Papa ist der beste...

Dieses Thema im Forum "Erfahrungsaustausch" wurde erstellt von Lilienfrau, 28. Dezember 2004.

  1. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo an alle Mädchenmamas,

    Johanna ist ein ABSOLUTES Papakind - das fand ich bislang auch immer ganz süß und witzig, aber in letzter Zeit wird es echt immer extremer und jetzt bin ich schon fast ein bißchen - ja, was eigentlich? - beleidigt, eifersüchtig, traurig, betroffen, enttäuscht... keine Ahnung was genau, wahrscheinlich einfach eine Mischung daraus.

    Lars ist ja im Moment die Woche über in München, da sind Madame und ich alleine. Da ist auch alles kein Problem, Papa wird abends mal fragend erwähnt, wenn ich dann erkläre daß Papa arbeiten ist ist auch alles wieder gut. Aber wehe, wenn Papa dann da ist - dann ist Mama SOWAS von abgemeldet, das ich manchmal echt Probleme damit hab :heul:

    Zum Beispiel heute abend - Madame war mit Lars baden, auf die Frage wer sie ins Bett bringen soll "Papa" (natürlich) - war mir auch nicht ganz unrecht :-D hab ich wenigstens früher "frei". Lars bringt Johanna ins Bett und geht nach angemessener Kuschelzeit raus aus dem Zimmer- JOhanna brüllt wie am Spieß. Nach zwei Minuten bin ich runter und hab Lars gefragt "was ist denn los?" Er saß im Wohnzimmer und hatte das Babyphone dabei. "Ich lass sie ein paar Minuten schreien" kam die Antwort. Ich so "Ja, aber das ist kein normales "ich bin sauer weil ich nicht alleine einschlafen will" - Schreien, das klingt schon schlimmer." Lars war der meinung, das ist nur Trotz und wollte ein paar Minuten warten. Bei mir "meckert" (nicht brüllt) sie 1-2 Minuten, dann ist aber auch Ruhe. Nach fünf Minuten hab ich gesagt "So wenn Du jetzt nicht gehst geh ich" und wollte hoch, weil mir das Schreien doch schlimmer vorkam. Lars ging also rein und fauchte auch schon "Mach mal Licht an" - Kind sitzt brüllend im Bett, alles voller Blut - Nasenbluten! (Wußte ich doch!)

    Also Waschlappen geholt - einen warmen zum Abwaschen und einen kalten für den Nacken, Kind vorsichtig abgetupft und beruhigt... und was ist? Kaum hatte sie sich beruhigt, wollte sie "mit Papa heia machen, Mama raus"

    :-(

    Dabei hab ich sie doch quasi "gerettet" - aber sie schien auf MICH sauer zu sein und nicht auf ihren geliebten Papa (der sich echt alles rausnehmen darf *grummel´*)

    Jaja ich weiß, ich übertreibe völlig, aber dies ist nur ein Beispiel und im Moment ist die Papa-Phase echt extrem, ich bin schon froh wenn ich überhaupt anwesend sein darf. Kennt das noch eine von Euch und Euren Mädels so oder in ähnlicher Form?

    Traurige Grüße

    Alex
     
  2. Frau Anschela

    Frau Anschela OmmaNuckHasiAnschela

    Registriert seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    27.022
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Papa ist der beste...

    Liebe Alex,


    scheint (mal wieder) am Geburtstdatum zu liegen. :-? Laura hatte diese Phase auch, sehr extrem, wie ich fand. Ich fand das auch ganz fürchterlich und habe die eine oder andere Träne vergossen. Aber nach relativ kurzer aber harter Zeit war der Spuk vorbei.
    Laura ist zwar immer noch ein Papakind (die meisten Mädels sind das wohl) aber nicht mehr so extrem und vor allem werde ich nicht mehr abgelehnt, das fand ich das Schlimmste daran.

    Ich wünsche dir, dass es bei euch auch schnell vorbei geht. Das tut so weh. :-( Aber sei dir sicher, sie meint es nicht wirklich so! Ganz sicher nicht!

    Liebe Grüße und :tröst:
    Angela
     
  3. Heidi

    Heidi coole Mama

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    8.417
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    bin schon richtig hier
    AW: Papa ist der beste...

    Liebe Alex!

    Hier wohnt auch ein "Ich bin ein Papa Kind".:jaja:
    Der liebe Papi, sonst immer arbeiten bis die lieben Kinder schlafen, hat nämlich im Moment den ganzen Tag Zeit. Und da stürzt sich Anne nun auf ihn.....
    Teeflasche wird mir aus der Hand genommen und zum Papa gebracht, füttern muß der Papa, ich werde klar und bestimmt zur Seite geschoben.....
    Ich genieße es auch, hatte ich die Kinder doch unter der Woche von früh bis spät alleine. Aber schlucken muß man schon ein wenig.
    Nur sie meinen es wirklich nicht so!
    Ich tröste dich mal, je weniger Aufhebens du darum machst, umso schneller legt es sich wieder.


    :bussi: Heidi
     
  4. AW: Papa ist der beste...

    Huhuu Alex,

    nicht nur Mädels - auch die kleinen Jungs sind sehr "papaorientiert"

    Justy hängt nur noch an Christian. Schreit, weint und tobt, wenn er mal ohne ihn wegfährt oder runter ins Büro geht.

    Papa muss Kind mittags und abends in Bett bringen. Ist Papa da, kann Mama sich erholen ;-) oder besser "das Weite suchen". Da werd ich dann kurz mal auf die Seite geschoben - alles von mir wird mit Kopfschütteln abgelehnt und mir aus der Hand geschlagen.

    Naja - Du bist mit Deinen Gefühlen nicht allein :-?

    Liebe Grüße
    Sandy
     
  5. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Papa ist der beste...

    Ich hab auch so ein Expemplar, maennlich, knapp 7 Jahre alt, und es fing schon seeeehhhhr frueh an. Laesst man die Maenner mal ein Semester erziehen...
    Lulu
     
  6. AW: Papa ist der beste...

    Hallo Alex

    Tja ich hab hier 2 ( von noch 3; die aber sich auch bald abtrünnig wird ) Mäuse die absolut Papavernarrt sind.
    Chiara war ein absolutes Mamakind bis sie 3 wurde; seid dem hab ich oft schlechte Karten .. ich bin sogar einmal rausgegangen weil mir die Tränen gekommen sind; sie hat Ihre Ablehnung auch deutlich gezeigt

    Finja ist zum Teil auch Papajeck; aber das ändert sich bei ihr auch öfter.

    Aber unsere Kinder lieben uns nicht weniger auch wenn sie einen Favoriten haben und sie meinen es auch nicht böse.
    Einerseits macht mich das auch traurig; aber andererseits ist es auch eine Bestätigung den besten Vater für meine Kinder zu haben.

    Also Du bist net allein mit deinen Gefühlen.
     
  7. AW: Papa ist der beste...

    Bei uns ist es umgekehrt, Bianca will nur zu mir. Ich muß sie abends ins Bett bringen (seit über 3 Jahren - immer ich, selten mal Oma), die Morgenmilch machen, zur Kita bringen, abholen... Und ich würde sie soo gern mal an Papa abtreten und früher Feierabend machen. ;-) Der Arme kriegt zu hören "ich liebe Dich, Mama, aber Papa liebe ich nicht". Nachdem ich ein paar Mal einfach verschwunden bin und sie mit Papa allein gelassen habe, ist jetzt immerhin ein "Papa liebe ich tagsüber" drin. :) Der Hund klebt auch an mir, bei jeder Gelegenheit traben mir die beiden hinterher - besonders in unserem kleinen Bad ist das sehr nervig. :wink: Wenn ich die Tür verriegle, klopft Bianca an die Tür und der Hund fiept, mache ich nur zu, macht Bianca wieder auf und lässt den Hund auch gleich mit rein. :cool: Tröstet Euch das?

    :winke:
     
  8. Lilienfrau

    Lilienfrau Moderatorin
    Moderatorin

    Registriert seit:
    4. Januar 2003
    Beiträge:
    9.148
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Papa ist der beste...

    Puh, da bin ich ja glatt mal beruhigt, daß ich nicht die einzige bin der es so geht... hab schon an mir gezweifelt :heul:

    Beate: DAS tröstet mich allerdings ungemein!! Das fänd ich glaub ich sogar noch schlimmer... da ist es mir so schon lieber, zumal es ja in der Heftigkeit auch nur eine Phase ist *hoff* und ich so halt mehr Freizeit habe im Urlaub als Lars :-D

    Liebe Grüße

    Alex
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...