Plötzliches Schnappen beim Hund, Hundepsychologen oder was?

Dieses Thema im Forum "Hund - Katze - Maus" wurde erstellt von Anthea, 17. März 2009.

  1. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    Hallo ihr Lieben,

    unsere Freundin verzweifelt ein wenig an ihrem Hund. Donna ist 4 Jahre alt, ein Perro de Agua Espanol (?) und hat schon immer gebellt, wenn jemand Fremdes kam, sich dann aber schnell beruhigt.

    Seit knapp 2 Wochen bellt sie nicht mehr nur bei Fremden, sondern auch bei Freunden. Nach ein paar Minuten ist sie aber friedlich und ignoriert den Besuch. Vor ein paar Tagen verschärfte sich das noch ein wenig, weil sie Chris erst anknurrte als er gehen wollte und dann auch nach seinem Bein schnappte, ihn praktisch festhalten wollte.

    Donna's Besitzerin ist nun ziemlich verzweifelt, da sie ein Hotel führen und Donna dort normal auch relativ frei durch das Haus stromert. Das geht in dem Fall natürlich gar nicht mehr. Evtl. spielt auch eine Rolle, das ihr Herrchen momentan nicht da ist und wahrscheinlich auch noch ein paar Wochen wegbleibt (wobei die Hauptbezugsperson immer meine Freundin war). Unsere Freundin hat sich jetzt mal auf die Suche nach einer Hundepsychologin hier in der Gegend gemacht und fand die, die sie gefunden hatte am Telefon äußerst unsymphatisch (wohl nicht die richtige Grundlage für eine Zusammenarbeit).

    Hat eine von euch eine Idee was man machen könnte bzw. könnte einen guten Hundepsychologen hier oben im Norden empfehlen?

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  2. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Plötzliches Schnappen beim Hund, Hundepsychologen oder was?

    Hm, was heißt denn "hier im Norden"? Und mit wem hat sie denn telefoniert (gerne auch per PN)?

    Hier über's Forum etwas zu raten ist schlichtweg unmöglich, da es die unterschiedlichsten Gründe haben kann, warum das passiert.

    Wie wird der Hund denn sonst beschäfftigt? Ein Wasserhund ist schließlich immer noch ein Jagdhund und nach wie vor fast nur auf Arbeitsleistung gezüchtet, da kann es schon schnell zu einer Unterforderung kommen.

    Wenn du mir einen genauen Wohnort (z.B. auch nächste größere Stadt) angibst, kann ich mich mal umhören!


    :winke:

    Rosi
     
  3. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Plötzliches Schnappen beim Hund, Hundepsychologen oder was?

    Hallo, auf dich hatte ich gehofft :bussi:

    Hier im Norden ist Wilhelmshaven, sie hat mit einer Hundepsychologin in Moormerland telefoniert, den Namen wußte sie jetzt nicht mehr.

    Das ist klar, ich hatte nur keine Ahnung, wo ich überhaupt mit der Suche anfangen sollte und wußte, das hier doch ein paar mit Ahnung sind.

    Ich hab noch mal mit ihr telefoniert. Normal geht der Hund mit Herrchen am Strand joggen, also wird dessen Abwesenheit eine große Rolle spielen (und er wird noch min. 2 Wochen abwesend sein und nochmal länger weg müssen). Meine Freundin versucht jetzt auch mit ihr am Strand viel unterwegs zu sein, aber sie joggt halt nicht und muß das Hotel nebenbei führen. Ein Problem scheint aber auch schon länger zu bestehen, das Donna die Leute nicht gehen lassen will. Sie bellt und knurrt nicht erst seit der Abwesenheit des Herrchens jeden an, der gehen will. (Hütehund?). Hat meine Freundin bisher nur minimal gestört, heute hat der Hund allerdings die Hose der Putzfrau kaputt gebissen beim Versuch diese zurückzuhalten.

    Das wäre zu lieb. Das große Problem wird mit Herrchens Rückkehr zwar erledigt sein hoffen wir (das Schnappen), aber allgemein würde meine Freundin gerne eine Beratung haben, was das Verhalten des Hundes angeht.

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  4. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Plötzliches Schnappen beim Hund, Hundepsychologen oder was?

    Hm, so grob würde ich sagen, dass der Hund schlicht und einfach (auch mit Herrchen) unterfordert ist.

    Ach so, ich muss mich korrigieren, habe den Perro mit 'nem anderen Wasserhund verwechselt, der Jäger ist, der Perro aber in erster Linie Hütehund, da hast du schon recht.

    Wenn er anfängt, Leute zu hüten, ist er geistig nciht ausgelastet. Das hat eigentlich nix mit langem laufen zu tun, denn damit geben sich die meisten Hütehunde nicht zufrieden.

    Ich würde mit ihm einfach mal mehr Kopfspiele machen, vielleicht kann euch da auch die Trainerin (frag mal bitte nochmal nach dem Namen und nach evtl. einem Verband dem sie angehört; achtet auch auf die Ausbildung und vor allem darauf, dass die Frau den Hund als Individuum wahrnimmt und nicht alle über einen Kamm schert. Dann sollte sie Hütehundeerfahrung haben, damit sie auch wirklich auf euren Hund eingehen kann - nur mal so als kleine Tipps bei der weiteren Trainerarbeit/-suche).

    Wenn der Hudn schon so massiv "hütet", dass er auch zupackt, dann würde ich sie jetzt erst mal in einem Bereich unterbringen, in dem es keinen oder zumindest nicht so viel Publikumsverkehr gibt.

    Und dann sollte sich deine Freundin und ihr Mann mal Gedanken machen, ob bei voller Berufstätigkeit und längerem Aufenthalt weg von zu Hause es wirklich sinnvoll ist, sich einen Hütehund zu halten. Gerade die noch sehr ursprünglichen da nicht so sehr bekannten Rassen wie eben die Wasserspaniels (egal ob Perro, Lagotto oder andere) brauchen geistige Auslastung (ich weiß, ich wiederhole mich... ).

    Ich denke, wenn mit dem Hund "gearbeitet" wird, sprich, sein "Trieb" in andere Bahnen gelenkt wird, dann wird das Knurren und Hüten auch nachlassen.



    :winke:

    Rosi
     
  5. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Plötzliches Schnappen beim Hund, Hundepsychologen oder was?

    Danke Rosi,

    du warst meiner Freundin eine Riesenhilfe. Sie hat nun Kontakt zu einer Trainerin aufgenommen die Dienstag vorbeikommt. Selber Besitzerin von 2 Hütehunden und anscheinend auf einer Wellenlänge mit meiner Freundin. (Nach dem Namen etc. müßte ich fragen) ....

    Das mit dem Publikumsverkehr ist ein wenig schwierig, die beiden wohnen oben in ihrem Hotel mit dem Hund (wobei das Hotel soooooooo groß nicht ist). Die Berufstätigkeit ist normalerweise kein Problem, wenn ihr Mann da ist, ist mehr als genug Zeit für stundenlange Spaziergänge und sonstige Beschäftigungen da und auch jetzt ist sie min. 3-4 Stunden am Tag mit Donna draußen unterwegs (Wintersaison ist ja ruhig). Was auch immer Herrchen anders macht, es muß irgendwas wichtiges sein. Vielleicht auch, weil er verspielter ist. Meine Freundin hat nicht unbedingt Lust, stundenlang Stöckchen zu werfen während er das manchmal mit Donna macht. *lach* Der lange Aufenthalt von Zuhause ist momentan durch die Gesundheit der Mutter bedingt, das wird sich aber wieder bessern. Und jeden Winter sind die beiden traumhafte 2 Monate mit Donna im Süden und können sich nur mit ihr und erholen beschäftigen (und mit einkaufen für Jana :umfall:) :bravo:

    Ich berichte weiter, wie dann der Trainerbesuch verlaufen ist, ja?

    Liebe Grüße,
    Karin
     
  6. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Plötzliches Schnappen beim Hund, Hundepsychologen oder was?

    Hallo Karin,

    freut mich zu lesen!

    Ja, berichte bitte weiter, würde mcih sehr interessieren.

    Und es kann schon sein, dass ihr Mann mit Donna auch Suchspiele oder eben Unterordnung macht, etwas was den Hund eben auch fordert.

    Stöckchen sind auch Klasse, denn wenn die dann in einem andern Stockhaufen landen und der Hund die suchen muss, ist zumindest die Nase mal beschftigt!

    Bin mal gespannt, wie es weiter geht!


    :winke:

    Rosi
     
  7. Anthea

    Anthea die-mit-dem-Buch-wandert

    Registriert seit:
    23. März 2004
    Beiträge:
    7.603
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Direkt am Jadebusen
    Homepage:
    AW: Plötzliches Schnappen beim Hund, Hundepsychologen oder was?

    Wo du das gerade schreibst: meine Freundin hat mir erst gestern erzählt wie erstaunlich sie es findet, das Donna immer mit ein und demselben Stein ankommt. Bei uns am Wasser sind ja viele Steine und Donna liebt es, wenn der geworfen wird den sie sich ausgesucht hat und bringt auch immer garantiert den wieder und keinen anderen.
     
  8. Röschen

    Röschen Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    18. August 2004
    Beiträge:
    16.300
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    östlicher Wetteraukreis
    AW: Plötzliches Schnappen beim Hund, Hundepsychologen oder was?

    Ja, siehste mal, und sie als Wasserstöberhund hat genau diese Anlagen!

    Da hat mein Schnauzermix damals ja einen SPaziergänger verwirrt: In der Zeit, als ich noch Stöckchen schmiss, landete leider einer in einem riesen Stockhaufen. Benny dann also immer mit der Nase auf dem Boden um den Haufen herum und geschnüffelt. Ichhab ihn dann entsprechend angespornt und er suchte ganz eifrig.

    Der Spaziergänger stand schon da, als ich geschmissen hab und guckte zu - hat also auch den Stock vorher schon gesehen. Und als Benny dann ganz stolz mit seinem (schon zer zerknautschten und zurechtgeknabberten) Stock ankam, war er (also der Spaziergänger) so verblüfft darüber, dass der Hund genau den Stein auch rausgefischt hat.

    Gib doch deiner Freundin mal den Tipp, mit dem Hund zur Wasserrettung zu gehen ;)

    Liebe Grüße

    Rosi
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...