Quecksilber-Thermometer kaputt - und jetzt?

Dieses Thema im Forum "Apotheke" wurde erstellt von Evelyn, 27. Juni 2004.

  1. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Wie gefährlich ist verdampfendes Quecksilber und wie schnell verdampft es?

    Mir ist heute Nacht nach dem Fiebermessen beim Saubermachen im Waschbecken das Glasthermometer (vermutlich mit Quecksilber - wie kann ich das feststellen?) kaputt gegangen :(

    Wir haben eben den Syphon gesäubert und das Wasser mit dem vermtlichen Quecksilber-Inhalt wird als Sondermüll entsorgt.

    Besorgte Grüße, Evelyn
     
  2. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    War es denn silbern???? Bist du da sicher dass es Quecksilber sein könnte .... dicke große Perlen gibt es wenn Quecksilber ausläuft.


    Ute 8O
     
  3. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Ja, es waren silberne Perlen 8O

    Und ich dachte, so was gibt's schon gar nicht mehr :-?

    Hab ich letztes Jahr gekauft - und die Herstellerfirma Übe schon angemailt, aber die Antwort kommt ja erst morgen.

    LG, Evelyn
     
  4. Ute

    Ute mit Engeln unterwegs ....
    Moderatorin

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    16.584
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    BiBi in BW
    Homepage:
    Wenn es dir ins Waschbecken gefallen ist - und nicht daneben - hast Du sicherlich alles beim säubern erwischt. Und mit dem Sondermüll ist es richtig!

    Quecksilberthermometer waren früher gängig, und es war supergefährlich wenn sich beim runterfallen die Quecksilberteilchen unter die Holzböden, in Ritzen usw. gesetzt haben. Dort geben sie dann ihre giftigen Dämpfe ab ....

    Ich hoffe Leonie kann besser dazu auskunft geben.

    Grüßle Ute
     
  5. Evelyn

    Evelyn Bibi Blocksberg

    Registriert seit:
    19. März 2002
    Beiträge:
    7.076
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Minga
    Ja, Ute, dankeschön!

    Ich hoffe, daß alle Silberkügelchen ins Waschbecken gehüpft sind und nix daneben gegangen ist - kann man das irgendwie toxikologisch austesten lassen? :???:
     
  6. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Evelyn, hat sich Uebe schon gemeldet? An und für sich kenne ich aus dem Handel - zum Glück - nur noch quecksilberfreie Thermometer. Wichtig ist, die Küglechen ohne Hautkontakt irgendwie Richtung Sondermüll zu entsorgen, im Labor gibt es dafür eine spezielle Quecksilberzange, ich müßte allerdings stark überlegen, wie ich es in Natura zu entsorgen versuchen würde. Vielleicht am Besten mit einer Nasentropfenflasche, mit der Pipette aufsaugen, gut verschliessen und ab in den Sondermüll.
    An und für sich sind die Kügelchen recht gut sichtbar, deshalb würde ich persönlich auf toxikologische Untersuchungen verzichten und mehr auf meine Augen vertrauen, das was verdampft ist, verschwindet eh beim Lüften.
    Auf jeden Fall Vorsicht beim Umgang mit Quecksilber,liebe Grüße Leonie
     
  7. Hallo Ihr Lieben,

    also wir haben das "olle" Quecksilberdings schon laaaaange entsorgt.

    Was ich eigentlich sagen wollte...........gehört vielleicht nicht unbedingt hierher.........

    Da sieht man was man für einen Aufwand betreibt wenn so ein Teil kaputt geht.
    Habt Ihr Euch schon mal überlegt was die meisten hier in den Zahnfüllungen so mit sich rumschleppen??!!

    Grüßle
     
  8. Leonie

    Leonie Familienmitglied

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    840
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo,
    je nun, Amalgam ist sicher nicht ganz ohne, in eine Tonne mit den Quecksilberthermometern kann man es aber bestimmt nicht werfen :???: , da es ja in einer Verbindung vorliegt. Deshalb ist die Giftigkeit vom reinen Quecksilber ja eine ganz andere.
    Liebe grüße Leonie
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. quecksilberthermometer kaputt

    ,
  2. fackelmann zimmerthermometer Quecksilber

    ,
  3. fieberthermometer zerbrochen giftig

    ,
  4. fackelmann thermometer 16375 Quecksilber ,
  5. quecksilberthermometer kaputt gegangen,
  6. quecksilbervergiftung fieberthermometer,
  7. thermometer quecksilber kaputt,
  8. quecksilberthermometer kaputt was tun
Die Seite wird geladen...