Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Christina mit Jan und Ole, 5. Juli 2008.

  1. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    Also ... ich war grad einkaufen und habe auch die leeren Flaschen weggefahren. Es waren nur diese Plastikflaschen vom Aldi und die kann man jetzt ja auch überall abgeben, auch im Rewe. Mach ich auch schon immer so, ich geb sie da ab wo ich grad bin.

    Heute war ich halt nur im Rewe und hatte einen ganzen Korb voll Flaschen (20 Stück). Der Kerl an der Kasse total unfreundlich "das geht jetzt gar nicht, es ist so viel los" Sag ich "aber ihr seid verpflichtet die anzunehmen" Sagt er "das sind alles Aldi-Flaschen, gehen sie dahin, ich hab viel zu tun" Da ich mich aber nicht vom Fleck bewegt habe und die Leute hinter mir schon geschmunzelt haben, hat er sie murrend genommen. :bruddel:

    Ich habe mich dann zuckersüß bedankt und bin schnurstracks ins Rewe-Büro. Leider war der Filialleiter nicht da, aber seine Vertretung. Dem habe ich das dann erzählt und das einzige was er nur meinte "oh da ist wohl ne Kündigung fällig" Ich war dann echt erschrocken und habe gesagt, dass mir das jetzt echt unangenehm ist, aber ich bin wohl nicht die einzige die sich über ihn beschwert hat und er hat mir auch noch gesagt, dass jetzt die Konkurrenz (Edeka) in Lich einen Markt aufmacht und da können sie sich solche Mitarbeiter nicht leisten.
    Habe dann mehr zum Spass gesagt "ja und ich such nen job" .... guckt er mich an "dann her mit der Bewerbung" .... ich "ich kann nur vormittags 2 bis 3 Stunden und auch nicht jeden Tag" .... auf jeden Fall soll ich jetzt ne Kurzbewerbung schreiben, dass ich als Aushilfe nen Job suche und an welchen Tagen, welche Uhrzeit ich kann. Das werde ich jetzt dann mal machen, obwohl ich keinen Plan habe wie man sowas schreibt ....

    Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben, weil ich der Tropfen bin der das Fass zum Überlaufen gebracht hat? :zeitung:
     
  2. Summersky

    Summersky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

    Schlechtes Gewissen nicht umbedingt,
    den gerade in Supermärkten
    ist es das a und o...immer
    freundlich zu sein.
    Das steht bei denen wirklich im Arbeitsvertrag
    und wenn drei Abmahnungen vorliegen gibts bei
    der vierten die Kündigung :rolleyes:

    So ist das halt, das weiß man aber vorher,- also
    sein Problem.

    Achso...vie Glück mit der Bewerbung :heilisch:
     
  3. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

    Danke .....

    Ist halt schon blöd. Aber ich denk auch dass die nicht ohne Grund kündigen würden.
     
  4. Summersky

    Summersky Dauerschnullerer

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    1.612
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?


    Genau so ist das
     
  5. Christina mit Jan und Ole

    Registriert seit:
    11. Oktober 2002
    Beiträge:
    15.522
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Homepage:
    AW: Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

    Ach ist schon blöd jetzt, aber ich lass mich nur ungern so anblaffen ... vor allem nicht im Beisein von anderen Kunden.
     
  6. lulu

    lulu Königin der Nacht
    Moderatorin

    Registriert seit:
    21. Juni 2002
    Beiträge:
    16.334
    Zustimmungen:
    65
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

    Ich frag mich schon, warum Du das nicht einfach dem Mann selber als Rueckmeldung gegeben hast? Und stattdessen zum Chef petzen gegangen bist? Er hat ja nichts schlimmes gemacht, nur Arbeitsunwillen signalisiert. Ich haette es angebrachter empfunden beim Verabschieden zu sagen: "Ich wuerde mich freuen, wenn sie die Flaschen naechstes mal ohne langes Hin- und Hergerede einfach annehmen wuerden. Schoenes WE noch."

    Lulu
     
  7. Gaby

    Gaby Süße Schnecke

    Registriert seit:
    5. Juli 2002
    Beiträge:
    3.683
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Wuppertal
    AW: Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

    Hallo,

    er hätte nicht unfreundlich sein dürfen, sicher nicht.

    Aber wenn wegen mir jemand seinen Job verliert muss er schon schlimmers "verbrechen" als mich wegen Pfandflaschen anknurren. Schlechte Tage haben wir alle. Und das sich schon mehrere über ihn beschwert haben KANN eine Behauptung vom Filialleiter sein um ihn loszuwerden.
    Wer weiss unter welchen Bedinungen man dort arbeiten muss.

    Was ich damit sagen will ist man weiss nicht was dahintersteckt. ICH hätte es mit dem Verkäufer geklärt und wäre nicht zum Chef gerannt.

    Aber so hätte ICH reagiert und ICH hätte jetzt ein schlechtes Gewissen. Wenn es für Dich richtig war so zu reagieren dann ist es doch O.K.
     
  8. Krabbelkaefer

    Krabbelkaefer Hier riechts nach Abenteuer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2002
    Beiträge:
    9.816
    Zustimmungen:
    44
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ort:
    Wiesbaden
    Homepage:
    AW: Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben?

    Ich kenn das von mir Lulu und dem Erlebnis das ich bei dem Busfahrer neulich hatte. Allerdings war ich da nicht ganz unschuldig daran, dass er mir das Geld kleinstmöglich rausgegeben hat - daher habe ich nichts weiter gesagt. Denn auf den Kommentar beim 20 Euro schein (schnippisch von ihm) "Haben Sie nicht noch einen grösseren Schein" hätte nun wirklich kein "Sie können mich gerne bei der Bank vorbei fahren" kommen müssen *hust*. Na ja - so gab es dann wirklich viel Kleingeld für mich und ich grübelte ob ich ihm die Meinung sage oder mich gar beschwere. Irgendwie ist mir nicht immer danach eine direkte Rückmeldung zu geben. Effektiv wäre vielleicht beides. Zum einen den Mitarbeiter darauf hinweisen, dass man sein Verhalten gerade nicht gut fand (und nicht so doof reagieren wie ich *G*) und dann ggf. den Chef auch nochmal darum bitten, dass seine Mitarbeiter bitte darauf achten dass sie die Höflichkeit wahren und den eventuell vorhandenen Unmut nicht an Kunden auslassen.
     

Diese Seite empfehlen

Die Seite wird geladen...