Sohnemann will keine Flasche mehr!

Dieses Thema im Forum "Rund um Babys Ernährung" wurde erstellt von stürmchen, 23. Januar 2011.

  1. Zwergi ist jetzt fast 8 Monate alt, ist gesund und munter und bringt trotzdem Mama mal wieder fast zum verzweifeln.

    Der Kurze war leider ein Flaschenkind und wir haben kurz nach dem 4. Monat mir Beikost angefangen. Nicht weil ich das so wollte, sondern weil der Kurze einem fast alles Essbare aus der Hand gerissen hat. Also Breistart!



    Frühstück: 200 ml PRE

    Mittags: Mittagsbrei (selbstgekocht Gemüse, Fleisch und Kartoffeln bzw. Nudeln oder Reis)

    Nachmittags: Getreide-Obst-Brei

    Abends: Milch-Getreide-Brei

    Nachts: 200 ml PRE

    Dazu kommen ca. 150 ml ganz, ganz dünne Saftschorle, denn Wasser und Tee will er pur einfach nicht und die KiÄ meinte lieber dünne Schorle als zu wenig Flüssigkeit, denn sein Stuhl war zuletzt sehr fest.

    Der Krümmel hat noch keinen einzigen Zahn und seit etwa drei Wochen schläft er meistens durch. Aber irgendwie hat sich seit dem auch sein Essverhalten verändert.

    Die Nachtflasche fällt meist aus. Die Frühstücksflasche wurde immer weniger... dafür sein Gebrüll, wenn wir frühstücken immer größer. Heute morgen hat er dann die Flasche ganz verweigert. Ich hab ihm dann eine halbe Scheibe Brot, etwas ungesüßtes Apfelmus gegeben, was begeistert verdrückt wurde :umfall: und konnte ihn zu 100ml Pre bewegen.

    Mittags futtert er weiter begeistert, dafür isst er Nachmittags nur noch Obst. Mal eine Banane, eine Kiwi oder Apfel.. (eigentlich alles was man ihm anbietet)

    Abends bekommt er weiter seinen Milchbrei.

    Vertragen tut er eigentlich alles... nur seine blöde Milch spuckt er nach wie vor. Alles andere bleibt drin. Er war ein kleines Spuckbaby!

    Reicht ihm die Milch?! Was mach ich wenn er die Milch zum frühstück gar nicht mehr will?! Einfach weglassen und ihm sein gefordertes Brot geben?! Was macht man in aller Welt einem 8 Monate alten Zwerg aufs Brot?!

    Wäre euch dankbar wenn ihr mir helfen könntet :)
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Sohnemann will keine Flasche mehr!

    Hallo Stürmchen,

    Dein Name scheint ja Programm zu sein ;-) Der Kleine macht ordentlich Wind.

    Erstmal Dein beschriebener Speiseplan ist prima.
    Und Du hast Recht, die Flasche morgens ca. 200 ml IST WICHTIG!

    Schau dass Du sie beibehälst und notfalls gibt es mal eine Weile nur "Mama frühstückt heimlich" bis der Knabe kapiert hat, morgens gibt es erstmal "nur" Flasche. Das Saugen aus dem Sauger ist wichtig für die Kieferentwicklung. Die Babynahrung braucht er um seine Mikronährstoffe zu bekommen.

    Als zweites Frühstück kann er dann gerne beschriebenes Brot haben.

    Am Nachmittag ist pur Obst zu wenig. Kombiniere doch da das Obst mit Butterbrot. Dann seit ihr im optimalen Bereich.

    Grüßle Ute
     
  3. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    AW: Sohnemann will keine Flasche mehr!

    Und am besten versuche eine 3 Milch, die ist etwas sämiger. Und man kann sie, rein rechtlich gesehen, nach dem 6. Monat füttern. Sie ist so zusammengesetzt dass sie im Rahmen einer Beikost jederzeit gegeben werden kann. Durch die bessere Sämigkeit wird sie weniger gespuckt. :winke:
     
  4. AW: Sohnemann will keine Flasche mehr!

    Oh nein! Bitte keine 3er Nahrung! Die macht doch nur dick! Ab nem gewissen Alter können die kleinen Kuhmilch trinken, bis dahin nur die Pre oder 1er. Was hat sie davon wenn die Milch sämiger ist? Der kleine trinkt dann noch weniger Milch. Wenn er die Flasche nicht nimmt würde ich die Gunst der Stunde nutzen und einen Becher einführen, am Anfang evtl mit einem Strohhalm, oder einen Trinklernbecher.

    Und warum Butterbrot zum Nachmittag? Wir haben immer nur Obst oder OGB gegeben. Ist doch nur eine Zwischenmahlzeit.
     
  5. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sohnemann will keine Flasche mehr!

    :roll:

    Ein Stück weit darf man einer Fachfrau wie Ute schon vertrauen...
     
  6. AW: Sohnemann will keine Flasche mehr!

    Es gibt nicht nur eine Fachfrau ;-)
     
  7. frankanton

    frankanton Puffbohne

    Registriert seit:
    23. September 2009
    Beiträge:
    4.739
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sohnemann will keine Flasche mehr!

    Dann weiß eine Fachfrau sicherlich auch, dass bspw. im oberen Post Fehler stecken. Denn schon allein zwischen nur Obst und OGB gibt es einen Unterschied. Und Nachmittag ist eben nicht "nur" eine Zwischenmahlzeit.

    Ute meinte sicherlich, dass ein Butterbrot (Fett und Getreide) plus Obst den OGB ersetzt.

    ;) zurück
     
  8. AW: Sohnemann will keine Flasche mehr!

    Gut, aber nen Butterbrot gibt es zum Abendessen, wenn überhaupt. In einem anderen Thread habe ich gelesen das Mütter gern auf Gluten verzichten wollen. In Brot ist aber Gluten enthalten (es sei denn ich kauf glutenfreies Brot).
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. baby breistart will keine flasche mehr

Die Seite wird geladen...