TAGESMUTTER - die hundertste.....

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Micky, 25. April 2008.

  1. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    Sorry, dass ich nen neuen eigenen Fred anfange, hab auch shcon die Forumssuche bemüht, aber da ich auf dem Gebiet total "unbeleckt" bin und ich rausgelesen hab, dass sich da einiges in der letzten Zeit formal/rechtlich geändert hab, frag ich hier......

    Fakten:
    Ich werde wohl ab demnächst das Kind einer Bekannten für tägl 4-5 Stunden betreuen
    Ich hab keinerlei formal nachzuweisende Qualifikation diesbezgl


    Frage:
    Soll/muss ich das "offiziell" machen???? (Ich bekomm natürlich auch was dafür)
    Wo/wie muss ich mich bzw diese Tätigkeit melden?
    Oder geht das ganze auch unkompliziert als Freundschaftsdienst????? :)

    Danke
     
  2. Bobbelche73

    Bobbelche73 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    nämme dehäm ;0)
    AW: TAGESMUTTER - die hundertste.....

    Also soviel wie ich weiss ist das je nach Bundesland verschieden. Ich würde einfach mal auf dem Jugendamt nachfragen bei Euch.
    Ich informiere mich auch zur Zeit für mich damit ich noch länger bei meiner Kleinen bleiben kann!

    Einige Leuts haben schon gemeint wenn man es nicht anmeldet bekommt man sogar ne Strafe wenns rauskommt.

    Ich bin Erzieherin und man muss wohl trotzdem je nach Bundesland eine Qualifikation machen...!Wohl alles zum Schutz der Kinder!

    LG Uta
     
  3. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: TAGESMUTTER - die hundertste.....

    Als Freundschaftsdienst geht es schon, dann aber ohne Bezahlung.

    Du musst eine Qualifikation nachweisen können, oder diese nachholen, wenn Du a: mehr als 15 Wochenstunden arbeitest und die Betreuung länger als 3 Monate geht.

    Wenn Deine Freundin eine Bezuschussung vom JA haben möchte, zahlen diese nur die entsprechenden 3 Monate.

    Klar könnt ihr das ganze auch einfach "schwarz" machen....(sag ich jetzt mal so frech) Nur könnte das ganze rauskommen, sie Deine Freundin die Kosten von der Steuer absetzen möchte....
     
  4. AW: TAGESMUTTER - die hundertste.....

    Hallöchen,
    da stimme ich Vorgängerin zu.
    Bin auch gelernte Erzieherin, habe aber damals freiwillig die Qualifikation gemacht.
    Der Laufstall ist eine sehr gute Quelle, dort hatte ich mir vor 7 Jahren schon immer informiert.
    Schwarz ist immer so eine Sache...... wenn es raus kommt, gibt es heftig Ärger!!
    Ich bin damals hingegangen und habe paralell noch eine Qualifikation zur Pflegemutter gemacht und arbeite mit dem Jugendamt fest zusammen.
    LG
    Sanne
     
  5. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TAGESMUTTER - die hundertste.....

    Aha........und MUSS ich dann irgendwelche Qualifikationen machen/vorweisen, wenn ich mich "anmelde" beim JuAmt, weil ich es mehr als 15 Stunden mache oder wie?????
     
  6. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: TAGESMUTTER - die hundertste.....

    Ja. Du musst einen Tagesmutterlehrgang machen. Dafür bekommst Du ein Zertifikat, welches Du dem JA vorlegen musst. Der Kus dauert ca 100 Stunden.
    Einen erste Hilfe Kurs am Kind brauchst Du auch, sowie ein Gesundheitszeugnis und ein Führungszugnis.
     
  7. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TAGESMUTTER - die hundertste.....

    Ach herrjeee :roll:
    Warum kann eine Mutter nicht einfach entscheiden, dass sie gern hätte, wenn xy auf Ihr Kind aufpasst und der xy auch etwas dafür geben????? :umfall:
    Manchmal fühl ich mich in diesem Land wirklich "überbevormundet"...... :roll:
     
  8. Micky

    Micky schneller in Kanada als in Berlin

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    14.663
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: TAGESMUTTER - die hundertste.....

    So wie Du es da sagst, klingt es auf den ersten "Blick" gut :jaja: - aber ich möchte als Eltern schon ganz gern selber entscheiden dürfen, wer wann warum und für welchen Lohn auf mein Kind Acht gibt........ :jaja:
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...