Premilch ab wann ade bzw. Nudeln ohne Beschränkung?

Dieses Thema im Forum "Ernährung ab dem 1. Geburtstag ins Kleinkindalter" wurde erstellt von pummelchen, 4. Januar 2007.

  1. Hallo zusammen,

    Leonie liebt nachwievor (17 Moante) ihre morgendliche und abendliche 200ml Beba Premilch. Ab wann sollte oder muß man darauf verzichten? Allerdings würde in ihrem Ritual dann schon etwas fehlen!

    Wenn mand ie 200ml Pre weglassen sollte, was wäre dann der Ersatz beim Frühstück: Tee oder H-Milch

    übrigens schon jetzt liebt sie die H-Milch der Mami genauso- d.h. obwohlsie 200ml Pre getrunken hat, trinkt sie 30min später der Mami eine halbe Tasse H-Milch auch noch weg (allerdings gebe ich sie ihr z.Zt. nur 2x pro woche)


    ------------------

    außerdem liebt sie Vollkornnudeln über alles. heute mittag hat sie ihren Teller gegessen, dann hat sie noch einen gewollt und als auch der leer war, hat sie sogar noch bei mir aus dem Teller welche rausgefischt und gestrahlt

    bei Gemüse,Kartoffeln etc. ist viel schneller Schluß, aber Nudeln,Käse liebt sie


    Da Nudeln ja KH sind, würdet ihr hier ein Höchstmenge sehen oder sind 3x Nudeln pro Woche und täglich Käse durchaus ok?
     
  2. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Premilch ab wann ade bzw. Nudeln ohne Beschränkung?

    Hallo Pummelchen,

    zum Milchbedarf und Getränken (Milch ist Nahrung, Tee ein Getränk) :guckstdu: http://www.babyernaehrung.de/fruehstueck.htm .


    Zu einem ausgewogenen Speiseplan zum Mittag :guckstdu: http://www.babyernaehrung.de/mittagessen.htm .

    Lies dich bitte durch die angegebenen Links durch. Wenn du noch Fragen hast, dann frag einfach.

    :winke:
     
  3. AW: Premilch ab wann ade bzw. Nudeln ohne Beschränkung?

    Danke kathi,

    die Links habe ich schon vorher gelesen,aber ich versuche es einmal so zusammenzufassen, mit der Bitte um Korrektur falls nötig

    1) Premilch kann ich beibehalten- auf alle Fälle bis alle Zähne da sind- aber auch länger, richtig?

    2) vollmilch kann ich ihr durchaus eine halbe Tasse geben (sind doch ca. 100ml), allerdings zählt der tägliche Käse auch dazu

    :relievedface: da sie aber schon 17 monate alt ist, dürften die Nieren aber ausgereift sein, daher auch schon mehr als 400ml Vollmilch

    4) Vollkornnudeln sind ok, aber eigentlich nur 1x pro Woche

    5) allerdigns wird es so sein, daß sie von kartoffeln ,Gemüse weniger essen wird, aber dies muß ich akzeptieren

    Glücklicherweise ißt sie eigentlich , im gegensatz zum Papa, noch alles!

    Andererseits denke ich mir: wenn sie bei Nudeln 2 Teller verdrückt und bei Kartoffeln mit Gemüse einen Teller, ißt sie viell. doch zu wenig


    Vom Gewicht sind wir so im hinteren Drittel:
    80cm und so 9,8-10kg bei 17,5 Monaten
     
  4. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Premilch ab wann ade bzw. Nudeln ohne Beschränkung?

    Schreib doch mal die Gewichts- und Größenentwicklung des letzten halben Jahres auf (Datum - Größe - Gewicht). Nur so kann man erkennen, ob Leonie tatsächlich zu wenig isst oder nicht.

    Und schreib doch einfach mal auf, was sie mittags so isst und wieviel davon. Denkst du an die Fettzugabe? Gerade, wenn es "nur" Kartoffeln und Gemüse gibt, ist die wichtig, um auf die nötigen Kalorien zu kommen.
     
  5. AW: Premilch ab wann ade bzw. Nudeln ohne Beschränkung?

    danke- habe die werte jetzt nicht bei der hand, da in der arbeit
    aber das gewicht bewegt sich seit geburt im bereich 10-25%der kinder- linie, tendenz zu 10%, aber immer gleich

    Freitags gibt es meist das Fischgläschen von Hipp
    dann 1-2 pro Woche Hippgläschen Pute mit Gemüse etc. (wegen Fleisch)

    dann 1x Vollkornnudeln mit Tomatensoße
    von der Menge ißt sie hier soviel wie 2-3 Gläschen

    oder Kartoffeln mit Gemüse, da ißt sie dann ca. die Menge von 1 Gläschen, da aber ja nicht püriert, eher weniger

    was meinst du mit Fettgabe- 1 El Öl oder ?

    ------------------------------


    nachmittags bzw. früh kiwi,mandarine ohne haut,banane,dinkelflocken in pre
    brei lehnt sie ab
     
    #5 pummelchen, 5. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 5. Januar 2007
  6. Kathi

    Kathi Dino

    Registriert seit:
    16. Oktober 2002
    Beiträge:
    18.334
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    zu Hause
    AW: Premilch ab wann ade bzw. Nudeln ohne Beschränkung?

    Das ist euer gesamter Essensplan? Der klingt mir noch ganz schön "babyhaft" . Ich würde versuchen, Leonie an die Familienkost zu gewöhnen. Schau mal ins Rezepteforum, da gibt es viele kleinkindtaugliche Rezepte. Was isst denn Leonie morgens und Abends?

    Ich würde jetzt von den Gläschen weggehen. Aber auch bei Selbstgekochtem solltest du auf die Fettzugage achten. Dabei gehst du von den Kalorien aus. Richtwerte dafür stehen auf Utes Seiten (siehe Links).
     
  7. Maminka

    Maminka Familienmitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Premilch ab wann ade bzw. Nudeln ohne Beschränkung?

    Hallo,

    bei mir gibt es immer 10 g Fett, Gläschen, werden aufgefüllt, bei Familienkost kommt es extra hinzu, da ich aufpassen muss mit Fett und sehr fettarm koche.
    Als Fett nehme ich Rapsöl oder Butter, kommt auf das Menue an.
    Mittags püriere ich noch ein wenig, da er einfach zu müde ist, um Stücke zu kauen.
    Seine anderen Mahlzeiten isst er so, wie auch wir sie essen.
    Und ich persönlich habe jetzt auf Kuhmilch umgestellt, da er die milupino, die es seit er 13 Monate alt ist, gab, verweigert hat.
    Von der Menge gibt es max. 400 ml Milch od. Joghurt/Tag, Käse isst er noch nicht gerne.
    Ansonsten gibt es ca. 2-3x/Woche was mit Nudeln(im Wechsel: Dinkel, Vollkorn oder normale Nudeln), 3-4x was mit Kartoffeln und 1 x Reis.
    H-Milch trinken wir nicht und ich würde sie auf keinen Fall meinem Kind geben.
    Fleisch gibt es bei uns 3x/Woche, ca. 40 g/Mahlzeit (für den Kleinen).
     
    #7 Maminka, 7. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2007
  8. AW: Premilch ab wann ade bzw. Nudeln ohne Beschränkung?

    Danke für eure Mithilfe- viell. mache ich wirklich etwas falsch

    nach dem Aufstehen: 200ml Pre im Bett, dann frühstückt sie mit mir und ißt eine Scheibe Schwarzbrot mit Frischkäse oder Butter mti Marmelade. Haferflocken in Milch etc. ißt sie viell. 4 Löffel dann ist Schluß. Dafür würde sie am leibsten der Mama ihre 1,5 % H milch auftrinken.

    zwischendurch eine Kiwi,Banane oder Mandarine

    mittags:
    freitags Fisch von Hipp
    sosnt Kartoffeln oder Reis oder Nudeln mit Gemüse (Broccoli,karotte)
    dann noch 2x Hipp Biopute (wenn die Gläschen weg sind, wollten wir eh damit aufhören), aber dies war bisher unser Weg Fleisch zu geben

    nachmittags analog Vormittag oder auch Dinkelchips in etwas Pre

    abend geriebener Emmentaler,Gurke,Tomate,Brot und ab und zu 1 Scheibe Gelbwurst

    vor dem Schlafen: 200ml Pre
    ------------

    wo würdet ihr am ehesten ändern und warum?
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...