Raynaud-Syndrom

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Tonia, 13. Dezember 2003.

  1. Hallo ihr lieben,

    ich wusste jetzt nicht ganz in welches Forum ich das stellen soll, habs jetzt mal hier reingestellt.
    Meine Tochter Annika bekommt, wenn sie etwas sehr kaltes anfässt oder in der kälte ist und keine Handschuhe anhat immer ganz weiße Finger. Die sehen dann schon ziemlich arg aus. Leichenblass. Ich habe mich ein bisschen informiert und bin auf die Raynaud-Krankheit gestoßen. Kennt sich jemand damit aus? Oder gibt es auch Betroffene?

    Liebe Grüße
    Antonia
     
  2. Petra

    Petra desperate housewife

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    9.833
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hast du mal einen Arzt kontaktiert? Ich kenne das Syndrom selber jetzt nämlich nicht, werde mich aber mal eingehender inmformieren! Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass da etwas schwerwiegenderes hinter steckt :jaja:

    Liebe Grüße,
    Petra
     
  3. Nein, bei einem Arzt waren wir noch nicht. Annika ist mit dem Essen schon immer etwas schwierig, und meine Schwiegermutter hat das aufs Essen geschoben.. Aber langsam mache ich mir echt sorgen, weils sie es immer wieder bekommt. Ich hab schon bei ein paar Ärzten angerufen, aber die haben für dieses jahr alle keine Termine mehr.. wenn Annika es wieder bekommt, werde ich einfach so hingehen.

    Danke Petra, das du dich einmal darüber informierst!

    Liebe Grüße
    Antonia
     
  4. Frauke

    Frauke die aus dem Computer

    Registriert seit:
    20. März 2002
    Beiträge:
    1.321
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Wie bist du auf dieses besondere Syndrom gestoßen? Ich hätte zunächst Durchblutungststörungen vermutet. Habt ihr so etwas in der Familie?
     
  5. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hallo Antonia,
    Ich denke nicht, daß es sich um ein Raynaud-Syndrom handelt, dies ist meist verbunden mit einer Autoimmunerkrankung oder Nerven- und stoffwechselerkrankungen. Das, was Du schilderst, klingt eher nach einer Form der Akrozyanose. Dabei werden die Finger einfach bei Kälte nur weiß oder bläulich, beim Raynaud-Syndrom werden sie erst weiß, dann blau und dann rot und die Finger schmerzen meist dabei. Die Raynaud-Anfälle treten plötzlich und sehr schnell, also krampfartig auf. In dem bläulichen Stadium sind die Finger richtig starr und gefühllos.
    Dies alles wird bei Deiner Tochter sicher nicht zutreffen. In ihrem Alter ist es oft, daß die Finger blaß und kalt werden, aber keine weiteren Symptome zeigen. Dies ist harmlos und absolut nicht krankhaft.
    Liebe Grüße, Anke
     
  6. Auf das Raynaud-Syndrom bin ich gestoßen, als ich bei Durchblutungsstörungen gesucht habe. Und die Anzeichen vom Raynaud treffen bei Annika alle zu.. In der Familie haben wir so etwas nicht, als mir ist zumindest nichts bekannt.

    Danke, Florence, ich werde mich mal über Akrozyanose etwas informieren. Vielleicht is es ja wirklich nur das.

    Ich schilder euch mal am besten so einen Fall. Vielleicht könnt ihr mir das eher sagen um was es sich handelt. Also erst werden ihre Finger ganz weiß. Leichenblass. Aber nicht alle. Es handelt sich meistens nur um einzelne. Das sieht dann sehr seltsam aus, z. B. alle Finger sind knallrot und der ringfinger leichenblass. Sie hat dann auch kein richtiges gefühl mehr in dem weißen Finger. Es dauert auch unterschied lange, bis er endlich wieder rot wird. Dann wird der Finger aber wirklich knallrot und sie meint, er würde dann so komisch "pochen".

    Liebe Grüße
    Antonia
     
  7. Florence

    Florence Hautärztin

    Registriert seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    7.700
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    hier
    Hm, na gut, das klingt natürlich wirklich eher nach einem Raynaud-Syndrom. Weiß der Kinderarzt davon? Was sagt der denn dazu? Es gibt eine Untersuchung der kleinsten Gefäße der Haut am Nagelfalz, mit der man sehen kann, ob es Gefäßveränderungen gibt. Wer bei Euch in der Umgebung diese Nagelfalz-Kapillarmikroskopie macht, kann ich Dir allerdings auch nicht sagen, die meisten Hautkliniken und auch einige Hautärzte bzw. Gefäßspezialisten bieten diese Leistung an.
    So, wie Du es jetzt schilderst, sollte man der Ursache schon nachgehen - wenn es sich dann rausstellt, daß es einfach nur ein Symptom ohne Hintergrund handelt, ist es umso besser.
    Liebe Grüße, Anke
     
  8. Heiko

    Heiko Gerade reingestolpert

    Registriert seit:
    19. August 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Raynaud-Syndrom

    Hallo allen, habt Ihr schon beheizbare hnadschuhe probiert? Ich hätte gerne welche aber weiss nicht ob es das bringt. Hilfe bitte.
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. raynaud syndrom kleinkind

    ,
  2. raynaud syndrom kle

Die Seite wird geladen...