Schweinerei und Geschrei beim Essen... Boah, diese Hibbeltante...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von fabi2005, 22. April 2008.

  1. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    So, nachdem der Stress rund ums Haus nun endlich nachlässt haben wir mit Milchbrei angefangen eine Mahlzeit zu ersetzten.
    Oder besser haben es versucht.
    Aber irgendwie artet das erst in Gefummel ohne Ende und dann in Gezicke und Geschreie aus; nachdem es erst ein paar Tage gut lief ist jetzt nach ein paar Löffeln Schluß und nur noch Geschreie pur.

    Also dachte ich, fängste noch mal bei Null an und startest mit Mittagessen...

    Aber... ich werd noch wahnsinnig mit diesem Kind.
    Dass sie beim Milchbrei rummfuchtelte ging ja gerade noch zu ertragen, aber mit dem Karottenbrei?

    Boa, was ne Sauerei...
    Wäre es bösartig dieses Kind zu fesseln mit ner Mullwindel? So a la Pucken??

    Kennt das jemand? Keine Sekunde hält dieses Weib still.. weder mit Armen noch Beinen. Der Löffel will geklaut und nicht mehr losgelassen werden, wenns nicht schnell genug geht wird gebrüllt und reingesteigert, dass gar nichts mehr geht ausser verschlucken vor Geschreie.
    Oder ist es ganz anders... dass sie eigentlich noch nicht will, nicht reif genug ust für die Beikost?
    Eigentlich nimmt sie so beim Essen, wenn ich sie aufm Schoß habe schon mal gerne ne Brotkante oder nen Löffel aus Mamas Teller.
    Oder zu hungrig und dann klappt es deswegen nicht?
    Obwohl, auch beim Flasche trinken ist sie sehr unruhig, hat so oder so Flöhe im Hintern... (wie gut dass der Wickeltisch massiver Eigenbau ist).


    Bei Fabian war das halt so, dass er mit 4 Monaten nicht wollte... er hat aber einfach nur alles wieder ausgespuckt. Mit 6 Monaten war er dann nach einigen Versuchen und Selbstkochen doch so weit, dass er prima gegessen hat.
    Also haben wir es nun bei Lara gleich etwas später versucht... aber irgendwie... geht das so gar nicht bei ihr.
    Mit mehr als 6 Monaten wäre es aber doch wirklich mal Zeit, oder??

    Was meint ihr? Jemand einen Tipp oder ähnliches erlebt?
     
  2. AW: Schweinerei und Geschrei beim Essen... Boah, diese Hibbeltante...

    Mein Sohn wollte mit den berühmten 6 Monaten nicht, maximal 2-3 Löffel. Ich hab es gelassen und mit 7,5 Monaten hat er plötzlich so reingehauen, dass wir nach 2 Wochen schon 3 Mahlzeiten ersetzt hatten :umfall:
    Und er ist noch immer so ein guter Esser :)
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Schweinerei und Geschrei beim Essen... Boah, diese Hibbeltante...

    Hilft es, der Kleinen ihren eigenen Löffel in die Hand zu drücken?
    Luca hat auch seinen eigenen in die Hand bekommen, weil er so wild war!
    Damit war er dann zu frieden ... vielleicht weil er dabei das Gefühl bekam, "selbst zu essen"?

    :hahaha:
     
  4. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    AW: Schweinerei und Geschrei beim Essen... Boah, diese Hibbeltante...

    Hab ich mir auch schon gedacht... ihr einfach uch nen Löffel in die Hand zu drücken. Habs aber noch nicht gemacht. Werde ich mal versuchen... Obwohl ich vermute,d ass die Löffel dann im Mund/Richtung Mund konkurrenzkämpfe auszutragen haben, denn wenn sie den Löffel hat, wird damit nicht gespielt sondern drauf rumgekaut. Da kommt mir noch was anderes: Vielleicht zahnt sie auch und meint man könnt den löffel als Beissring? Dann mit löffel essen ist bestimmt auch nicht angenehm. Gestern abend war sie nämlich auch extrem unruhig, wollte nicht schlafen, suchte ständig was zum drauf numkauen... wobei sie das vielleicht auch aus Hunger gemacht hat; hat heute nacht 3x 180ml weggehauen (ca. 22:30/01:30/ 04:30). Dazwischen unruhe pur.... und wenn sie dann endlich schlief war Fabian dann wach... :umfall:
     
  5. Katl

    Katl Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    3. Februar 2008
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Ennepetal
    Homepage:
    AW: Schweinerei und Geschrei beim Essen... Boah, diese Hibbeltante...

    Also ich halte Jasmin immer beide Arme fest, anders geht es gar nicht, sie hat mir die Löffel ja aus der Hand geschlagen :)
     
  6. Schäfchen

    Schäfchen Copilotin

    Registriert seit:
    7. November 2002
    Beiträge:
    31.723
    Zustimmungen:
    71
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Groß Kreutz
    Homepage:
    AW: Schweinerei und Geschrei beim Essen... Boah, diese Hibbeltante...

    Isst sie denn? Will sie denn?

    Fabienne hat mit 7 Monaten noch Beikost verweigert :winke: Lillian ... das war eben so, da führte kein Weg ran und irgendwann platzte dann doch der Knoten und sie ist bis heute ein guter, fast mäckelfreier Esser (was ich von der Schwester nicht behaupten kann, die allerdings schon mit 4 Monaten auf Brei heiß war).

    Wobei was du beschreibst ja eher ein Floh ist, der nicht stillesitzen kann. Wie geht es denn, wenn du sie auf deinen Schoß nimmst und festhältst?
     
  7. fabi2005

    fabi2005 Familienmitglied

    Registriert seit:
    29. November 2005
    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ort:
    Odenwald
    AW: Schweinerei und Geschrei beim Essen... Boah, diese Hibbeltante...

    Wenn ich sie auf dem Schoß sitzen habe wünsche ich mir immer ein Octopus zu sein, zumindest beim Füttern. Irgendwie peile ich das noch nicht so ganz, wie ich am besten mit einem Arm beide Arme von ihr "fixieren" kann. Da müssen wir wohl noch üben... (verwöhnt wie wir von Fabian sind).

    Gestern abend hab ich das mit dem Löffel geben mal versucht. Hat eigentlich ganz gut geklappt, abgesehen davon, dass die Portion nicht ganz aufgegessen wurde weil... irgendwann dann doch der Zappelphillip durchbrach.
    Werden das mal so weiterprobieren. Irgendwie hat mir das Hoffnung gemacht. Und wenns nicht klappt, dann gehen wir halt wieder auf Flasche zurück. Scheint ja gar nicht so selten zu sein, dass "Kind" mit 6 Monaten noch Flaschen oder Stillkind ist...
     
  8. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Schweinerei und Geschrei beim Essen... Boah, diese Hibbeltante...

    das liegt wohl eindeutig am Namen :hahaha:

    Meine Fabienne hat erst mit 8 Monaten angefangen sich ansatzweise für Gläschen und Co zu interessieren.Und dann lies sich sich auch nur füttern, wenn sie im Hochstuhl sitzen durfte, alles andere war zwecklos :ochne:

    Lg,
    Michaela
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...