Umgang mit freilaufenden Hunden

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Maike, 8. Januar 2005.

  1. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    Hallo!

    Ich habe zwar auch etwas Erfahrung mit Hunden (meine Eltern haben 2), aber Zaza's Posting hat mich darauf gebracht:

    Wie reagiert man richtig, wenn einen ein fremder Hund anspringt? Zaza hat ja aus Reflex nach ihm getreten, aber das würde ich mich zB nicht trauen. Macht man damit den Hund nicht vielleicht erst recht agressiv?

    Maike
     
  2. AlexLiLa

    AlexLiLa Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    6.933
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Umgang mit freilaufenden Hunden

    Hat keiner eine Idee? Würde mich ja auch interessieren.


    lg Alex
     
  3. AW: Umgang mit freilaufenden Hunden

    Ich denk mal das Problem ist das man das so pauschal gar nicht sagen kann :-? kommt immer drauf an warum einen der Hund anspringt.
    Bei nem freundlichen Hund der nur unerzogen ist würde ich sagen:

    wegdrehen , ignorieren, lautes NEIN o. AUS , nicht die Arme hochreissen,
    ansonsten allgemein:
    ev. noch mal der Tipp mit der Wasserflasche
    Hund nicht direkt anschauen(Calming Signals) , tiefe Stimme, laute Stimme , groß machen,

    Ich denk schwierig wirds für jemanden der sich mit Hunden so gar nicht auskennt, der wird 1. schwer einschätzen können wie der Hund grad tickt, 2. wenn man Angst hat dürfte es schwierig sein dem Hund selbstsicher entgegenzutreten.
     
  4. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    AW: Umgang mit freilaufenden Hunden

    Wasserflasche? Kanns Du den bitte nochmal erläutern? Danke.

    Ich kenne mich ja schon mit Hunden aus, aber die Einschätzung, ist er freundlich und unerzogen oder aggressiv und unerzogen(?), kann ich nicht so sagen.
    Sorry, wenn ich so blöd frage, aber mit aggressiven Hunden hatte ich GsD noch nicht zu tun. Bin halt auch eher vorsichtig mit Tieren, die ich nicht kenne.

    LG, Maike
     
  5. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Umgang mit freilaufenden Hunden

    Werde mich morgen äußern, kann heute leider noch nicht!!

    Gruß
     
  6. AW: Umgang mit freilaufenden Hunden

    Wassersprühflasche ;-) direkt ins Gesicht sprühen- mögen die wenigsten Hunde :prima:
    ( bei meinem Zeus würdest du nur noch nen beleidigten Hintern sehen :p ) auf die Art und Weise haben wir in der Hundeschule immer besonders überschwänglichen Exemplaren der Marke *Hurra ein Mensch der freut sich wenn ich ihn begrüße" die Flausen ausgetrieben.
    Seitdem begrüßt Zeus nur noch gute Bekannte in der Wohnung so - das bekomm ich aber nicht raus, da arbeiten die Leute dagegen. :-?
     
  7. AW: Umgang mit freilaufenden Hunden

    Bei wirklich aggressiven Hunden ist das wieder so ne Sache. Da streiten sich selbst Hundehalter drüber. Da gibt es wohl auch kein Universalmittel gegen. Bisher bin ich mit Körpersprache + Stimme gut gefahren.
     
  8. Maike

    Maike Unbezahlbar

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    7.057
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    at home
    AW: Umgang mit freilaufenden Hunden

    Danke Carrrie! :bussi:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...