sozialverhalten bei 4-jährigen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von rabe socke, 6. Juli 2010.

  1. rabe socke

    rabe socke Familienmitglied

    Registriert seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    im süden ;-)
    hallo ihr,
    ich mach mir zur zeit ein bißchen sorgen um jan.
    alle kinder in seinem kindergarten verabreden sich zum nachmittag miteinander, sei es "nur" zum nachmittags-kindergarten oder um sich zuhause zu treffen und zu spielen.
    jan hat zwar auch freunde, die erzieherin im kindi meint, er kann mit allen kindern gut, er spielt mit allen und er wird von allen gemocht, aber er hat überhaupt keine lust, sich nachmittags zu verabreden.
    wenn ich ihn frage, "du, soll der j. oder der m. mal am nachmittag zu uns kommen zum spielen", dann kommt meistens ein "warum?" oder aber ein "nein, ich will mit dir spielen"
    selbst die nachbarin, mit der er eigentlich sehr gerne spielt und die er auch als freundin bezeichnet, ist oft sehr uninteressant "ich spiel lieber nur mit dir" meint er dann.
    das kann es doch nicht sein !!!
    nicht, daß ich nicht mit ihm spielen will, aber ich finde es wichtig, daß er seine freundschaften knüpft und auch pflegt (sofern man in diesem alter schon davon sprechen kann....)
    ich hab angst, daß er irgendwann alleine dahockt und keiner was von ihm wissen will.
    ich mach oft was mit freundinnen aus, die auch jungs in jans alter haben und stell ihn dann einfach vor vollendete tatsachen.
    es ist dann auch so, daß die jungs super miteinander spielen.
    wenn wir bei m. und seiner mama sind, dann sieht man von den beiden jungs den ganzen nachmittag nichts, so beschäftigt sind sie.
    aber wenn ich jan dann wieder mal frage "gehen wir zu m. ??" kommt wieder "nein, ich spiel lieber nur mit dir"
    ist das nicht komisch ???
    oder ist das normal ??
    ich seh doch bei anderen kindern auch, daß sie mit gleichaltrigen spielen wollen...
    wie sieht das bei euch aus ????
     
  2. Shun-kun

    Shun-kun Rising Sun

    Registriert seit:
    19. November 2002
    Beiträge:
    1.985
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Suedkyushu
    AW: sozialverhalten bei 4-jährigen

    Ich finde, du machst dir zuviele gedanken darum. Jedes Kind ist anders, und vllt reicht deinem Jan das miteinander spielen im Kiga einfach, Meine Maus ist 4, geht seit April in den Kiga. Spielverabredungen gibt es bei uns gar keine, und das stoert mich auch nicht. So haben wir am Nachmittag und WE unsere Ruhe und koennen tun und lassen wonach uns der Sinn steht.

    Woher kommt dieser Druck, auch nach dem Kiga noch Spielverabredungen zu haben? Wenn sich was ergibt schoen, wenn nicht, auch nicht schlimm. Ich denke, die Kinder lernen im Kiga genug "Sozialverhalten"....und auch Kinder haben ein Recht auf ich-zeit und unverplante nachmittage.
     
  3. wippi

    wippi Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    17. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.748
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Dortmund
    Homepage:
    AW: sozialverhalten bei 4-jährigen

    Bei Kilian war es ähnlich. Andere Kinder habne ihn verunsichert.
    Der Streß ist im Kindergarten oft noch groß und die Kids lieben dann die geborgene Umgebung mit Mama.
    Mittlerweile lädt er gern Kinder ein, geht aber ungern allein woanders hin. Nur mit Mama.

    Laß ihm Zeit, evtl. verunsichern ihn die Treffen, weil sie ja nicht berechenbar für ihn sind. Im Kindergarten kennt er die abläufe und kann sich gut damit arrangieren.
    Das ist bei spontanen Treffen manchmal nicht möglich.

    Das kommt schon, glaub mir.
     
  4. Stina

    Stina Familienmitglied

    Registriert seit:
    10. März 2009
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    NRW
    AW: sozialverhalten bei 4-jährigen

    Huhu,

    mit 4 fangen die meisten grad mal an ein gemeinsames Spiel zu entwickeln und nicht mehr nebeneinander herzuspielen.
    Und Spielen ist Schwerstarbeit, vorallen mit anderen gemeinsam.
    Man muss sich absprechen, der andere hat einen Spielverlauf im Kopf, ich auch...und gemeinsam müssen wir auf einen Nenner kommen oder die Spielsituation geht auseinander.
    Im Kindergarten ist das kein Problem, da sind noch andere Kinder zu denen kann man sich orientieren oder findet auch alleine etwas. Aber wenn man bei jemand anderen zu Besuch ist? Dann ist man auf das Kind angewiesen, andersrum ist das Kind bei deinem Kind zu Besuch wird erwartet das sie gemeinsam spielen.

    Was meiner Meinung nach noch hinzukommt, im Kindergarten gibt es feste Rituale die einen Rahmen bilden sich am Vormittag zu orientieren. Dieses fehlt bei Besuchen auserhalb bzw. sieht einfach ganz anders aus.

    Lass deinem Sohn Zeit irgendwann kommt die Zeit für Verabredungen von alleine...
     
  5. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.065
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    AW: sozialverhalten bei 4-jährigen

    Wie bei meiner Großen. Aber die ist inzwischen 8 und die anderen rennen ihr immer noch nach. Inzwischen verabredet sie sich auch mal, aber immer noch eher selten und mehr auf meine Erinnerung hin.

    Ich seh's wie Stina.

    Salat
     
  6. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: sozialverhalten bei 4-jährigen

    Je nach Charakter, ja :jaja: . Jana fing auch erst spät an, sich zu verabreden und meist geht es immer noch von den anderen Kindern aus, die dann auf mich zustürmen und fragen, wann Jana mal Zeit hat. Wenn ein Kind da ist, ist es ok für sie, aber sie kann auch gerne nur mit uns :jaja:

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  7. Tina1972

    Tina1972 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    15. Januar 2010
    Beiträge:
    1.726
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Heidelberg
    AW: sozialverhalten bei 4-jährigen

    Juhu,

    ich denke auch, dass du dir viel zu viele Gedanken machst, :zwinker:!!

    Leni wird übermorgen 4 Jahre alt, und fängt jetzt langsam an, ab und an "Freundinnen" einzuladen. Das kommt bei deinem Sohnemann auch noch!!

    :winke:
     
    #7 Tina1972, 7. Juli 2010
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2010
  8. belladonna

    belladonna Tolle Kirsche

    Registriert seit:
    21. März 2002
    Beiträge:
    7.749
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Friedberg
    AW: sozialverhalten bei 4-jährigen

    Mein Sohn ist mit 7 immer noch so! Am liebsten spielt er mit mir oder meinem Mann - stundenlang Kartenspiele, Siedler von Catan, Backgammon oder andere Brettspiele. Geht das nicht, würde er lieber noch vorm Computer hocken oder fernsehen, als sich aus eigenem Antrieb einen Spielkameraden zu suchen - aber da schiebe ich vehement den Riegel vor, ich will kein computersüchtiges Kind haben.

    Also bin ich auch fast immer ich diejenige, die die Verabredungen ausmacht. Da gibt's dann schon auch mal Gemotze, warum ich ihn nicht vorher gefragt hätte und dass er aber überhaupt keine Lust hätte, aber wenn er dann beim seinem Freund ist oder der Freund hier bei uns, ist plötzlich alles wieder in Ordnung und die beiden haben einen super Nachmittag.
    Aber ich muss ihn halt (fast) jedesmal erst zu seinem Glück zwingen!

    Meine Töchter sind da ganz anders, Christina telefoniert sich gern mal durch die Weltgeschichte, bis sie jemanden findet, die/der für sie Zeit hat, und sogar schon Charlotte mit ihren 3 Jahren ruft von sich aus bei ihrer Freundin an bzw. liegt mir so lange in den Ohren, bis ich für sie jemanden organisiere!

    Sie sind halt alle unterschiedlich, die lieben Kleinen, und bei Johannes versuche ich, eine Balance zu finden, mit der wir beide leben können. D.h. ich achte darauf, dass er sich nicht zu sehr einigelt, sondern schon wenigstens 1-2 Mal pro Woche auch mit anderen Kindern spielt, lasse ihn aber ansonsten in Ruhe. Der Vorteil bei uns ist halt, dass wir durch die Mädels eh meist das Haus voller Kinder haben und Johannes sich dann auch öfter mal den Mädchen anschließt und da mitspielt, auch wenn er ursprünglich seine Ruhe haben wollte.

    LG, Bella :blume:
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. sozialverhalten 4 jahre

    ,
  2. sozialverhalten 4 jähriger

    ,
  3. 4 jähriger Sohn will sich verabreden

    ,
  4. sozialverhalten 4 bis 5 jährige,
  5. sozialverhalten kinder 4 jahre,
  6. verabreden nach kiga,
  7. verabredung 4 jährige
Die Seite wird geladen...