Neurodermitis - cremen oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Kinderkrankenpflege" wurde erstellt von Mama-Huhn, 22. Dezember 2005.

  1. Hallo Zusammen,
    meine Jüngste hat seit Neuestem eine Neurodermitis entwickelt. Da die Ernährung zur Zeit 100%ig stimmt, tippe ich auf die Seele als Auslöser. Ich hab mich hier etwas umgelesen und bin auf allerlei gute Tipps zum Eincremen gestoßen. Eine Bekannte, erfahrene Mama 2er Neurodermitis-Kinder rät mir jedoch strikt vom Eincremen ab. Das würde der Krankheit zuviel Bedeutung beimessen und die Kinder würden lernen, über das Kratzen Aufmerksamkeit zu fordern. Ich solle Daniela kratzen lassen, egal wie blutig das wird und wie übel das aussieht. Sie hat ihre Weisheiten von Prof. Stemmann aus Gelsenkirchen und bei ihren Kindern damit (allerdings verbunden mit einer strengen Diät, die wir ja ohnehin schon haben) eine deutliche Besserung erreicht.
    Ich gestehe ehrlich: ich bringe die Kraft nicht auf, das Kind zu ignorieren. Kalt zu bleiben, wenn es vom Juckreiz gequält weint und kratzt und damit zu mir gejammert kommt. Ich tröste sie und creme mit Menalind Lotion, die auch ganz passabel wirkt.
    Wie handhabt Ihr das, die Ihr auch Kinder mit ND habt? Mich würde interessieren, ob die Eine oder Andere auch auf Hautpflege verzichtet bzw. wie sich das Drum-Kümmern auf die Psyche der Kinder auswirkt.

    Vielen Dank für Erfahrungsaustausch schon im Voraus
     
  2. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Neurodermitis - cremen oder nicht?

    Hallo Edith,
    ich habe von der Methode gelesen.
    Im Anfangsstadium, also wenn das das Kind mit der Kratzerei anfängt, würde ich es auch ausprobieren, aber nicht bei einem Kind, das mittendrin steckt, und schon Wunden hat.
    Ist meine Meinung, nicht Erfahrung.

    Liebe Grüsse
    Melanie
     
  3. Susala

    Susala Prinzessin auf der Palme

    Registriert seit:
    14. Juli 2004
    Beiträge:
    15.724
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Neurodermitis - cremen oder nicht?

    Ach Edith,

    es tut mir so leid, dass Daniela nun auch Neurodermitis hat.

    Ich habe selber eine ganz leichte Neurodermitis, die schon bei Verzicht auf Zitrusfrüchte und regelmäßigem Eincremen verschwindet. Daher (geändert: Weil ich dieses Juckgefühl in ganz leichter Form kenne) würde ich es nicht schaffen, mein Kind gar nicht zu cremen.

    Das Vorgehen Deiner Bekannten finde ich dennoch verständlich. Wäre es ein erster Schritt, wenn Du das Eincremen einfach in die Tagesroutine einbaust und nicht während des Kratzens machst, damit es wie das Zähneputzen zu einer Gewohnheit wird und nicht zu einer besonderen Beachtung wird? Bei mir wird der Juckreiz schlimmer, wenn ich auf mein Kratzen oder Reiben (Augen bei Heuschnupfen oder Haut) angesprochen werde. Mir geht es besser, wenn ich diesen Leuten aus dem Weg gehe und mich mit Leuten umgebe, die mich ablenken.

    Viele liebe Grüße
    Susala
     
  4. AW: Neurodermitis - cremen oder nicht?

    Meine Sorge ist eben auch: Auslöser ist einmal meine Abwesenheit letzte Woche (da war sie mit Anita von Sonntag bis Donnerstag bei der Oma) und der katastrofale Schnuppertag im Kiga diesen Montag war der Tüpfel auf dem i. Das Kind hat massive Ängste, dass die Mama keine Aufmerksamkeit gibt. Wenn ich jetzt ihr Kratzen ignoriere, löse ich doch einen Teufelskreis aus. Besser muß doch sein, ihr soviel Aufmerksamkeit zu geben wie möglich - meine ich jetzt.
    Sie ist nunmal kein "normales" Kind.
     
  5. KätheKate

    KätheKate Gehört zum Inventar

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    5.309
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Neurodermitis - cremen oder nicht?

    Edith,
    wenn es an der Aufmerksamkeit liegt, handelst du in meinen Augen richtig.
    Aber den Tip von Susala, mit der Routine ist auch nicht schlecht.
    Wenn sie trockene Haut hat, juckt sie bei Stress, Angst usw eher, als eine Haut, die regelmässig gecremt wird.
    Das ist eine eigene Erfahrung!
     
  6. AW: Neurodermitis - cremen oder nicht?

    hallo,

    habe vor kurzem gelesen das es einen neuen kortisonfreien wirkstoff gibt gegen neorodemitis hier kann man das nachlesen:

    www.aktion-hautnah.de

    lg briddaa
     
  7. AW: Neurodermitis - cremen oder nicht?

    Ich danke Euch beiden für Eure Ratschläge!
    Daniela hat ja schon immer eine extrem empfindliche Haut, eincremen ist praktisch seit ihrer Geburt Routine bei uns. Ich habe jetzt die Marke von Balneum junior zu Menalind derm gewechselt. Cortisoncremes möchte ich vermeiden, so lange es geht. Ich werde erst mal so weitermachen und versuchen, den Juckreiz so weit es geht zu lindern. Mir ist etwas viel von Disziplinierung in dieser Stemmann-Methode. Dafür tut sie mir einfach zu leid und ich hoffe, dass sie sich mit der Zeit wieder erholt. Weihnachten wird noch hart, weil da die unvermeidlichen Verwandten-Besuche anstehen, die sie hasst.

    Briddaa, überschnitten, vielen lieben Dank. Ich geh mal schmökern.
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.827
    Zustimmungen:
    177
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Neurodermitis - cremen oder nicht?

    Oh je, oh je,

    ich glaube jemand der so was rät hat es bestimmt noch nicht am eigenen Leibe erfahren.

    Ich habe ND immer mal wieder und oft juckt auch was, da muß ich cremen sonst sterbe ich.

    Das ist in meine Augen Quälerei.

    Ich bin z.B. kein Fan von bei jedem Aua ein Kügelchen Annika, weil ich denke dass dann das Kind irgendwann meint, man muß sofort ne Tablett einwerfen.

    Yannick hat ja auch bei seiner Allergie früher mit der Haut reagiert, ich habe geschmiert und gesagt wenn er die Creme einziehen lässt ohne zu kratzen, hört das jucken auf.

    ND ist nun mal ne krankheit, wie soll man die den ignorieren.

    Um es kurz zu machen, ich würde cremen.

    Und ja die Psyche kann ein guter Grund sein, wir haben ja jetzt gerade renoviert und da viel Streß gehabt, ich habe auch gleich brav mit einem Schub reagiert.

    Lg
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. neurodermitis nicht eincremen

    ,
  2. neurodermitis kind will sich nicht eincremen lassen

    ,
  3. neurodermitis nicht cremen

    ,
  4. neurodermitis eincremen oder nicht
Die Seite wird geladen...