Scharlach unbehandelt?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Su, 10. Juni 2006.

  1. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    Hallo,

    Yannick hat seid Donnerstag Nacht Scharlach und Lara wohl seid heute Abend :umfall:

    Yannick nimmt seid Freitag morgen Penicillin. Heute Nachmittag ging es ihm schon wesentlich besser.

    Meine Mutter fragte wie lange das ansteckend ist, ich meinte 48 Std. nach der Pencillin Gabe und sie erzählte von einer Mutter die das bei ihrem Kind ausheilen lies, 6 Wochen :umfall: ohne Kindergarten mit kranken Kind, da es ja auch ohne AB wochenlang ansteckend sein kann. Angelblich ist man dann immun gegen Scharlach, wobei mein schlaues Buch sagt, das es unterschiedliche Steptokokken gibt und man es deshalb auch wieder bekommen kann. Auch kann es sich auf die Nieren schlagen oder so..

    Wer von Euch gibt den kein AB? Würde mich mal interesiern.

    Ich muß zugeben, das ich schon dankbar bin es mit dem Medikament so schnell "in den Griff" zu bekommen.

    LG
    su
     
  2. Tamara

    Tamara Prinzessin

    Registriert seit:
    1. August 2002
    Beiträge:
    28.454
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hinterm Berg
    AW: Scharlach unbehandelt?

    Hallo Su,
    unser KiA hat uns auch gesagt das es an die 50 Erreger gibt und man somit öfters Scharlach bekommen kann. Vorallem würde unbehandelter Scharlach gefährlich werden, so wie Du sagst Nierenerkrankungen, Herzerkrankungen usw.

    Wer keine Medi´s gibt, handelt in meinen Augen unverantwortlich ...

    Liebe Grüße
    Tami
     
  3. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Scharlach unbehandelt?

    Da schließ ich mich an.
    Ich muss aber dazu sagen, das ich einmal bei Eric Scharlach übersehen hatte und es nur raus kam das Eric es auch hat, weil Ich mit Michelle zwecks Halsweh beim Kia war.Eric hatte nämlich weder Halsweh, Kopfweh oder sonstige Scharlachanzeichen!

    Meine 3 grossen hatten es also alle auf einmal ,alle bekamen AB und bei Jasmin war es trotz AB echt heftig.

    Also Scharlach ohne AB gibts bei mir nicht, obwohl ich ungern AB geb.

    Lg,
    Michaela
     
  4. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.856
    Zustimmungen:
    194
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Scharlach unbehandelt?

    Man kann ja auch den Erreger haben ohne das es bei einem ausbricht, das sind wohl 20-30 % lt. meinem Buch, ich verdächtige da nämlich auch den Bruder von Yannicks Cousine, von denen haben wir nämlich den Schrott:bruddel:

    LG
    Su
     
  5. Michi72

    Michi72 Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    21. Juni 2004
    Beiträge:
    8.380
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Wiesbaden
    AW: Scharlach unbehandelt?

    Das kommt dann wohl bei euch hin, das jemand die erreger hatte aber selbst sonst nix*örks*

    Bei uns ist das mit Eric irgentwie schon typisch, er bringt alle krankheiten mit nachhause, bekommt sie selbst kaum bis garnicht, gibt aber alles grosszügig an seine geschwister weiter :hahaha:

    Lg,
    Michaela
     
  6. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Scharlach unbehandelt?

    Hallo,

    soweit ich weiß sollen die Kinder, wenn der Scharlach nicht mit AB behandelt wird sechs Wochen Bettruhe halten, und das konsequent.

    Wer mag das seinem Kind antun?

    Ganz davon abgesehen, das ich selber das verantwortungslos finde
     
  7. jackie

    jackie buchstabenwirbelwind
    Moderatorin

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    13.343
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    wien
    Homepage:
    AW: Scharlach unbehandelt?

    :winke:

    ich weiß nur früher, als man noch kein "mittel" gegen scharlach hatte, war das eine arge und sehr ernste erkrankung. bei uns wurde jeweils die ganze (volks)schulklasse evakuiert und alles desinfiziert (ausgespritzt).

    der betroffene bub hatte auch mehrmals scharlach, daran erinnere ich mich ebenso.

    das fieber ist ja auch nicht ungefährlich, abgesehen von den spätfolgen

    lieben gruß
    jackie
     
  8. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Scharlach unbehandelt?

    Hallo,

    also ich würde immer Antibiotika geben.
    Mein Neffe hatte wohl irgendwann Scharlach, wurde aber nicht ausreichend mit AB behandelt. Irgendwann bekam er Nierenbluten. Keiner wußte warum...
    Später stellte sich heraus, das die Streptokokken vom Scharlach sich in der Niere festgesetzt hatten und die Niere nach und nach "auffrassen".

    Bei Scharlach MUSS AB ganze 10 Tage genommen werde, damit solche Sachen nicht passieren können.

    LG
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. scharlach übersehen

Die Seite wird geladen...