Soviel zum Thema Sicherheit beim Storchenmühle-Autositz

Dieses Thema im Forum "Ratgeber" wurde erstellt von Manu99990, 8. Juni 2005.

  1. Manu99990

    Manu99990 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Ihr,
    muß euch mal berichten was mir passiert ist zum Thema Sicherheit des Storchenmühle Autositzes Primus: [​IMG]
    habe vor ca. 1 Jahr den Kinderautositz gekauft. Vor 2 Wochen stellte ich fest, dass der Bezug -dort wo der Beckengurt rauskommt- eingerissen ist.
    Was aber viel schlimmer ist: der Gurt selber war schon bis zur Hälfte durchgerissen.[​IMG]
    Der Sitz wurde natürlich sofort reklamiert.
    Die Antwort der Firma Storchenmühle sieht nun so aus:
    die Gurte des Sitzes werden kostenlos ausgetauscht aber für den Bezug müssten wir 45 Euro bezahlen, da es sich hierbei um ein Verschleißteil handelt.
    Und überhaupt kann es sich nicht um einen Fabrikationsfehler handeln,
    da muß irgendwie was drangekommen sein.
    Ihr könnt mir glauben, dass ich stinksauer bin. -Glauben die irgendjemand hätte da mit Messer oder Schere rumgeschnippelt?-
    Nicht daran zu denken was bei einem Aufprall oder einer Vollbremsung mit unserer Tochter (1 1/2 Jahre) passiert wäre!!!:-(
    Würde gerne eure Meinung dazu hören.
    LG Manu
     
  2. Buchstabensalat

    Buchstabensalat Pinselohräffchen

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    18.067
    Zustimmungen:
    112
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    ganz dicht vorm Monitor
    Homepage:
    Ich bin irritiert. Deine Tochter ist 1 1/2, der Sitz ist ein Jahr alt. Also ist sie mit 6 Monaten vom Baby-Liegesitz in einen Sitz-Sitz umgezogen? Oder wie?
    War der Sitz gebraucht? Eine so starke Beschädigung kann doch im täglichen Gebrauch nicht entstehen.
    Gruß,
    Buchstabensalat
     
  3. Ich hab mir den Sitz eben mal auf der HP von Storchenmühle angeschaut. Primus SP ist das doch, oder?
    Wenn Ihr den Sitz wirklich nagelneu gekauft und den Garantiebeleg noch habt und es wirklich ohne Euer Zutun zu solchen Beschädigungen gekommen ist, dann reklamiere nochmals. Dann muss ein Gutachter ran, denn bei solchen Materialschäden hast Du ein Anrecht auf Umtausch.
    Habt Ihr den Sitz im Geschäft denn nicht gründlich durchgecheckt? Solche Materialermüdungen müssen doch zu sehen sein..
     
  4. Manu99990

    Manu99990 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    der Sitz war nagelneu als wir ihn gekauft haben. Es waren auch beim Kauf keine Mängel zu sehen.
    Meine Tochter saß das erste mal in diesem Sitz mit ca. 8 Monaten.
    Also ist er seit ca. 10 Monaten in Gebrauch.
     
  5. Claudia H.

    Claudia H. die mit dem offenen Ohr

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    4.344
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hi,

    ich habe mit den Service von Storchenmühle leider auch keine guten Erfahrungen gemacht. Wir hatten bei Kira den Diplomat. War damals Testsieger bei Stiftung Warentest und wir dachten, wir hätten den Besten gekauft. Ausgelegt war der Sitz von 8 Monate bis 4 Jahre bzw. bis 18 kg.
    Als Kira 2 einhalb war, also der Winter vor ihrem 3. Geb. konnten wir den Sitz aber schon nicht mehr benutzen weil die Gurte zu kurz waren. Wir haben alles ausprobiert. Die Gurte waren richtig montiert, alles war o.k. Nur mit Winterjacke passte das Kind nicht mehr in den Sitz, bzw. man konnte sie nicht anschnallen. Meine Schwester, die den gleichen Sitz hatte, hatte das gleiche Problem. Und unsere Kinder gehören eher zu den Leichtgewichten. Kira hat ja jetzt gerade mit fast 7 Jahren 20 Kilo.
    Sie war auch noch zu klein und zu leicht für den nächsten Sitz. Einzige Alternative war, das Kind ohne Jacke ins Auto zu setzen.
    Wir schickten eine Mail an Storchenmühle. Antwort: Lassen Sie ihr Kind abnehmen, dann passt es auch in den Sitz.

    Ich glaube, ich brauche nicht zu erwähnen, dass wir nie wieder etwas von der Firma Storchenmühle gekauft haben.

    LG
    Claudia
     
  6. Hallo Manu,

    ganz ehrlich, ich würde einen Gutachter einschalten, da Ihr noch ein Recht auf Garantie und Austausch habt und wenn Storchenmühle sich schon so eine Antwort erlaubt, muss etwas passieren. Ich an Eurer stelle würde wegen der Sicherheit der Kleinen, sofort auf einen anderen Hersteller umsteigen, es ist nicht das erstemal, das ich solche Sachen von Storchenmühle lese oder höre. Hoffe, ihr findet eine gute Lösung, denn die Sicherheit geht absolut vor.

    LG Silke
     
  7. Übrigens schneiden die Storchenmühle-Sitze in den neueren Test nicht mehr besonders gut ab. Zumindest die für die Kinder ab 15 kg, da hab ich vor einem halben Jahr nachrecherchiert.
     
  8. Manu99990

    Manu99990 Geliebte(r)

    Registriert seit:
    17. Februar 2005
    Beiträge:
    190
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    habe vergessen zu erwähnen, dass ich eine E-mail an die Firma Storchenmühle geschickt habe. Das war vor 1 Woche. Auf eine Antwort warte ich noch heute.
    Wenn das deren Art der Kundenbetreuung ist find ich das ja ganz klasse.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...