Toter Schneidezahn

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Isabelle, 21. Oktober 2004.

  1. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln
    Hallo,

    ich war eben mit Philipp beim Zahnarzt, der unsere böse Vermutung leider bestätigt hat.

    Zur Vorgeschichte: Philipp ist im Hochsommer mit beiden Schneidezähnen auf einen Stein gefallen. An einem Schneidezahn ist dann ein ganz kleines Stück abgebrochen. Der Zahnarzt schaute es sich an und meinte, das wäre nicht so schlimm, die Zähne sind gesund und man könne eh nicht wirklich viel machen.

    Vor 2-3 Wochen bemerkte ich, dass der andere Schneidezahn von innen langsam grau wurde. :( Naja, heute bestätigte uns dann die Zahnärztin, dass diese Zahn abgestorben ist und nun bis zum "Zahnwechsel" auch so bleiben wird.

    Sie hat mir dann empfohlen Philipp 2 x im Jahr röntgen zu lassen 8-O , da man aufpassen muss, dass die Wurzel sich nicht entzündet, da sie sonst bei Philipp eine Wurzel-Behandlung machen müsste :o :heul:


    Ich weiss, dass es leider Gottes sehr viel Schlimmeres auf dieser Welt gibt, aber ich bin dennoch fix und alle. Ich möchte dem kleinen Kerl einfach nicht so oft diese Röntgen-Prozedur antun und hab immer so sorgfältig auf die Zahnpflege geachtet und nun das. :(


    MUSS das wirklich sein mit dem Röntgen?

    Wer hat Erfahrung damit?

    Lieben Gruss
    Isabelle
     
  2. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    das mit dem regelmäßigen Röntgen kenn ich nicht.
    Es ist durchaus möglich, dass der Zahn ohne weitere Probleme bis zum Zahnwechsel so bleibt. Was passieren Kann, ist, dass sich an der Wurzelspitze eines toten Zahnes ein Eiterherd bildet, das verursacht dann Schmerzen. Der Zahn wird dann trepaniert- d. h. es muss ein Loch durch den Zahnschmelz zum Wurzelkanal gebohrt werden, dass der Eiter abfliesen kann( tut aber in der Regel nicht weh, da der Zahn ja tot ist).
    Das Loch muss dann immer offen gehalten werden.

    lg
     
  3. Hallo Isabelle,

    besteht denn nicht die Möglichkeit, den Zahn abzuschleifen und dann zu überkronen?

    Bei Justy war es ja das Gleiche - er hat ja zwei kariöse Zähne gehabt und die anderen beiden waren ihm abgebrochen.

    Die Zahnärztin hat die beiden dann auch gleich mitbehandelt, damit sich nix an der Wurzel entzünden kann.

    Allerdings ist so eine OP dann ja nur wieder unter Vollnarkose möglich.

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  4. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    Hoi Isabelle!

    Ich kenne die Vorgehensweise aus der Praxis meines Mannes und denke, dass Deine Zahnärztin dich richtig beraten hat. Ob zweimal im Jahr sei dahingestellt - bei uns tut es einmal im Jahr. Es geht dabei aber nicht um die Milchzähne, sondern um den bleibenden Zahn darunter, der als Zahnkeim schon vorhanden ist. Falls der bei dem Sturz Schaden genommen hat, KOENNTE es sein, dass man ihn einmal wurzelbehandelt - aber das muss nicht sein! Vielleicht ist er ja auch intakt geblieben. Und um das sicherzustellen macht man Röntgenbilder.

    Die Angst vorm Röntgen ist im ersten Moment zwar verständlich, aber ich würde sie dir gern nehmen. Ein Einzelröngtenbild von einem Zahn hat etwa die gleiche Strahlung wie 50 km Autofahren. Nur mal so: Ein Transatlantikflug bringt es da auf 11 grosse Torax-Röntgenbilder! Die Zahlen habe ich mir natürlich nicht aus den Fingern gesogen, sie werden bei uns jährlich vom Bundesamt für Strahlenschutz herausgegeben. (Ich war allerdings zu faul zum goggeln und habe den Zettel in die Finger genommen, der hier im Büro lag! :) )

    Also, kein Grund zur Panik, finde ich. Oder? :wink:

    Liebe Grüsse
    Zaza
     
  5. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Du kannst ja schon prima Antworten bekommen- ich hätte dir nämlich leider nicht viel helfen können!

    Liebe Grüße,
     
  6. Jacqueline

    Jacqueline Ohneha mit der Lizenz zum Löschen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    8.398
    Zustimmungen:
    25
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Aargau, Schweiz
    Homepage:
    Liebe Isabelle,

    mit dem Röntgen kann ich Dir nicht wirklich raten, denn bei uns war es ganz anders :

    Oliver hatte auch durch einen Sturz einen dunkel verfärbten, abgestorbenen Schneidezahn seit etwa dem dritten Lebensjahr. Ein mit uns befreundeter Zahnarzt meinte, man könne zuwarten, solange es keine Schmerzen oder Probleme gibt, meistens würden diese Zähne auch schneller ausfallen.

    Fakt ist, dass alle anderen Schneidezähne längst ausgefallen und durch bleibende ersetzt wurden, bis er endlich anfing zu wackeln. Und darunter kam ein absolut gesunder, perfekter Zahn nach.

    Liebe Grüsse, Jacqueline
     
  7. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln

    Hallo Jacqueline,

    sie sagte mir, dass gerade weil er schon ein ganz kleines bisschen wackelt, dieser wohl sogar als erster rauskommen wird???

    Es beruhigt mich sehr zu lesen, dass bei Deinem Sohn dann ein gesunder Zahn nachkam, das ist nämlich auch meine grosse Sorge :???:

    Liebe Grüsse
    Isabelle
     
  8. Isabelle

    Isabelle Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    22. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Köln

    Hi Zaza,

    vielen Dank für Deine Antwort, es hat mich auch sehr beruhigt. Das die Röntgen-Strahlen doch wesentlich geringer als bei anderen Röntgen-Vorgängen ist, war mir nicht klar. Wie kann ich denn selber evtl. feststellen, ob da ne Entzündung oder ähnliches im Gange ist??? Ist dann das Zahnfleisch rot??? Die Zahnärztin sagte mir, ich solle auf einen evtl. auftretenden weissen Punkt achten.

    Ich hoffe, Philipp kommt um so eine Wurzelbehandlung rum. Ich kann mir nicht vorstellen, dass er dabei ruhig sitzen bleibt, schon die 3 Minuten still halten beim nachschauen waren die absolute Qual obwohl die Ärztin sich super viel Mühe gegeben hat und ihm sogar vorgesungen hat :jaja: Oder werden die Kinder dann richtig betäubt 8-O Naja, vielleicht sollte ich mir darüber noch keine Gedanken machen...
    :???:


    Liebe Grüsse und vielen Dank!

    Isabelle
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. toter Schneidezahn sticht

    ,
  2. toter schneidezahn kleinkind

    ,
  3. abgestorbener zahn kind

    ,
  4. toter zahn eiterblase kind
Die Seite wird geladen...