Stillen *mirGedankenmach*

Dieses Thema im Forum "Schwanger wer noch?" wurde erstellt von Mamafee, 1. Februar 2009.

  1. Mamafee

    Mamafee Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    2.619
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rosengarten
    Ich hab ja leider das Problem, dass ich meine Beiden Großen nicht wirklich lange stillen konnte (ein paar Wochen jeweils). Die Ursachen waren bei beiden unterschiedlich.
    Aber ich hab Angst, dass es auch diesmal nicht klappt. Sicher, erstmal will ich es versuchen, hab ja auch ne liebe Hebi, die viel Geduld hat. Bei Franzi hat's damals trotzdem nicht geklappt, egal, was wir versucht haben.
    Ich will nur nicht wieder auf Krampf zig Sachen probieren, und irgendwann unheimlich gefrustet sein. Deshalb werd ich auch nicht lange überlegen, und wenn sich abzeichnet, dass es nichts wird, die Flasche geben.

    Macht ihr euch auch solche Gedanken? Wenn ja, wohin bringen sie euch?
    Was mich aber genauso interessiert... welche Babymilch würdet ihr nehmen (Marke) und warum? H.A. oder nicht? Bin ein wenig überfordert bei dem großen Angebot. Welche Kriterien wären euch wichtig?

    Hoffe, ihr könnt ein wenig Licht in meinen Gedankendschungel bringen.

    LG
     
  2. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stillen *mirGedankenmach*

    Hallo Heike,
    mir gehts genau wie dir. Hab auch kein gute Erfahrung bei Felix mit dem Stillen gemacht. Ich will es trotzdem nochmal probieren, auch bei jetzt Zwillingen :). Hab jetzt auch ne viel bessere Hebamme!!
    Wenn es wieder nicht klappen sollte, werd ich in den sauren Apfel beißen und wieder Fläschchen auskochen... :rolleyes: Ich werde auf alle Fälle anfangs HA pre Nahrung geben. Die darf man nach Bedarf füttern (wie jede pre), genau wie Mumi und ist dieser am nächsten. Schwanken würde ich zwischen Nestle Beba und Milumil. Nestle hatte ich damals bei Felix anfangs, später Milumil, als ich mich wegen den PrEbiotics schlau gelesen hab. Felix ist aber so gut wie nie krank und deshalb schwanke ich noch, die Beba war auch super (mit PrObiotics, also Milchsäurebakterien, also vielleicht erst anlegen und dann füttern mit Prebiotics??) Ich weiß noch nicht, das entscheide ich erst, wenn es wirklich mit dem Stillen nicht klappt. Wenn wir viel Geld hätten würde ich wahrscheinlich Aptamil kaufen, ist am teuersten, aber denk ich auch die beste.
    Hoffe ich hab dich jetzt nicht zu sehr verwirrt, wenn doch, frag nach! ;)
    Liebe Grüße und toi toi toi fürs Stillen!!! :prima:
    Nadia
     
  3. AW: Stillen *mirGedankenmach*

    Hallo Heike,

    ich bin z.Z. mitten im Still-Programm, und siehe da, es klappt besser als bei den beiden Großen!!! :)
    Stella habe ich zwar 6 Monate voll gestillt, aber sie hat pro Seite ne halbe Stunde gebraucht - aber da hatte ich ja auch noch Zeit!:rolleyes:
    Silas war ein kleiner Nimmersatt - er ist heute noch total verfressen - und hätte am liebsten den ganzen Tag getrunken. :hamm: Außerdem dieses ewige ran-ab-ran-ab hat mich fast wahnsinnig gemacht. Nach zwei Monaten hatte ich eine tierische Erkältung und er mochte die MuMi nicht mehr - er hat sich selbst abgestillt. Er bekam dann Alete 1.
    Timon trinkt pro Mahlzeit eine Seite , ist in 10 Minuten mit trinken fertig und hält dann so 3 Stunden durch. Abends bekommt er aber jetzt zur letzten Mahlzeit um 23.00 Uhr auch Alete 1 und schläft dann bis 5 Uhr. Da meine Großen ja auch noch nachts nach mir rufen, bin ich froh um jede Minute mehr Schlaf.:blume:

    Mach dir am Besten jetzt noch nicht zu viele Gedanken, lass es auf dich zu kommen. Meine Oma sagt immer "Et kütt wie et kütt" - und damit hat sie vollkommen recht. >Je mehr Gedanken man sich macht, desto weniger klappt es nachher und die Enttäuschung ist riesengross.

    Vielleicht klappt´s bei dir ja auch besser als gedacht. Drücke die Daumen. :herz:

    Ach ja, H.A. (hypo-allergen) ist für Kinder aus "Allergie"-Familien. Also, wenn du oder dein Mann ne´Pollenallergie o.ä. haben, wäre die sicherlich am Besten.
     
  4. Katzenkind

    Katzenkind Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    4.723
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe einem Tintenfass
    AW: Stillen *mirGedankenmach*

    ich hatte bei Rene auch Stillprobleme, er bekam die Brust und Beba (damals), also Zwiemilch

    meine Hebamme damals war auch nicht so der Hit, ich war auch bei einer Stillberatung

    bei Kristin hatte ich eine super Hebamme, die mich mit Globulis versorgte und sehr gut betreute

    wichtig ist das richtige anlegen, das keine wunden Brustwarzen entstehen, sie ging erst wieder, als das klappte, ich habe mich auch einer Stillgruppe angeschlossen, wo ich viel Rat und Zuspruch fand

    viel getrunken, Fenchel-Anis-Kümmel-Tee oder /und den Stilltee von Wileda, die Brust mit Stillöl eingerieben und auch mit Milchbildungsöl

    der Erfolg war, das ich Kristin sechs Monate voll gestillt habe, Mutter und Kind glücklich

    ich wünschte, ich wäre bei Rene genauso erfolgreich gewesen
     
  5. lena_2312

    lena_2312 Fotoholic

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    21.279
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Burgstädt
    AW: Stillen *mirGedankenmach*

    :winke:
    muss ehrlich sagen, dass ich mir darum weniger Gedanken mache. Und ich bin mir sicher dass es diesmla klappen wird. Lena hat damals nicht richtig von der Brust trinken können, da sie erst noch viel zu klein und zu schwach war und später sich einfach durch die Wochen im KH an die Flasche gewöhnt. Milch hatte ich aber mehr als genug und so hab ich eben 6 Monate abgepumpt. War zwar bissl nervig, da trotzdem das Flaschen säubern, auskochen etc. doppelt da ist, aber so war es für uns ok.

    Sollte es nicht gehen würde ich mit Aptamil (Pre) anfangen, weil das der Muttermilch am nächsten kommt (durch dieses zusätzliche Enzym :???:, hoffe ich hab das jetzt richtig in Erinnerung).
    Zu HA würde ich persönlich nicht greifen, da wir in der Familie keinerlei Allergien haben. Sollte jemand vorbelastet sein, wäre das schon eher ratsam.

    Lass es einfach rankommen und dann setzt Dich nicht unter Druck. Klappt es ist es super, wenn nicht gibts heutzutage gute Alternativen (Milchnahrung).

    LG Uta
     
  6. Nadia

    Nadia Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    12. April 2007
    Beiträge:
    1.203
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stillen *mirGedankenmach*

    Ja natürlich, ich habe eine Kuhmilchallergie und mein Mann Heuschnupfen (Birkenpollen) mit etlichen Kreuzallergien (Lebensmittel wie z.B. Äpfel, Nüsse).
    Deshalb würde ich HA geben, ohne Allergie-Vorbelastung braucht man diese nicht (dann eben einfach normale Pre geben).

    Genau so sehe ich das auch! :winke:
    Liebe Grüße Nadia
     
  7. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Stillen *mirGedankenmach*

    Hallo,

    also geh ganz gelassen ans Stillen. Setz dich nicht unter Druck. Gerade die ersten paar Tage denkt man ja, man hat nicht genug Milch fürs Baby. Aber da die kleinen noch soo mit Fruchtwasser voll sind, haben sie genug um nicht zu hungern. Sonst hätt Mutter Natur es nicht so eingerichtet mit dem Milcheinschuß, das er später kommt.
    Also immer ruhig und gelassen. Denn dadurch lassen sich die meisten Probleme schnell an den Nagel hängen. Bei Laura hat es auch nicht geklappt. ich war einfach zu ungeduldig. Bei Nike hatte ich eine nette Hebi und ich muß sagen, das ich da die Ruhe selbst war und es dann auch super geklappt hat.
    Jegliche Unruhe überträgt sich aufs Kind und deshalb spielen auch viele babys mit der Brustwarze. Dann mußt du einfach nur den Kopf vom Baby halten und ein wenig zeigen, das es nicht rumspielen darf. Die Kleinen verstehen das realtiv schnell.

    Ich wünsch dir viel Glück
    Nats
     
  8. Stellina

    Stellina Familienmitglied

    Registriert seit:
    26. Dezember 2008
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Griechenland
    AW: Stillen *mirGedankenmach*

    Bei mir hat es nicht geklappt und ich habe mir auch total Vorwuerfe gemacht, weil ich nicht durchgehalten habe. Aber nach 10 Tagen nur schreien, sobald die Brust in Sicht war, waren die Nerven am Ende.

    Vielleicht klappt es naechstes Mal, aber Fazit ist. Schlechtes Gewissen und sich unter Druck setzen ist ganz schlecht!!!

    Zur Milch kann ich nur sagen, da es hier halt andere Marken gibt, das Geld lohnt sich, d.h. die teurere ist auch die bessere.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...