Speikind...soll ich wirklich abstillen??

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Nats, 21. März 2009.

  1. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen,

    also Philip ist ja ein Speikind. Er spuckt wirklich viel und auch der Arzt sagt, das ich damit klarkommen muß. Er nimmt gut zu. Also ganz typisch für ein Speikind.
    Und nu hab ich ein Problem. Philip rödelt den ganzen Tag rum. Seit einigen Tagen schläft er über Tag ganz schlecht ein. Nörgelt rum und je mehr er sich beschwert, umso mehr Milch kommt wieder hoch. So viel Milch, das es auch wieder durch die Nase hochkommt und er wieder sehr viel röchelt.

    Ich würde gerne Aptamil AR füttern. Aber so ganz auf Muttermilch möchte ich eigentlich auch nicht verzichten. Ich bin total hin und hergerissen.
    Ich überlege, ob ich ihm 2-3 Mahlzeiten AR gebe und den Rest stille. Aber macht die Milch das lange bei mir mit? Oder versiegt sie ganz langsam?

    Oder soll ichganz auf MM verzichten, damit er nichtmehr spucken muß??

    Nachts haben wir das Spuckproblem ürigens gar nicht. Da leg ich ihn an und er schläft ohne Probleme sofort weiter. Also könnte ichihn ja nachts weiterhin stillen....

    Schwere Entscheidung für mich. Was würdet ihr denn tun?

    LG
     
  2. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Speikind...soll ich wirklich abstillen??

    Huhuuu Nats,

    wirklich einen Rat geben kann ich dir leider nicht!

    ....wir haben das selbe "Problem".
    Nachts trinkt Maya im liegen und schläft sofort weiter...da spuckt sie dann selten und wenn nur ganz wenig.Tagsüber aber spuckt sie viel.Das sieht teilweise echt böööööse viel aus :rolleyes:

    Kann es sein dass du sehr viel Milch hast und er vielleicht zuuu viel abbekommt?Das muss er dann ja auch erstml "verarbeiten" können.
    Das könnte bei uns der Grund dafür sein....

    Mir wurde hier von einigen geschrieben dass es beim Umstellen auf Flaschennahrung nicht wirklich besser wird....und dann würde es ja nicht wirklich "was bringen"...da hilft dann wohl nur durchhalten.

    Wir haben die Zähne zusammengebissen und stillen noch!
     
  3. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Speikind...soll ich wirklich abstillen??

    Philip spuckt auch, wenn ich ihn nicht solange trinken lasse. Wenn ich abpumpe (das hab ich schonmal für den Notfall gemacht, weil ich unterwegs war und mein Mann nach dem kleinen geschaut hat) da hab ich 120 ml ohne Probleme abpumpen können. Also ich denke schon, das es sehr viel Milch ist für den kleinen Zwerg.

    Die AR Nahrung ist ja extra für Reflux-Kinder. Und Ute empfiehlt sie ja auch bei babyernaehrung.de... Hmm...
    Meine Bedenken liegen ja eigentlich darin, das der kleine sehr unruhig ist. Könnte ja ein Zeichen von Sodbrennen sein. Und ich weiß ja von mir aus, wie mies Sodbrennen ist. Ich hab halt Angst, das er sehr drunter leidet.

    ich denke ich werde die AR ausprobieren und sehen, ob sich was am Verhalten ändert. Und zu den Mahlzeiten die Milch abpumpen, damit sie nicht weniger wird, sollte es nicht besser mit der AR werden...

    LG nats
     
  4. Babuu

    Babuu Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    5. September 2004
    Beiträge:
    7.930
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    *Ba-Wü*
    Homepage:
    AW: Speikind...soll ich wirklich abstillen??

    Ein Versuch ist es Wert....
    ich drück dir die Daumen.

    Maya ist auch sehr unruhig- aber ich denke sie hat auch oft mit Bauchweh zu kämpfen :rolleyes:
     
  5. Susa

    Susa einfach nur langweilig...

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    13.769
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bei Bonn
    AW: Speikind...soll ich wirklich abstillen??

    Meine Kinder haben trotz AR Unmengen gespuckt....
     
  6. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: Speikind...soll ich wirklich abstillen??

    Meine Große war damals älter, so 3 - 4 Monate, und hat eher im Schwall gespuckt. Ich hab sie einfach spucken lassen. Bei der Mittleren hieß es auch, weniger und öfter füttern wegen des Refluxes, aber noch öfter ging ja kaum. Ich seh auch keine Lösung bei Umstellung auf Flaschennahrung, das Problem liegt ja "im Kind", nicht in dem, was es bekommt.

    Ich kann dir nur einen Rat bei Sodbrennen geben (hat mir in der Schwangerschaft immer wunderbar geholfen). Unten an der Kehle, fast schon auf der Brust, gibt es diese kleine Kuhle am Hals. Mittig. Wenn du mit dem Zeigefinger langsam die Kehle runterstreichst, landest du automatisch da drin. Wenn man bei Sodbrennen da rhythmisch sanft mit dem Zeigefinger reindrückt, geht es weg.

    Vielleicht kannst du es bei deinem Kleinen ausprobieren, dann hast du wenigstens das Sodbrennenproblem nicht mehr, und möglicherweise ist das dann die Lösung auch für's Spucken.

    Salat
     
  7. Fynny

    Fynny Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    1.854
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Bottrop
    AW: Speikind...soll ich wirklich abstillen??

    Also , ich kann nur sagen MIT AR Nahrung muß es nicht besser werden ,denn ich ,glaube , das ist mit Johannisbrotkernmehl oder so angedickt und manche Kinder bekommen dan Probleme mit der Verdauung .

    Mein KIA hat mir immer davon abgeraten , Fynn war auch nen ganz extremes Spreihkind .......mein Gott , wohin hat der überall hinge.....:umfall:, wir hatten sooooooo viele Spucktücher , und er hat immer dahin ge..., wo keins war , immer und überall ,......also er er sagte , wenn er zunimmt , müssen Sie da durch ,.............und wie Suza schon sagte , es ist auch mit AR möglich .

    Also , wenn Du prinzipiell abstillen möchtest , dann gebe normales Abtamil , aber das AR ist , sorry , quatsch !
     
  8. Genoveva

    Genoveva Lynchtante

    Registriert seit:
    29. Oktober 2006
    Beiträge:
    3.375
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    auf dem Land nebenan
    AW: Speikind...soll ich wirklich abstillen??

    Hallo Natascha,

    also Ronja hat auch super viel gespuckt und laut KiA auch wohl nen Reflux gehabt.
    Ich habe ca. 4 Monate voll gestillt, am Anfang eher zuviel Milch gehabt, später dann zugefüttert, weil sie irgendwann nicht mehr richtig satt wurde, nach ca. 5 Monaten hatte ich dann natürlich abgestillt, weil die Milch durch das zufüttern irgendwie zurück ging.
    Das mit dem Zufüttern und abstillen hatte ich bei beiden Kindern.

    Das heißt zwar nicht, dass es bei dir auch so sein muss, aber ich wollte es nur erwähnt haben.

    Ronja hat dann halt ab ca. 4 Monaten öfters ne Flasche bekommen, nach dem 5. Monat nur noch Flasche, allerdings mit normaler 1er Milch, da der KiA meinte, dass es mit der Ar Milch oft nicht viel besser werden würde. Und für nur nen bißchen besser war mir das Geld zu schade.

    Ronja hat das spucken irgendwie nicht gestört, auch nicht, wenn es aus der Nase kam.

    Mit ca. 7 Monaten hat sie dann von jetzt auf gleich fast gar nicht mehr gespuckt.

    Also ich persönlich würde deswegen nicht aufhören zu stillen!

    Ich habe sie einfach nach dem stillen, entweder mit oder ohne Bäuerchen hingelegt auf ein oder 2 spucktücher meistens hatte ich das Glück, dass sie so gespuckt hat, das wenigstens das Oberteil sauber blieb, dann habe ich einfach die Spucktücher gewechselt und gut war.

    Ok, dadurch hatte ich irgendwann einen Vorrat von 20-30 Tüchern, aber irgendwas ist ja immer ;-)

    Ich wünsche dir, dass ihr einen passalen Weg findet und viel Geduld :herz:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. speikind nachts

    ,
  2. abstillen ar nahrung

Die Seite wird geladen...