Paukenerguss. Führt das immer zu OP?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von novembersteffi, 27. Januar 2010.

  1. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo,

    ich mach mir gerade etwas Sorgen. Dominik hat Ohrenschmerzen. Es war alles voller Ohrenschmalz am Monta, das der kinderarzt nichts sehen konnt. Wir haben aber mit Ohrentropfen und nasentropfen behandeln müssen. Heute konnte er das Trommelfell sehen und meite, er hätte auf beiden Seiten Paukenergüsse.
    Morgen früh haben wir einen Termin beim HNO.
    Ich habe den Kinderarzt gefragt, was der machen wird.
    Er meinte, der soll seine Diagnose bestätigen und dann wird er schauen, ob die Ergüsse mit Kaugummi kauen Zb so wieder verschwinden, oder ob er Polypen hat oder ect. Dann muss man schauen, ob er in einer OP zB Röhrchen bekommt.

    Mensch, jetzt hab ich doch etwas angst. Ich weiß, das solche OPs Routine sind, habe trotdem :-?

    Führt sowas meißtens zu OP?
    Was könnte der Arzt sonst machen, damits ohne OP geht?
    Kenne mich damit gar nicht aus.
     
  2. Lonny76

    Lonny76 Panikteilchen

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo zwischen Schweiz, Deutschland und Frankre
    AW: Paukenerguss. Führt das immer zu OP?

    Hallo!

    Liam hatte 2 x eine Op mit Polypen raus, Röhrlie rein. Jetzt, fast ein Jahr nach der letzten OP hat er wieder einen Erguss.

    Sprachlich war er immer dadurch ein bißchen verzögert, er hats aber immer wieder nachgeholt.
    Meist bekommt er den Erguss ab Herbst.
    Im Frühjahr Sommer ist nichts.

    Ich mag nicht mehr operrieren lassen.

    Wir haben uns jetzt einen Nasenballon verschreiben lassen ( Druckausgleich), ich war bei der Heilpraktikerin, die uns Ohrentropfen und Globulies nahe gelegt hat.

    Ich kämpf mich erst mal so durch und vielleicht legt es sich bei warmem Wetter wieder....

    Such dir einen HNO, dem du 100% vertraust, wenn du zweifelst, hol dir ne 2. Meinung.

    Die erste OP bei Liam "musste" sein, weil die Polypen so gewuchert sind, dass er nachts lauter geschnarcht hat als ne Säge und nur noch 40% gehört hat.
     
  3. Nats

    Nats Jupheidi

    Registriert seit:
    13. Mai 2004
    Beiträge:
    12.027
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Paukenerguss. Führt das immer zu OP?

    Also Laura hatte auch mal Paukenergüsse. Mit Nasenspray sollten wir erstmal gucken, das die Schleimhäute abschwellen, wenns nicht besser geworden wäre, dann hätte der Doc erstmal einen Ballon ausprobiert. Mit Druck...Ich weiß auch nicht genau, wie sowas geht. Hab es nur vom Doc gehört, weil ich auch angst hatte.
    Wenn nix hilft, dann Röhrchen.

    Gute Besserung.

    LG
     
  4. aurea

    aurea Goldstück

    Registriert seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    4.430
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Paukenerguss. Führt das immer zu OP?

    Der Große hatte letzten Winter mehrere Paukenergüsse, die sind aber soweit immer mit Nasentropfen wieder abgeheilt. Erst nach dem dritten glaub ich, hat die Ärztin dann geschaut was es genau für Ursachen hat und auch festgestellt, dass die Polypen riesig sind, geschnarcht hat er ja schon immer (hat mich gsd nie gestört :cool:) und dann wurde die OP im Sommer gemacht. Da hatte er aber schon eine Weile keinen Erguss mehr und bei der OP waren die Ohren auch frei und er hat kein Röhrchen bekommen und auch keinen Trommelfellschnitt. Nur Polypen raus.

    Es muss also nicht immer gleich ne OP folgen, klärt aber alles ab, nicht dass er sonst irgendwelche Nachteile davon trägt (schlecht hören)

    LG Tina

    achja, diesen Winter hatter er keinen einzigen Paukenerguss (bis jetzt *toitoitoi*)
     
  5. novembersteffi

    novembersteffi Ohne Titel glücklich

    Registriert seit:
    4. März 2003
    Beiträge:
    9.664
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Paukenerguss. Führt das immer zu OP?

    Er hört schlecht, aber das auch erst seid ca einer Woche. Da dachte ich erst, das die Ohren mal wieder voller Schmalz sind. hatten wir schon mal und sie mußten gespült werden.
    Dann kamen Ohrenschmerzen und wir sind am Montag zum doc. da war tatsächlich alles zu. Aber durch die Ohrentropfen konnte er heute doch was sehen und meinte, das der Ohrenschmalz nicht übermäßig wäre.
    Mal sehen, was der HNO morgen sagt. Wir fahren extra einen ort weiter. Denn der HNO hier ist schrecklich....
     
  6. Wirbelwind

    Wirbelwind Familienmitglied

    Registriert seit:
    13. Dezember 2006
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Paukenerguss. Führt das immer zu OP?

    Hallo,

    wir machen das Spielchen auch schon den dritten Winter mit.

    Zwei Jahre davon hatten wir einen HNO, der keine Polypen gefunden hat!
    Vier Wochen später hat ein anderer HNO (auf Kinder spezialisiert)
    Polypen gefunden, aber erstmal von einer OP abgeraten.

    Bei uns ist es tatsächlich auch so, dass sie wirklich nur im Winter Ergüsse
    hat - da dafür jedoch megaheftig.
    Letztes Jahr waren wir deshalb auch im Sommer bei Logo, da sie durch
    das schlechte Hören etwas Defizite hat.

    Wir machen jeden abend Nasendusche (mit Glasdusche, da diese gut zu desinfizieren ist), anschließend Nasenspray. Zusätzlich bin ich mit Tabea
    noch bei einer Heilpraktikerin. Im Akut-Fall bekommt sie noch Sinuforton Saft
    zum Schleimlösen.
    ToiToiToi, wir sind bisher den zweiten Winter ohne Antibiotika ausgekommen.

    Es nervt trotzdem ohne Ende, ich habe mittlerweile jedoch schon von so vielen
    gehört, dass Polypen nach einer OP relativ schnell nachwachsen (war übrigens
    auch die Meinung vom Kinder HNO), so dass ich ihr, wenn möglich, die OP
    ersparen möchte.

    OT: Kommen Eure Kinder mit dem Nasenballon klar?
    Wir haben ihn auch verschrieben bekommen und es klappt überhaupt
    nicht. Ich hab's dann selber ausprobiert und es ist wirklich superschwer.

    Gute Besserung!
     
  7. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.336
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Paukenerguss. Führt das immer zu OP?

    Wir hatten einen Paukenerguss im Kleinkindalter bei Levin mal mit Abwarten und taeglicher Eukalyptusoelmassage hinter dem Ohr in den Griff bekommen. Ein Hoertest war auffaellig, vier Wochen spaeter der war in Ordnung. Irgendwann vor dem ersten Hoertest hatte das Kind tatsaechlich eine MOE, und die Fluessigkeit hinter dem Trommelfell war noch nicht ausreichend abgebaut.

    Lulu
     
  8. Lonny76

    Lonny76 Panikteilchen

    Registriert seit:
    7. März 2005
    Beiträge:
    1.822
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Irgendwo zwischen Schweiz, Deutschland und Frankre
    AW: Paukenerguss. Führt das immer zu OP?

    Also Liam kommt super mit dem Ballon zurrecht....

    Er machts sogar gerne... wir müssen vorher nur schnell genug die Nasentropfen rein kriegen, sonst würd er auch ohne "pusten".....:nix:

    Und das mit der Eykalyptusmassage mach ich doch glatt auch mal!
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. Kind hat schmerzen beim nasenballon

Die Seite wird geladen...