Nächtliche "Ruhestörung" wegen Hunger

Dieses Thema im Forum "Schlafprobleme" wurde erstellt von K.a.t.j.a, 5. März 2007.

  1. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Hallo zusammen, ich brauche mal wieder euren Rat!
    Ich hoffe, ich bin auch im richtigen Unterforum ...

    Mein Sohn hat ja bekanntlich eine zeitlang nicht so richtig trinken wollen (siehe andere Threads) und nun probieren wir mit mehr oder weniger mäßigem Erfolg andere Sauger aus und fahren nun inzwischen damit ganz gut ... www.babyernaehrung.de sei Dank!

    Nun bekommt er seit einigen Wochen schon Karotte & Kartoffel-Brei, seit einigen Tagen auch Fleisch dazu. Soweit so gut ...

    Da er aber so ein schlechter Trinker ist, holt er mich also 2x Nachts inzwischen wieder raus!!! Denn da hat er dann natürlich wieder Hunger! :bruddel:
    Das war mal anders ... :ochne:

    Der gnädige Herr möchte jetzt bitte wieder nachts trinken und tagsüber lieber sein Fläschchen verweigern. Ich geh am Stock ... es ist wirklich so ... Nachts im Halbschlaf trinkt er gut, tagsüber will er selten was.
    Ich freu mich ja, dass er inzwischen endlich wieder überhaupt etwas trinkt, und dafür steh ich natürlich auch nachts dann auf, wenn es ein muss ... aber ich frage mich, ob es eine andere Möglichkeit gibt???:umfall:

    So, nun dachte ich mir, ich probiere es nun langsam mal mit einem Abend-Milch-Brei aus. Gestern hat er ihn komplett verweigert und sich geschüttelt und gewürgt. Also hab ich einen neuen Brei gekauft und den hat er dann heute ... naja ... so halbwegs gegessen. Es war nur ein "Fitzelchen", aber es führte nun wieder zum gleichen Problem: Die anschließende Flasche wollte er nicht, obwohl nun DIE gerade niemals verweigert wurde.

    Das "Spielchen" hatten wir bereits schon mit dem Mittagsbrei ... isst er auch nur eine kleine Menge davon, brauche ich anschließend mit der Flasche nicht mehr zu kommen. Also hab ich auf Anraten des KiA einfach so viel Brei gefüttert, wie er wollte ... mit ein paar Löffelchen brauchte ich erst gar nicht anfangen. :hahaha:

    Jedenfalls hoffe ich jetzt inständig, dass Luca endlich mal länger schläft, wenn er nun diesen Abendbrei bekommt. Wie war das bei Euch? War das deutlich zu spüren, dass Eure Babys abends Brei bekamen?

    Ich bin so müüüde, ich kann nicht mehr :( ... Habt ihr einen Tipp, wie ich es irgendwie geregelt kriege, dass Luca tagsüber genug bekommt und mich nachts mal ein bisserl in Ruhe lässt?

    Heute hat er z.B. so getrunken und gegessen:

    1 Uhr - 230 ml Hipp 1 *stöhn*
    6 Uhr - 170 ml Hipp 1 *schnarch*
    11:30 Uhr - 100g Karotte, Kartoffel, Fleisch (mehr schafft er irgendwie nicht)
    15:00 Uhr - 150 ml Hipp 1
    19:00 Uhr - vielleicht 50g Milchbrei, Flasche verweigert

    Von der Milchmenge usw. geht es ja einigermaßen ... er scheint nicht mehr zu brauchen ... aber wirklich viel Brei krieg ich nicht in ihn rein, obwohl er anfangs ganz begeistert den Schnabel aufsperrt. Naja, der winzige Magen braucht wohl noch Zeit ...

    Aber bitte ... ICH WILL SCHLAFEN! :rolleyes:

    Vielleicht hat ja jemand von Euch den ultimativen Rat??? :cool:

    Liebe Grüße
    Katja
     
  2. Fioflo

    Fioflo Herzilein

    Registriert seit:
    13. Januar 2004
    Beiträge:
    6.474
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    im schönen Schwabenland
    AW: Nächtliche "Ruhestörung" wegen Hunger

    Hallo Katja!
    Hm, meine Kinder waren auch schlechte Flaschentrinker, sie haben tagsüber nur im Halbschlaf getrunken.
    Vielleicht einfach mal tagsüber (z.B. am Vormittag) das Ende einer Schlafphase abpassen und: rein mit der Flasche. Ich kann es mir nicht erklären, warum das so war, aber es war so. Waren die Kinder wach, haben sie verweigert, und im Schlaf ne ganze Flasche weggedudelt... :verdutz:
    Ansonsten: vormittags noch einen Milchbrei zusätzlich, und beim Löffeln mit Geduld dranbleiben, so dass sich die Portionsgröße langsam erhöht.
    Viel Erfolg mit Deinem Fetz wünscht
    Bianca
     
  3. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nächtliche "Ruhestörung" wegen Hunger

    *lach* :hahaha: Genauso ist es bei uns auch, hab ich festgestellt. Ist doch bescheuert, ich könnt mich aufregen. :bruddel: Warum ist das so?

    Laut der Internetseite www.babyernaehrung.de hat das wohl was mit dem Vakuum-ziehen der Sauger zu tun. Im Halbschlaf saugt Luca demnach quasi besser als tagsüber ... nun haben wir schon extra große Sauger usw. ausprobiert, aber es bleibt das gleiche Problem. :cry:

    Ich bin so müde ... heut nacht kam er um 3 (nach 4 Std.) und süppelte die ganze Flasche weg :???:. Heute morgen halb 8 wurde er wach (4 1/2 Std.), da dachte ich, ich geb ihm wieder seine Flasche ... nööö ... der Herr will wieder nicht! :umfall:

    Ich hab überlegt, ihm nachts vielleicht eher Tee anzubieten, damit er halt dann tagsüber seine Milch trinkt. Mal davon abgesehen, dass er Tee und Wasser verweigert, kann ich ihm ja sein Schoppen eigentlich nicht verweigern, wenn er Hunger hat. :nein: Das wäre nicht richtig, oder?

    Und nu? Bin echt ratlos ... und MÜDE! :schnarch:

    LG
    Katja
     
  4. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Nächtliche "Ruhestörung" wegen Hunger

    Gibst Du ihm vor dem Schlafengehen noch eine Flasche? Nach dem Milchbrei? Das haben wir lange praktiziert weil ich Lukas eh kaum satt bekam :umfall: Vielleicht hält das ein bisi vor?

    Blöde Müdigkeit, glaub mir, das kenne ich auch bis zum Anschlag...

    Gruss Zaza
     
  5. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nächtliche "Ruhestörung" wegen Hunger

    Das ist ja das Problem ... er verweigert nach dem Brei jegliche Flasche. Auch wenn es nur ein bisschen Brei ist. :bruddel:

    Katja
     
  6. Zaza

    Zaza Miss Velo High Heels

    Registriert seit:
    27. November 2003
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Schweiz
    Homepage:
    AW: Nächtliche "Ruhestörung" wegen Hunger

    Wie lang nach dem Brei versuchst Du das? Bei uns gings auch erst 1,5 Stunden später. Vielleicht Breimahlzeit vorverschieben, oder Schlafenszeit nach hinten? :???:

    Wie lang dauert die Hungerphase nachts schon an? Wachstumsschub ausgeschlossen?
     
  7. K.a.t.j.a

    K.a.t.j.a Katzenflüsterin

    Registriert seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    11.065
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Nächtliche "Ruhestörung" wegen Hunger

    Hmm, du gibst mit interessante Denkanstöße ... also die Flasche wollte ich in der Tat gleich anschließend nach dem Brei geben. Das scheint ihm echt nicht zu gefallen, zumal wir mit dem Mittagsbrei schon das gleiche Theater hatten.

    Ich könnte versuchen, den Brei halt ne Stunde vorher zu geben, wäre ein Versuch wert. Ich dachte nur, wenn ich ihm kurz vorm Zubett-gehen den Brei gebe, dann pennt er länger?!?
    Die Schlafenzeit nach hinten zu ziehen geht nicht, denn Luca ist gegen 19 Uhr absolut "bettreif". Keine Chance, ihn wachzuhalten!

    Tja, Wachstumsschub ... da sagst du was ... könnte ja sein. Allerdings frag ich mich, warum er nachts wieder 2 Flaschen braucht und sie aber tagsüber dann verweigert. :umfall:Diesen nächtlichen komischen Hunger hat er jetzt seit über einer Woche. Daher kamen wir auf die Idee, dass es wohl jetzt an der Zeit ist, einen Abendbrei zu geben.
     
  8. Su

    Su Das Luder

    Registriert seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    24.833
    Zustimmungen:
    181
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    Dahoam
    AW: Nächtliche "Ruhestörung" wegen Hunger

    Also,

    das ist wahrscheinlich nicht der supergute Rat aber für uns war es richtig, ich habe einfach wenn ich ins Bett gegangen bin Yannick noch mal rausgeholt und ihn ne Flasche bzw. Brust gegeben, somit konnte ich das 1:00 Uhr Flaschen Ding umgehen und hatte zumindest die ersten 5 STunden nachts guten Schlaf....

    LG
    Su
     

Diese Seite empfehlen

Stichworte:

  1. babygeschrei ruhestörung

Die Seite wird geladen...