Tagesablauf vor dem KiGa

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von fabi2005, 23. September 2008.

  1. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    Hallo,

    ich habe mal ein paar Fragen bzw. wüsste mal ganz gerne, wie das bei euch so abläuft.
    Aber Achtung: Lang…

    Wie sieht denn der Vormittag bei euch mit Kindergartenkindern vom Ablauf her aus? Also ich meine
    - wann starten Uhrzeitmäßig eure Kids in den KiGa? Sind sie eher die ersten oder gar der/die erste? Wie stecken die das dann weg erst mal alleine im KiGa ohne andere Kinder?
    - wie lange vorher steht ihr/sie auf?
    - spielen die Kids noch kurz zum wachwerden?
    - wie klappt das mit dem Anziehen?
    - frühstückt ihr zusammen oder frühstücken die Knirpse im KiGa?
    - was macht ihr mit den jüngeren Geschwistern morgens bzw. mittags? Mitnehmen, schlafen lassen?
    - wie lange gehen eure Kids in den KiGa und wie sind sie so drauf nach dem KiGa?
    - haben sie vorher noch Mittagsschlaf gemacht oder nicht und fingen damit wieder an (oder sollten zumindest, dem Müdigkeitspegel nach zu urteilen)?

    Ich wüsste einfach ganze gerne, wie das so bei anderen ist um zu sehen, was bei uns vielleicht verkehrt läuft, anders oder besser sein könnte. Wir sind zwar eigentlich noch in der Eingewöhnungsphase denke ich, aber man muss ja nicht erst was total vergeigen…
    Bin mal echt gespannt, was ihr so schreibt…
    Ich mach mir halt so meine Gedanken, wie mein Männe das am besten geregelt bekommt, denn Männer sind bekanntermaßen keine Organisationstalente und Fabian strapaziert momentan durch sein doch oft sehr zickiges Verhalten seine Nerven extrem.

    Wie das bei uns so ablief bis heute mag ich euch auch mal kurz erzählen. Vielleicht habt ihr ne Idee, was wir anders machen können bzw. kennt das ein oder andere "Problem" und habt ne Lösung…
    Fabian geht seit 2 Wochen in den Kindergarten, ich hatte Urlaub während der Eingewöhnungszeit und Papa, der ja bei uns der Hausmann ist und zuhause die Kinder hütet hat ihn immer in den KiGa gebracht und abgeholt. Lara war dann bei mir und er brauchte sich um sie nicht zu kümmern.
    Die erste Woche ging Fabian, der eigentlich ein spät-ins-Bett-geher und spät-aufsteher ist von 10 bis 12 in den KiGa, die zweite Woche starteten wir um 09 Uhr.
    Probleme gab es eigentlich keine, der ursprüngliche Eingewöhnungsplan (2 Tage Papa im Malraum, 2 Tage Papa im Flur, dann erste Weggehversuche) konnte auf einen Tag im Freigelände sitzen, 1 h weggehen und dann schon „abgeben, kurz bleiben und weggehen“ verkürzt werden.
    D.h. im KiGa hatte Fabian keine Probleme. Nur davor… wir haben ihn die erste und zweite Woche schon ca. 1,5h früher aus dem Bett geworfen, er konnte noch mal kurz spielen, um richtig wach zu werden, haben mit ihm kurz gefrühstückt (er ist ein nicht besonders guter „morgens-esser“), mit ihm mal vor mal nach dem Frühstück den Kampf des Anziehens gefochten (was nun natürlich, wenn man sich einen „Termin“ gesetzt hat jetzt noch nerviger ist) und dann ging es los. Kuss Mama, mit Papa auf in den KiGa mit den Worten „ich komme heute Mittag wieder…“

    Nun war Göttergatte gestern alleine den ersten Tag; es klappte super, Fabian lies sich toll anziehen, Michael brachte ihn ohne Frühstück in den KiGa, da er im KiGa frühstücken sollte und er nun ab 08:00Uhr da hin soll (07:00Uhr aufstehen, für frühstücken noch früher rauswerfen… ich weiß nicht ob das sinnvoll ist). Michael war dann noch ca. 15 Minuten bei ihm, da das frühe ja doch ungewohnt war und auch erst ein Kind schon da war.
    Lara hat brav geschlafen in der Zeit. Halt einfach traumhaft.

    Heute früh natürlich, wie soll es sein, ging es nicht so gut. Fabian machte sein übliches Anzieh-Gezicke, Lara war wach, erzählte ein bisschen. Da wir 5 min zum KiGa brauchen, ist das ja nicht so schlimm, dachte mein Mann, da kann sie noch ein bisschen erzählen und lies sie im Gitterbettchen liegen.
    Fabian war heute der erste im KiGa, was er gar nicht toll fand. Papa blieb noch ein paar Minuten, aber als er ging, weinte Fabian doch leicht… so alleine im KiGa für mich auch nachvollziehbar. Nun mach ich mir doch Gedanken, ob ihm das in der momentanen frischen Situation nicht doch eher schadet…
    Lara hat, als Michael weg war wohl doch die Sirene eingeschaltet und voll aufgedreht als er heim kam. Gewickelt und angezogen war sie dann der Engel in Person. Hat er mir dann heute früh erzählt und gemeint, er könne sie ja wohl schlecht mit rein nehmen, wenn er Fabian wegbringt. Und im Auto lassen ist ja wohl auch nicht. Ich denke aber ersteres ist doch schon möglich und dürfte die Erzieherinnen nicht wirklich stören, oder? Sind ja schließlich zukünftige „Kunden“ die kleinen Geschwister.

    Wie es heute Mittag lief, weiß ich nicht. Habe gerade mal kurz angerufen, er hat sich etwas verschlafen gemeldet, da er mit Fabian auf der Couch eingeschlafen war und Lara oben im Bett auch schläft. Ich dachte dann, da stör ich mal lieber nicht und lass alle drei noch ne Runde Mittagsschlaf machen.
    Üblicherweise hat Fabian den Mittagsschlaf ausgesetzt, seit er in den KiGa geht, hat er aber die letzten 3 Tage wieder (zumindest mit dazu legen und… wie ihr seht mit-einschlafen :) ) mittags kurz geschlafen…
    Mal sehen wenn ich heim komme, wie es dann so war…

    LG
    Tanja
     
  2. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.350
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    AW: Tagesablauf vor dem KiGa

    Ich hab Deinen Bericht jetzt zwar nur überflogen, aber
    was mir aufgefallen ist, war die Tatsache, das Lara allein zuhause
    bleibt, wenn ihr Fabian wegbringt :nein:
    Das ist in meinen Augen einer der wichtigesten Punkte,
    die es schnellstmöglich zu ändern gilt.
     
  3. alya

    alya Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. März 2005
    Beiträge:
    379
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Lemgo
    Homepage:
    AW: Tagesablauf vor dem KiGa

    Bei uns läuft ja jeder Tag gleich ab, organisatorisch, das sieht ungefähr so aus:

    6:30 Uhr - ich steh auf, mach mich fertig
    7:00 Uhr - mein Freund steht auf, macht Frühstück
    zwischen 6:30 Uhr und 7 Uhr stehen die Kinder von allein auf.
    7:15 Uhr Frühstück
    dann Kinder waschen/Zähneputzen/anziehen
    Während sich die Kinder anziehen (alleine, manchmal mit Hilfe), räum ich den Frühstückstisch ab, mein Freund duscht usw.
    8:00 Uhr - wir bringen die Kinder in den KiGa. Um die Zeit sind schon ein paar Kinder da.

    12 Uhr - holen wir die Kids ausm KiGa
    13 Uhr - Mittag essen
    13:20/13:30 Uhr bis 14 Uhr - Mittagsruhe im KiZi mit Buch angucken im Bett
    (Punkt 14 Uhr stürzen sie dann auch meist aus ihren betten, da wir einen TimeTimer im Kizi hängen haben, anhand dessen sie sehen, wann die Zeit abgelaufen ist).
    14 bis 16 Uhr gehts nochmal in den KiGa (der ist nur 5 min. Fußweg weg).

    Danach wird zuhause gespielt, gebastelt, gewerkelt, was halt so anfällt oder die Kids Lust drauf haben.

    So unser Zeitplan, der eben tagtäglich gleich ist.

    Mittagsschlaf hatten beide eigentlich schon längst abgeschafft, aber wir haben seit Mitte August eben die Mittagsruhe eingeführt, weil eben die KiGa-Zeiten sich auf 14 bis 16 Uhr erweitert haben. Es hat ein paar Wochen gedauert, aber die Kids halten sich dran und merken offenbar auch, dass ihnen das gut tut.

    Alicia schläft manchmal während der Mittagsruhe tatsächlich ein, dann lassen wir sie schlafen und Yanni geht allein nochmal in den KiGa. Findet er auch ziemlich gut ^^.

    Warum sollte dein Mann Lara nicht mit in den Kiga nehmen, wenn er euren Sohn hinbringt??? Irgendwie erschließt sich mir der Sinn nicht so ganz. Als Alicia noch nicht im KiGa war, hab ich sie auch immer mitgeschleppt, auch wenns nur 5 min. Weg sind. Da gewöhnen sich alle dran - Erzieher, dein Mann und deine Kinder ;) Zumal ich allerdings eh kein Freund von "ich lass das kind mal eben zuhause, sind ja nur 5 min. die ich weg bin" bin.

    :winke:
     
  4. Annette

    Annette Die Nette

    Registriert seit:
    24. Februar 2005
    Beiträge:
    7.502
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tagesablauf vor dem KiGa

    Eure Kleine sollte nicht alleine bleiben! Aber das wolltest du ja jetzt nicht hören. ;)

    Bis zu meinem Mutterschutz im Mai hab ich gearbeitet. Das heißt, Ellen war von 7.30 Uhr, als der Kiga aufgemacht hat, bis zum Ende um 13.30 Uhr dort. Ich war pünktlich morgens da, aber mit uns kamen noch zwei andere Kinder, wo die Eltern auch arbeiten mussten. Also waren sie meistens gleich 2-3 Kinder. Aber Ellen hat es auch mal genossen, ein paar Minuten ihre Erzieherin für sich zu beanspruchen, gab also keine Probleme.
    Vorher war nicht viel Zeit und Spielen war nicht drin. Wir mussten Ellen um 6.45 Uhr wecken, sonst hätte die Zeit nicht gereicht. Bis vor kurzem haben wir sie komplett angezogen, also gings relativ schnell. Gefrühstückt haben wir zusammen zu Hause, ich brauchte aber entsprechend Vorlaufzeit, um das Frühstück gerichtet zu haben und auch schon die Vesperbrote für mich und Ellen. Es war nicht immer einfach, vor allem am Anfang wars schon stressig für uns beide.
    Bis zur Geburt von Maik hab ich morgens gekuckt dass Ellen spät. um 7.45 Uhr in den Kiga kommt und ich danach gemütlich frühstücken konnte:heilisch:
    Tja, jetzt ist Maik da und alles ist stressiger bzw. eine Frage der Organisation. Ich steh auf, mach Frühstück und Vesperbrote, zieh mich selbst an und mach mich fertig, dann weck ich Ellen (meistens ist sie schon wach, ist nämlich oft nach 7 Uhr), helf ihr beim Anziehen (das dauert länger weil sie vieles alleine machen will), dann weck ich Maik (den will und kann ich nicht zu Hause alleine lassen) und stille ihn während Ellen frühstückt. Am Frühstückstisch können wir uns dann auch gut unterhalten.
    Dann muss Ellen Zähne putzen und Schuhe sowie Jacke anziehen und ich mach in der Zeit Maik fertig, bind ihn im Tuch um den Bauch und wir marschieren los zum Kindergarten. Wenn ich dann wieder zu Hause bin brauch ich erst mal nen Kaffee oder ein Stück Schokolade, das ist für mich grad Akkordarbeit. :)

    Nach dem Kindergarten ist Ellen eigentlich ziemlich müde, aber ich krieg sie nicht zum Mittagschlaf. Immerhin machen wir ne Stunde Mittagspause, wo einfach ein wenig runtergeschaltet wird. Mit nem Buch vorlesen oder CD hören . . . Das klappt ganz gut und sie hält auch durch bis abends, spät. um 19 Uhr ist sie im Bett.
    Ellen hat mit Mittagschlaf schon vor der Kindergartenzeit aufgehört, wollte einfach nicht mehr.

    So, ich hoffe ich hab deine Fragen alle beantwortet. Ich hab gemerkt dass der Anfang bei uns schon gewöhnungsbedürftig war, aber durch das Regelmäßige war es dann auch für Ellen in Ordnung. Und auf ein kleines Frühstück leg ich Wert.

    Grüßle
    Annette
     
  5. AW: Tagesablauf vor dem KiGa

    Hallo,

    - wann starten Uhrzeitmäßig eure Kids in den KiGa? Sind sie eher die ersten oder gar der/die erste? Wie stecken die das dann weg erst mal alleine im KiGa ohne andere Kinder?
    Meist gegen 8 und sie ist eher eine der ersten. Das ist auch gut so, sie mag am frühen Morgen nicht so viel Trubel, sondern kommt lieber langsam an.

    - wie lange vorher steht ihr/sie auf?
    etwa eine Stunde vorher, sie wird aber nicht geweckt, wird von selbst wach.

    - spielen die Kids noch kurz zum wachwerden?
    Aber klar - sie ist drei :)

    - wie klappt das mit dem Anziehen?
    Unterhemd und Socken ziehe ich an, ansonsten macht sie das meist alleine. Oder auch mal jemand von uns, wenn sie keine Lust hat.

    - frühstückt ihr zusammen oder frühstücken die Knirpse im KiGa?
    Nina frühstückt zusammen mit Bruder + Papa (Müsli, Cornflakes oder sowas), später im KiGa noch eine Reiswaffel + Apfel.

    - was macht ihr mit den jüngeren Geschwistern morgens bzw. mittags? Mitnehmen, schlafen lassen?
    Morgens bringt sie mein Mann, mittags wecke ich den Kleinen zum Abholen immer. Schlafen lassen?? Nie und nimmer, dann wäre er ja alleine.

    - wie lange gehen eure Kids in den KiGa und wie sind sie so drauf nach dem KiGa?
    Diese Woche noch von 8-12, ab nächster Woche bis 2. Sie ist gut drauf danach.

    - haben sie vorher noch Mittagsschlaf gemacht oder nicht und fingen damit wieder an (oder sollten zumindest, dem Müdigkeitspegel nach zu urteilen)?Sie kam mit 26 Monaten in dne KiGa, da machte sie noch Mittagsschlaf. Mittlerweile keinen mehr.
     
  6. Bianca

    Bianca Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. September 2007
    Beiträge:
    18.068
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Tagesablauf vor dem KiGa

    :winke:


    - wann starten Uhrzeitmäßig eure Kids in den KiGa? Sind sie eher die ersten oder gar der/die erste? Wie stecken die das dann weg erst mal alleine im KiGa ohne andere Kinder?
    Fabian ist um 08.30 Uhr da und ist dann nicht der Erste. Die ersten Kinder kommen schon um 07.00 Uhr.

    - wie lange vorher steht ihr/sie auf?
    Ich stehe mit den Kindern zwischen 06.30 Uhr und 07.00 Uhr auf. Die Kids wachen von alleine um die Uhrzeit auf und wecken mich dann. :rolleyes:

    - spielen die Kids noch kurz zum wachwerden?
    Fabian spielt allein oder mit Amelie während ich mich im Bad fertig mache und seine Brotzeit für den KiGa fertig mache.

    - wie klappt das mit dem Anziehen?
    Anfangs hab ich Fabian ganz angezogen, dann eine zeitlang nur bei schwierigen Sachen geholfen; zur Zeit zieht er sich selbst an eine halbe Stunde bevor wir losgehen, also so gegen 08 Uhr, aber bei den Socken/Kniestrümpfen helf ich immer noch.
    Manchmal jammert er, er mag sich nicht anziehen, aber der Satz: "Dann gehst eben im Schlafanzug hat bisher immer gewirkt." :nix:

    - frühstückt ihr zusammen oder frühstücken die Knirpse im KiGa?
    Fabian trinkt nur eine Tasse Kakao (essen mag er früh nichts, höchstens machmal ein paar Löffelchen Cornflakes) und darf im Kindergarten frühstücken wenn er Hunger hat, da es keine festen Frühstückszeiten gibt.

    - was macht ihr mit den jüngeren Geschwistern morgens bzw. mittags? Mitnehmen, schlafen lassen?
    Ich hab gsD meine Eltern im Haus und manchmal bleibt mein Vater bei Amelie während ich den Großen bringe oder ich nehm sie mit. Jetzt da sie schon etwas größer ist, darf sie mit. Sie findet es nämlich total klasse dort. :)

    - wie lange gehen eure Kids in den KiGa und wie sind sie so drauf nach dem KiGa?
    Im ersten Jahr ging Fabian nur vormittags bis 12.15 Uhr.
    Im zweiten Jahr ging er vormittags und zweimal die Woche einen ganzen Tag bis 16.15 Uhr.
    Jetzt seit September geht er drei ganze Tage die Woche und ginge gern noch mehr und länger .... :umfall:

    Wenn er einen ganzen Tag war, ist er schon relativ platt danach, weil er nicht schläft im KiGa. Also viel vornehmen brauchen wir uns an diesem Tag nicht mehr weil meine Zwei so gegen 19 Uhr ins Bett gehen.

    - haben sie vorher noch Mittagsschlaf gemacht oder nicht und fingen damit wieder an (oder sollten zumindest, dem Müdigkeitspegel nach zu urteilen)?
    Fabian schläft mittags nicht mehr seit er zweieinhalb ist. Oft war ich der Meinung er bräuchte mittags noch seinen Schlaf in der Anfangszeit - aber er war da anderer Meinung. Die Laune war dann halt nicht mehr so prächtig so ab 16 Uhr - aber das verlor sich auch mit der Zeit.
     
  7. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.728
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Tagesablauf vor dem KiGa

    - wann starten Uhrzeitmäßig eure Kids in den KiGa? Sind sie eher die ersten oder gar der/die erste? Wie stecken die das dann weg erst mal alleine im KiGa ohne andere Kinder?
    Das ist bei uns je nach Arbeitssituation sehr verschieden. Normalerweise startet Marek um 9 Uhr. Er kann aber auch zum Frühstück um 8 Uhr gehen. Ein halbes Jahr lang mußte mein Mann ihn morgens vor der Arbeit bringen. da war er zwischen 6 Uhr und 6:30 Uhr da. Ach ja: Um 8 Uhr sind bei uns schon viele Kinder da, alle sollten ab 9 Uhr da sein, aber um 6 Uhr war er oft der erste.

    - wie lange vorher steht ihr/sie auf?
    Vor 9 uhr lasse ich ihn ausschlafen. Er ist so gut wie immer vor 8 Uhr wach. Eine Stunde reicht uns.

    - spielen die Kids noch kurz zum wachwerden?
    Wenn ich noch dusche und er schon angezogen ist oder sich weigert sich anzuziehen spielt er.

    - wie klappt das mit dem Anziehen?
    Immer mal wieder schwer. Mittlerweile ist er aber in dem Alter, in dem es ihm peinlich wäre im Schlafanzug in die Kita gebracht zu werden. Außerdem mache ich oft erst Frühstück, wenn er angezogen ist.

    - frühstückt ihr zusammen oder frühstücken die Knirpse im KiGa?
    unterschiedlich. Je nachdem ob er um 8 Uhr schon da ist.

    - was macht ihr mit den jüngeren Geschwistern morgens bzw. mittags? Mitnehmen, schlafen lassen?
    Haben wir nicht, aber andere nehmen sie mit. Man kann sie ja nicht alleine lassen. Ich finde es recht normal, wenn kleine Kinder ganz schlimm schreien, wenn sie plötzlich alleine gelassen sind. Sie sind ja auf uns angewiesen und haben dann riesige Angst.

    - wie lange gehen eure Kids in den KiGa und wie sind sie so drauf nach dem KiGa?
    Auch sehr unterschiedlich. Zurzeit geht er meist von 9-15 Uhr. Er ging aber auch eine Zeitlang an einigen Tagen von 6-16 Uhr.
    Mein Kleiner braucht recht wenig Schlaf, deshalb macht er keinen Mittagsschlaf mehr. :winke:
     
  8. sonnenblume06

    sonnenblume06 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    1. April 2006
    Beiträge:
    2.899
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Würselen
    AW: Tagesablauf vor dem KiGa

    ich denke, wenn dein Mann die Kleine mitnimmt, dann entspannt sich die ganze Situation sicher, denn er kann viel besser auf den "Großen" reagieren.
    Und die Kleine hat viel zu schaun, ich hab unseren Kleinen vom ersten Tag an mitgeschleppt, is zwar mit dem Maxicosi was unhandlich, aber einfacher als alles andere.

    UNd zum Rest:
    Aufstehen alle gg 7 Uhr, waschen etc.
    danach Frühstück
    gg 7:30 fährt mein GG zru Arbeit
    gg 8 Uhr gehts ab zum Kiga, manchmal etwas später, je nachdem
    groß gespielt wird nicht und beim ANziehen des KLeinen gibts (noch) Hilfestellung.

    Aber ich denke, dein Mann wird seinen Weg finden und mach dir nicht so viele Gedanken ;)
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...