Sauerkraut - wie kocht Ihr das? Her mit den Rezepten!

Dieses Thema im Forum "Eure besten Rezepte" wurde erstellt von Märilu, 8. April 2004.

  1. Tobt Euch aus! :)
     
  2. cloudybob

    cloudybob Ich bin ich :)

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    4.016
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im Herzen des Saarlandes ;-)
    Homepage:
    :winke:

    Ich kauf' meistens frisches Sauerkraut und daempfe es fuer 20 Minuten... mal mit Apfel, mal mit Ananas, ganz nach Lust und Laune.

    Reste werden zu Auflauf verarbeitet (Pueree - Sauerkraut - Ananastueckchen - Pueree + Semmelbroesel) und ab in den Ofen

    ... und 'ne Sauerkrautlasagne haett' ich auch noch im Angebot :-D

    Und schau' mal hier:
    Sauerkrautsuppe - aus dem Schnellkochtopf

    :bussi:
    Claudi
     
  3. Alley

    Alley Miss Ellie

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    9.144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ich koche Sauerkraut meist trocken. Das heißt, ich brate eine gewürfelte Zwiebel an und gebe mageren Speck zu (meine Ma hat fetten Speck genommen - aber bah!). Den brate ich kurz mit an und gebe dann das Sauerkraut dabei. Das koche ich 1 Stunde, bis das SK eine leicht bräunliche Färbung hat.


    Ich glaube, daß das die Schlesische Art ist.

    :winke:
     
  4. La Bimme

    La Bimme Leseratte
    Moderatorin

    Registriert seit:
    28. März 2002
    Beiträge:
    4.210
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Zwecklos - ob mit oder ohne Rezept: Ich krieg es doch eh nie so hin wie meine Mutter :(
    (obwohl ich sonst wirklich viel und gerne koche)
     
  5. BS

    BS

    Hier das Rezept für sogenanntes "Wiener Sauerkraut":

    Sauerkraut mit wenig Wasser (und sofern gewünscht mit Kümmel und einigen Wacholderbeeren) weichkochen - dauert sicherlich eine halbe Stunden oder länder (musst halt kosten).

    Dann eine kleine Zwiebel schneiden - in Öl glasig bruzeln (nicht braun), ein wenig Mehl dazu ("stauben) und mit Wasser aufgiessen (nicht zuviel), wir Ösis sagen dazu "Einbrenn", in D heisst das glaub ich Mehlschwitze ??
    Na wie auch immer - dann gibt man das Kraut dazu und salzt kräftig und fertig. Das Kraut sollte dann "gebunden", also so ein bisserl sossig sein.

    Ich denk beim Originalrezept ist auch Speck dabei - den gibt man einfach zur Zwiebel und je nach Fettgehalt dann weniger Öl, meine Mutter kochts jedoch immer ohne.

    lG, Brigitte
     
  6. Sonja

    Sonja Integrationsbeauftragte

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    24.488
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlich eines kleinen diebischen Bergvolkes am Ran
    Dose auf und warm machen :weghier:
















    Ne, im Ernst - ich esse gerne Sauerkraut, aber nur das von meiner Mama :jaja: *mamatöchterchenichbin* - selber mach ich das so gut wie nie.
     
  7. Jesse

    Jesse sprachlos im Spreewald

    Registriert seit:
    25. Juli 2002
    Beiträge:
    9.347
    Zustimmungen:
    75
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    In der tollsten Strasse der Welt
    Ich nehm immer das Weinsauerkraut von Henkstenberg und gebe es in einen Topf mit einer klein gewürfelten Zwiebel. Nach und nach gieße ich Apfelsaft dazu (naturtrüb) und würze mit etwas Pfeffer. Ach ja, und einen TL Zucker geb ich noch dran. Und dann gaaaanz lange köcheln lassen, damit es schön weich wird.

    Guten Hunger wünscht Jesse
     
  8. RTA

    RTA Blumenfee

    Registriert seit:
    22. Februar 2003
    Beiträge:
    2.938
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    HAllo,

    ich mach am liebsten Paprikakraut.

    Dazu geb ich eine gewürfelte Zwiebel in eine Pfanne und lasse sie mit etwas Fett leicht bräunen. Dann gebe ich einen Teel Zucker über die Zwiebelwürfel und lasse sie karamelisieren. Dann kommt das Sauerkraut (aus der Dose :???: ) dazu.
    Das braucht man nur zu erwärmen und dann mit Paprikapulver abschmecken.

    LG
    Regina
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. sauerkraut trocken

    ,
  2. sauerkraut mit mehlschwitze

    ,
  3. sauerkraut wie lange kochen

    ,
  4. sauerkraut wiener art,
  5. sauerkraut weich kochen
Die Seite wird geladen...