

    Lass dir von deinem Arzt mal Fexofenadin Winthrop 120mg verschreiben! Sind neu, machen nicht müde und helfen TOP!

    Ich nehm da jeden morgen eine und habe bis jetzt noch keinerlei Allergie anzeichen!

    Einen Tag hab ich sie vergessen zu nehmen, prompt haben die Augen getränt, Nase war zu!
     
  3. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Verstopfte Nase durch Allergie

    Danke für den Tipp. Werde ich mir notieren und ihn darauf ansprechen.

    Das blöde ist, dass ich bisher nie eine verstopfte Nase als Allergieanzeichen hatte. Immer nur juckende, tränende Augen und ständiges Niesen/laufende Nase usw.

    Ich habe auch schon überlegt, ob ich anstatt Cetirizin mal Loratadin nehmen soll, aber daran wird es ja nicht liegen ...
     
  4. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Verstopfte Nase durch Allergie

    Genau für verstopfte Nasen bei Allergikern wurde Reactine Duo entwickelt. Probier's mal aus!
    Liebe Grüße, Anke
     
  5. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Verstopfte Nase durch Allergie

    Da bin ich gestern bei meiner Internetrecherche auch drauf gestoßen, war mir aber nicht sicher, ob das nicht wieder nur etwas ist, was dann doch nicht hilft.

    Ich werde es mal ausprobieren.

    Habe auch gestern was gefunden, wo man Akupunkturpunkte neben der Nase massieren soll, um die Nase frei zu kriegen. Klappt aber nicht wirklich immer. Mal funktioniert es auf einer Seite, dann mal wieder gar nicht.
     
  6. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Verstopfte Nase durch Allergie

    Hallo Anke,

    ich nehme nun seit gestern Reactine Duo, aber eine wirkliche Besserung kann ich nicht feststellen. Wann sollte sich denn eine Wirkung zeigen?

    Auch glaube ich, dass diese Aufteilung des Cetiritins für mich nicht so gut ist (5 mg in der Tablette morgens und 5 mg abends, sonst habe ich immer direkt 10 mg morgens genommen), denn meine Augen jucken zwischenzeitlich.

    Ich glaube wirklich, der Weg zum Arzt ist unumgänglich, aber irgendwie glaube ich nicht daran, dass er DAS Mittel gegen meine verstopfte Nase hat :(
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    AW: Verstopfte Nase durch Allergie

    Rebecca, das kann drei, vier Tage dauern. Wenn es nach dem Wochenende nicht besser ist, würde ich zum Arzt gehen - es gibt schon noch (rezeptpflichtige) Alternativen.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. Rebecca

    Rebecca Pfiffikus

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Hagen
    AW: Verstopfte Nase durch Allergie

    Ja, das mache ich dann auch.

    Ich danke dir.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. trotz cetirizin verstopfte nase

    ,
  2. nase verstopft cetrizine

    ,
  3. cetirizin gegen verstopfte Nase

Die Seite wird geladen...