Sie läuft immer noch nicht allein

Dieses Thema im Forum "Rund um die Erziehung" wurde erstellt von elfchen, 15. Dezember 2004.

  1. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    Hallo ihr Lieben,

    eigentlich mache ich mir nicht Sorgen, aber beunruhigen tut es mich langsam doch. Katharina wird Anfang Januar 18 Monate und macht keine Anstalten, allein zu laufen. Sie läuft an einer Hand, dabei fällt sie aber auch öfter hin. Sie richtet sich an Gegenständen auf und läuft auch daran lang. Allein aus dem Sitzen/Krabbeln kann sie sich aber nicht hinstellen.
    Bei ihr war vielleicht vieles etwas später. Sie fing mit dem Krabbeln erst zum 1. Geburtstag an, hinsetzen allein konnte sie sich mit 13 Monaten. Allein frei hingestellt hat sie sich das erste Mal mit 15 Monaten. An einer Hand laufen tut sie seit ca. 4 Wochen.

    Ich weiß einfach nicht, woran das liegen kann. Sie läuft sehr gern und will auch ständig, dass ich sie dazu an die Hand nehme. Hat sie Angst? Ist sie einfach noch nicht soweit? Muss ich sie mehr fördern?? Ich weiß nicht genau, wie ich das machen sollte.
    Kann es vielleicht daran liegen ,dass sie mehrfach MOE hatte und zur Zeit auch Flüssigkeit im Ohr ist? Und so mit ihrem Gleichgewichtssinn etwas nicht stimmt?

    Bisher habe ich mich damit getröstet, dass sie in anderen Dingen sehr weit ist. Sie spricht unwahrscheinlich viel und ist feinmotorisch richtig fit (Schraubverschlüsse aufdrehen, mit kleinen Lego-Steinen bauen, kleine Puzzlespiele...)

    Was sind eure Erfahrungen?

    Ratlose Grüße
    Doreen
     
  2. AW: Sie läuft immer noch nicht allein

    Hallo Doreen!

    Ich glaub ich kann dich beruhigen! Bei Marlene war es ähnlich. Sie hat diese ganzen Grobmotorischen Meilensteine ca. 3-4 Monate später als alle anderen Kids gemeistert. Also ist erst mit 11 Monaten gerobbt, mit 12 hat sie sich aufgesetzt, mit 13 Monaten ist sie gekrabbelt, Mit 14 Mon. hat sie sich dann erst hochgezogen und wollte an der Hand und an Möbelstücken entlanglaufen. Die ersten wackeligen freien 2-3 Schritte kamen dann mit 15 Monaten und mit 16 Mon. ist sie erst frei gelaufen. Das konnte sie aber dafür dann gleich mit allem drum und dran, mit stehenbleiben ohne hinzufallen, umdrehen, rückwärts laufen und so weiter... Feinmotorisch und Sprachlich war sie den anderen auch eher voraus.

    Du machst bestimmt nichts falsch, deine Kleine braucht halt nur etwas länger als die meisten anderen Kids. Aber ich kenne das, es nervt einfach irgendwie, wenn man dauernd gefragt wird "und läuft sie schon?".
    Ich weiß auch, dass ich fast am Verzweifeln war, weil Marlenchen ständig mit mir an der Hand rummarschieren wollte und ich schon tierisch Kreuzweh davon hatte. Aber letztendlich hat sie es dann von einem Tag auf den anderen ganz ohne mich geschafft...und das ohne ständig hinzufallen und sich eine Beule nach der anderen zu holen. Sie konnte dann auch Gefahren besser einschätzen als andere, jüngere Laufanfänger und das hat uns viele Tränen erspart.

    Brauch deine Kleine denn nur mehr eine Hand von dir, oder noch beide? Macht sie schon ein paar freie Schrittchen zwischen zwei Möbelstücken? Dann dauert es nämlich nicht mehr lang bis sie es wirklich kann.

    lg, und alles Gute,

    Johanna
     
  3. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Sie läuft immer noch nicht allein

    Hallo Johanna,
    danke für deine beruhigenden Worte :)
    Sie braucht nur noch eine Hand zum laufen, hat bisher aber noch keinen einzigen freien Schritt getan. Auch nicht zwischen Möbelstücken oder so.
    Mich berunruhigt nur, weil überall diese 18 Monate so hochgehalten werden. Auch die KiÄ meinte, bis dahin haben die Kids Zeit, aber dann sollte sie es können. Sonst müsse man mal schauen, ob alles ok sei.
    LG
    Doreen
     
  4. sandra

    sandra the best of 74

    Registriert seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.893
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Sie läuft immer noch nicht allein

    Hallo Doreen,

    ich kann dich beruhigen. Es ist alles noch im normalen Bereich.

    Tizian fing zeitgleich mit Marlene an zu laufen (huhu Johanna :winke: ), also weit nach dem 1. Geburtstag.

    Das hat er so ca. 1-2 Wochen gemacht und von jetzt auf gleich nix mehr - er ist wieder gekrabbelt. :???:

    Vor drei Wochen (!!!!) hat es dann KLICK gemacht, seitdem rennt er durch die Gegend und gekrabbelt wird nur noch im "Notfall".

    Mach dir also echt keine Sorgen. Die Kinder laufen dann, wenn sie es können.

    Ich war kurz nach der Geburt mit Tizian in einer KG-Praxis, die nach Bobarth arbeiten und diese Praxis rief ich dann vor einiger Zeit nochmal an, weil ich auch ständig, von allen Seiten zu hören bekam, dass es nicht normal sei, dass Tizian immer noch nicht läuft. Das hat uns alle ganz kirre gemacht.

    Die Frau sagte nur: "Tizian ist ein Kind, der alles ganz genau austestet bevor er etwas tut und erst dann läuft, wenn er sich ganz sicher ist." Fertig! Und genauso wars. Bis jetzt ist er noch nicht wirklich hingefallen beim Laufen, ist also sehr sicher auf den Beinen - er macht das ganz prima!

    Im Übrigen habe ich nach diesem Telefonat auch zu jedem ganz offensiv gesagt, wenn es mal wieder das große Thema war: "Er läuft dann, wenn er es kann!" Das hat mich entspannt, mein Kind entspannt und kurze Zeit später hat es ja dann auch wirklich geklappt.

    Nur nicht unter Druck setzen (lassen) - weder dich noch dein Kind. Denn unter Druck läßt es sich sehr schlecht lernen. Die Erfahrung habe ich als Kind und Jugendliche am eigenen Leib erfahren - aber das ist ein andere Thema. ;-)

    LG Sandra
     
  5. elfchen

    elfchen Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    4. November 2003
    Beiträge:
    1.287
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Berlin
    AW: Sie läuft immer noch nicht allein

    Hallo Sandra,
    Danke!! Es beruhigt zu sehen, dass noch andere Kinder so spät das laufen lernen. Aber das Umfeld kann einen schon irre machen, schon vor dem 1. Geburtstag kamen die Fragen "und? läuft sie schon?" Unterstützung bekomme ich von der Kita-Erzieherin, die letztens meinte "ok, mit dem laufen hat sie es nicht so, aber dafür erzählt sie mehr als die meisten 2jährigen!"
    Ich habe auch schon überlegt, die KG-Praxis anzurufen, in der ich mit ihr damals war zur ostheopatischen Behandlung (sie war 8 Wochen alt).
    Dann versuche ich mich in Geduld zu üben... Ich möchte halt nur nicht das Gefühl haben, ihr geschadet zu haben, indem ich Probleme nicht rechtzeitig erkannt habe. :-|
    LG Doreen
     
  6. Daggi

    Daggi Columbinchen

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rheinkilometer 705
    AW: Sie läuft immer noch nicht allein

    Die blöden Kommentare kenn ich :-?

    Julies Vater ist schon mit 10 Monaten gelaufen, also muß ich mir seit Monaten anhören: Was, sie läuft immernoch nicht?
    Nein, tut sie nicht, mein Kind ist schlau und läßt sich tragen :)
     
  7. Melli30

    Melli30 Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    25. April 2002
    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Nähe Köln
    AW: Sie läuft immer noch nicht allein

    Hallo Doreen!

    Es hört sich für mich so an, als hätte sie ihre Schwerpunkte erst mal auf andere Dinge gelegt. Und von der motorischen Entwicklung passt es ja alles und das freie Laufen dürfte bald kommen.
    18 Monate ist *eigentlich* so der Zeitraum, wo auch die "Spätzünder" laufen lernen (bitte nicht verrückt machen, wenn es 4 Wochen länger dauert).

    Mein Sohn hatte etwa die gleichen "Daten": mit 13 Monaten sitzen und krabbeln, mit 15 Monaten stehen, mit 18 Monaten ist er dann gelaufen.
    Allerdings ist mir und der Kinderärztin mit 8 Monaten aufgefallen, dass sein Muskeltonus zu schlaff/schwach ist (Hypotonie) und da ein wenig Unterstützung wichtig wäre (haben dann Krankengymnastik nach Bobath gemacht).
    Sowas würde ich einfach abgeklärt haben wollen. Denn wenn du weißt, dass körperlich alles in Butter ist, kannst du ganz beruhigt auf die ersten Schritte warten!

    LG und noch ne Portion Geduld und Ohren auf Durchzug bei den Fragen von anderen wünscht
    Melanie
     
  8. Nilly

    Nilly Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    am Bodensee
    Homepage:
    AW: Sie läuft immer noch nicht allein

    Hallo,

    bei Marius ist es ähnlich. Ich warte auch sehnsüchtig auf die ersten richtigen Schritte ;-).
    Inzwischen läuft er immerhin zw. mir und meinem Mann hin und her, bleibt auch schon stehen und dreht eine Kurve. Allerdings nur wenn er will. Er hat das Laufen einfach noch nicht als Fortbewegungsmittel erkannt, sondern als Spiel.
    Es sagt mir jeder, wenn ich ungeduldig werde. Ich solle doch froh sein solange er noch nicht läuft, danach würde es nur stressiger.
    Ich merke nur, daß Marius total anhänglich und launisch ist und verspreche mir eben, wenn er es kann etwas mehr Selbständigkeit.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Kind läuft nur mit etwas in der Hand alleine

    ,
  2. er läuft an gegenständen aber nicht allein

Die Seite wird geladen...