Süßes im Kindergaten

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von eske, 11. Juli 2008.

  1. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich krieg hier die Krise!!:ochne:

    In unserem Kindergarten werden immer öfter "Außnahmen" gemacht und die Kinder bekommen Süßes oder Erdnußflips, Wackelpuddig, Wassereis vom Kiosk oder Schocklade.
    Alles schön mit künstlichen Farbstoffen, Geschmackverstärkern oder Konservierungsstoffen.

    Toll was....ich dachte immer, wenn es eine Außnahme gibt, dann nur von uns Eltern. Ich finde die Erzieher nehmen sich zuviel raus......ich bin echt sauer!

    Ich hatte heute sogar richtig Streit mir einer Erzieherin, da sie meinte, das gehört zu einer ausgewogenen Ernährung dazu....:umfall:

    Ist das bei euch auch so.....wie soll ich den Eske Süßes einteilen, wenn ich nicht einmal davon weiß, das sie im KiGa sowas zu essen bekommt...und wieso überhaupt, ich dachte die sollen auf gesunde Ernährung achten???

    Süßes mitbringen ist nämlich verboten!

    Da gebe ich mit solche Müde (sie hat immer was Gesundes dabei) und im Kiga dann sowas...........

    ...........Eske hatte noch nie herkömmliche Chips oder billiges Wassereis bekommen, das machen wir aus Fruchtsaft selber, sie ist doch erst 3,5 Jahre alt.

    Mist :(


    lg Marina
     
  2. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Süßes im Kindergaten

    warscheinlich bin ich die Einzige die so denkt........................
     
  3. Sonna

    Sonna W(ö)rlds best Coach

    Registriert seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    14.692
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Süßes im Kindergaten

    Warum? Weil Du in 13 Minuten noch keine Antwort bekommen hast spät am Abend? *wunder*





    Also ich denke, dass es da sehr auf die Häufigkeit der Ausnahmen ankommt.
    Wenn es jeden Tag Süßkram gibt, finde ich das absolut nicht ok und das ist wohl auch nicht der Auftrag vom Kiga bezüglich Ernährung.

    Aber Du wirst Eske nicht ewig lange von diesen Dingen fernhalten können. Ob Du es ihr erlaubst oder nicht, ist natürlich ganz alleine Deine Sache!

    Ich persönlich würde da ein wenig unterscheiden. Gegen ein Wassereis hätte ich gar nichts, Wackelpudding find ich auch nicht so schlimm... Chips und Erdnussflips finde ich schon auch befremdlich.
    Aber ich sehe das vielleicht auch oft ZU locker...


    Lieben Gruss
    Sonja
     
  4. Bärbel

    Bärbel bringt es auf den Punkt.

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    4.156
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Süßes im Kindergaten

    das kannst du am besten feststellen, wenn du es beim Elternabend zur Sprache bringst

    lg
    Bärbel
     
  5. Cornelia

    Cornelia Ex-Exilfriesin

    Registriert seit:
    6. Januar 2003
    Beiträge:
    30.697
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    4-Täler-Stadt
    AW: Süßes im Kindergaten

    Warum? Weil dir innerhalb von 13 Minuten niemand antwortet? :rolleyes:

    Jetzt mag ich auch nichts mehr dazu sagen... :zeitung:
     
  6. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Süßes im Kindergaten

    :winke:.....die Erzieherin meinte, die anderen Eltern finden das wohl o.k., obwohl ich auch schon anderes gehört habe, nur sagt keiner was....ich steh da echt alleine da und ich möchte einfach nicht, das Eske bestimmte Sachen ißt, da sie ungesund sind.

    Es gibt ja genug Alternativen! Obstsalst, Erdbeeren u.s.w. lernen gesund zu essen, sollte doch vermittelt werden.

    Eske ist nur für 3,5 Stunden im Kiga und bringt ihr essen mit, da frage ich mich einfach, wozu das gut sein soll!?

    Ich finde es ist besser, wenn Süßigkeiten was besonders bleiben und nicht zur täglichen Ernährung dazubehören und schon garnicht im Kiga.

    Lg Marina
     
  7. eske

    eske Familienmitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Süßes im Kindergaten

    Nö.....deswegen nicht!
     
  8. Blümchen

    Blümchen Mama Biber

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    6.731
    Zustimmungen:
    67
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Süßes im Kindergaten

    Nein, ganz sicher nicht:).

    Ich finde sowas auch daneben und meine, es muss abgesprochen werden.
    (Allerdings bin ich auch als Öko verschrieen :nix:).
    Nein, im Ernst, das Argument mit der ausgewogenen Ernährung fand ich lachhaft :hahaha:. Und was für mich auch von Bedeutung ist: Mein Sohn ist Allergiker, und darf diese "guten" Sachen ohnehin zum Großteil nicht essen.

    Ich erlebe das schon oft in der Krabbelgruppe, wenn (ich sag jetzt mal einfach) "So ein Zeug" auf den Tisch kommt, dass es sehr schwer ist, Verständnis dafür zu bekommen, dass er das nicht darf. Als ob Süßkram das einzig Glückseligmachende im Leben wäre :umfall:. Natürlich esse ich auch gerne ein (oder vier :heilisch:) Stück Schokolade, aber die Kleinen ständig auf den Geschmack zu bringen, finde ich daneben. Süßes sollte was Besonderes bleiben, finde ich ;-).
     
    #8 Blümchen, 11. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2008

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...