Sohnemann reißt an den Gardinen

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von powerlady, 8. Juli 2012.

  1. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    Hallo zusammen,
    im Moment treibt er es gerade mal wieder bunt.
    Wir haben hier im Wohnzimmer so Schiebegardinen (wie man sie aus dem Büro kennt), da wir keine Rollos haben.
    Nun reißt und zerrt er immer ziemlich daran rum, dass wir Angst haben, dass die Gardinen entweder kaputt gehen oder die ganze Aluminiumschiene mal mit runter kommt.
    Er geht hin guckt uns an, grinst und fängt an damit. Wir halten ihn dann natürlich davon ab, wenn wir ihn wegnehmen krabbelt er sofort wieder hin. Das geht jetzt schon seit 2 Wochen so (ich dachte eigentlich es wäre nur eine Phase), aber für ihn scheint das eine Art Spiel zu sein.
    Heute bin ich einfach rausgegangen, als er wieder anfing, das fand er so gar nicht witzig und ist hinterher.
    Habt Ihr da noch andere Ideen was man machen kann?
     
  2. Redviela

    Redviela nomen est omen
    Mitarbeiter Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    10.147
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Crailsheim
    AW: Sohnemann reißt an den Gardinen

    Wir haben nur wenig Platz zwischen Sofa und Schrank, so dass wir den Zugang zum Fenster mit langen Schals mit dem Laufgitter versperren können. Alle anderen Zimmer haben kurze oder keine Gardinen.
     
  3. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Sohnemann reißt an den Gardinen

    Eine Seite haben wir schon öfter mal hochgetan (tagsüber immer zur Seite geschoben), aber bei der Anderen geht das nicht, was davor machen geht auch nicht, weil erstens die Katzenklappe dann zu wäre, und zweitens wäre der Durchgang hinter dem Sofa dann zu (Nico fährt da immer mit seinem Laufwägelchen durch). Das Problem bei diesen Gardinen ist auch, dass man sie nicht zur anderen Seite schieben kann. Wir haben eine ziemlich große Türfensterfront (1x drei Türen und 1x eine Tür).
     
    #3 powerlady, 8. Juli 2012
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2012
  4. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sohnemann reißt an den Gardinen

    Den Weg dahin zu versperren finde ich die beste Möglichkeit. Falls das nicht geht, würde ich rausgehen, wenn er aufhört. Nur dabei aufpassen, dass das nicht sein neues Spiel wird. Statt ihm mehr Aufmerksamkeit zu geben, ihm weniger geben, wenn er es macht.
     
  5. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Sohnemann reißt an den Gardinen

    Ich habe das heute ja schon ein paar Mal probiert, er fing an zu meckern und ist hinterher.
    Scheinbar gefällt ihm das überhaupt nicht, wir werden das jetzt erstmal weiter probieren, mal sehen ob das hilft.
     
  6. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.735
    Zustimmungen:
    58
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sohnemann reißt an den Gardinen

    Das klingt vielversprechend. Ich würde auch probieren es erst einmal anzukündigen: Ihm sagen, dass er aufhören soll und wenn er das nicht macht, raus gehen und ihn wenig beachten. :winke:
     
  7. powerlady

    powerlady Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2011
    Beiträge:
    1.795
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    irgendwo da draußen und doch mittendrin
    AW: Sohnemann reißt an den Gardinen

    Das bringt bei ihm gar nichts, ich sage dann immer: "Ich gehe jetzt", aber das ignoriert er. Auch ein "Nein" wird überhaupt nicht beachtet, früher hat er mich dann wenigstens mal verständnislos angesehen. Ich weiß ja auch nicht, was er in dem Alter schon versteht und was nicht, ist wahrscheinlich etwas schwierig.
    Er hat im Allgemeinen einen ziemlichen Dickkopf, wenn ich ihn nicht dahin auf dem Arm bringe, wo er hin möchte fängt er direkt an zu schreien und biegt sich nach hinten durch, er beruhigt sich dann gar nicht mehr (außer durch gute Ablenkung).
     
  8. Noreia

    Noreia Familienmitglied

    Registriert seit:
    28. März 2011
    Beiträge:
    5.376
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: Sohnemann reißt an den Gardinen

    Boah das kenn ich...diese Phase hatten wir ab dem 1. Geburtstag ca. 1-2 Monate. Mein Mann hat immer alles mitgemacht. So stand der stundenlang mit ihm vor der Balkontür und der kleine Mann durch auf und zu machen. Da ich das aber rückentechnisch nicht kann, durfte ich es dann ausbügeln. Auch auf die Couch ließ mein Mann ihn klettern, ich wollte das nicht wegen Sturzgefahr wenn wir mal aus dem Raum sind.

    Das hat dann (gefühlt) ewig gedauert, bis er das gelassen hat. Ich war in der Zeit der Buh-Mann, weil die böse Mama nicht das macht, was er will. Da konnte er richtig ausrasten und brüllen.

    Leider hab ich bisher den größeren Dickkopf :nix: Seitdem ist wieder gut...zumindest momentan bis wahrscheinlich die nächste Phase kommt....
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...