Stoffwindel contra Wegwerfwindel

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von charismama, 4. Januar 2008.

  1. Brauche unbedingt mal einen Rat, den ich bisher nirgends gefunden habe.
    Also ich habe mich bei meiner Kleinen für Stoffwindeln ( Windelhosen von Lotties) entschieden und das war ja auch ganz o.k im Sommer und als sie noch so klein war. Aber nun merke ich immer wieder, daß sie sich mir diesem dicken Windelpaket einfach nicht so gut bewegen kann. Da ich auch immer Pampers da habe, z.b. für die Nacht oder für die Reisen, probierte ich jetzt immer mal, während ihrer Tobephasen ihr diese umzumachen und sie da, sie ist viel mobiler..

    Denke jetzt wirklich darüber nach, da ich die motorische Entwicklung ja auch nicht behindern will, komplett auf die Wegwerfvariante umzusteigen.

    Hat diese Erfahrungen auch jemand gemacht oder werden die Kleinen mit den Stoffwindeln vielleicht kräftiger???

    Danke für die Hilfe
    Dagmar
     
  2. Coro

    Coro Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    Im Schwäbischen
    AW: Stoffwindel contra Wegwerfwindel

    Hallo Dagmar,

    wir haben auch noch bis heute Stoffwindeln (Imse) und es ist schon so, dass Rosa mit Wegwerfwindeln wendiger wirkt und wenn man sie fragt, sagt sie: "Imse nein, Pamper!" Aber in ihrer motorischen Entwicklung hat sie das bestimmt nie behindert, sie ist in diesem Punkt eher recht fit. Ob das davon kommt, weil sie sich TROTZ des dicken Windelpopos durchsetzen musste, weiß ich nicht. Schaden tun ihr die Stoffwindeln sicher nicht. Ich wickel auch nicht durchgängig mit Stoff, sondern kombiniere, z.B. wenn es bei dem kalten Wetter auf den Spielplatz geht, bekommt sie Wegwerfwindeln.

    Cordula mit Rosa (22.03.06)
     
  3. AW: Stoffwindel contra Wegwerfwindel

    In der Anfangszeit spreizen die dickeren Stoffwindeln die Beinchen recht gut, was sicherlich für die Hüfte gut ist, aber sie verhindern bei meiner Kleinen momentan, dass sie sich mit den Beinchen richtig abstossen kann, z.b. um sich zu drehen, obwohl sie sehr kräftige Beine hat.
     
  4. Dilla

    Dilla Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Stoffwindel contra Wegwerfwindel

    :winke:

    Ich hatte auch schon den Gedanken, von Stoff- auf Wegwerfwindeln zu wechseln (weniger Arbeit, Hosen passen besser), aber bisher bleibe ich doch beim Stoff (Christine Bendel + demano).
    Wegen der Motorik brauchst du dir meiner Meinung nach keine Sorgen machen.
    Soweit ich weiß, werden evtl Verzögerungen, egal ob durch dicke Windeln o.ä., schnell wieder aufgeholt.
    Manchmal lasse ich meine Kleine abends nackt strampeln.
    Aber ich habe den Eindruck, dass sie sich so ganz ohne auch nicht viel mehr oder besser bewegt, ist wohl eine Gewohnheitssache.

    OT: Warum nimmst du nachts keine Stoffwindel?

    Liebe Grüße

    k.
     
  5. AW: Stoffwindel contra Wegwerfwindel

    weil ich nachts dann immer wickeln musste, weil die Stoffwindeln klitsch- nass waren :rolleyes:
    Also da sind die Pampers eindeutig im Vorteil weil sie... ich zitiere mal die Hersteller: die Nässe super gut speichern ;)

    Nackt lasse ich sie natürlich auch sooft es geht herumturnen .. ist ihre Lieblingsbeschäftigung .. wenn sie nur nicht so oft ihre Blase leeren würde.. :ochne: jedesmal die Unterlagen wechseln..., aber ich wasche ja so gerne :waesche:
     
  6. Dilla

    Dilla Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Stoffwindel contra Wegwerfwindel


    Nur wegen der Motorik würde ich nicht zu Wegwerfwindeln wechseln wollen.
     
  7. AW: Stoffwindel contra Wegwerfwindel

    Sie trinkt noch ca 2 mal in der Nacht.. ist ja ein richtiges Stillkind, aber ich geniesse es , nur aufstehen zum Wickeln, das will ich nicht unbedingt, weil wir dann beide richtig wach werden und sie fängt an herumzukaspern und zu turnen auf dem Wickeltisch..:rolleyes:

    Übrigens bist du ja auch eine "späte" Mutti:winke:
    Liebe Grüße nach Meck Pom, wenn ich das richtig deute
    Dagmar
     
  8. Dilla

    Dilla Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. September 2007
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Stoffwindel contra Wegwerfwindel

    Ab acht Wochen bis sie vier Monate alt war hat sie durchgeschlafen. Seitdem will sie nachts so ein oder zweimal trinken und seitdem ist die Windel nachts sehr nass.
    Zur Zeit hat sie Mühe abends einzuschlafen (vier neue Zähne in sechs Tagen) , deshalb wickle ich sie spätabends noch mal und morgens ist es nicht ganz so extrem feucht.

    Ja, späte Mama. Meine Großen sind 18 und 23 Jahre alt. Zu Weihnachten haben wir Fotos mit den drei "Kindern" gemacht - sieht aus, als wäre ein junges Elternpaar beim Spielen mit ihrem Baby :hahaha:

    Schöne Grüße aus MV zurück ins schöne Sachsenland

    k.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. einmalwindeln pro contra

Die Seite wird geladen...